Beiträge
848
Likes
2.179
  • #32
Lieber @mann_neuss , deine Idee ist gut, aber mich würdest du bei deinen Vorschlägen gar nicht treffen:
1. Ich gehe nicht zur Tanzstunde, weil ich weiß, dass dort ein Frauenüberschuß herrscht. Und nervös sein, denken: hoffentlich fordert mich ein Netter auf, das ist Stress hoch drei für mich. Mauerblümchen war ich mal.
2. In Galerien möchte ich die Schönheit der Exponate in Ruhe bewundern, aber ich habe mich noch nie gefragt, was der Künstler damit ausdrücken möchte. Wenn einer mich darauf anspricht, finde ich das nicht toll. Wenn er mich zum Kaffee einlädt, okee, gerne.
3. Wenn mir irgendwo jemand mit Hund begegnet, vermeide ich Blickkontakt. Ich möchte keinen Mann mit Hund. Da kuschelt man abends intensiv, und der Hund piept und muss raus. Morgens kuschelt man im Bett, und der Hund piept und muss raus. Es regnet, es ist kalt, aber Hundi muss raus. Kurzfristig in Urlaub? Schwierig. Du musst mehr putzen mit Hund. Dauernd zum Tierarzt. Und er schleicht sich leise von hinten an und ich stolper über ihn. Alles selber erlebt, wir hatten 35 Jahre Hund im Hause.
4. Einkauf: bei mir läuten die Alarmglocken bei einem hilflosen Mann im Supermarkt: Wer hat sich bis jetzt um ihn gekümmert? Seine Mama? Seine Exen? Kann er nicht kochen? Sucht er eine Putze?
5. Ikea ... dort kauf ich nicht. Vielleicht Baumarkt? Dort spreche ich auch schon mal fremde Herren an.

Alleine in Bars gehe ich nicht, war ich noch nie. Mach ich vielleicht irgendwann mal, wenn ich dringend einen Mann für eine Nacht brauche. Taugt also auch für mich nicht.

Sportstudio: Aaaber hallo, warum denn nicht? Bitte, liebe Sportler, wenn jemand euch anschaut, schaut doch mal zurück. Wenn jemand euch anlächelt, dann lächelt zurück. Was ist daran so schwierig? Mir bringt Sport Spaß. Ein kleiner lockerer Klönschnack zwischen den Geräten hat doch noch niemandem geschadet. Das finde ich absolut nicht peinlich. In meinem FC gibt es zwei Traummänner plus weitere, die lächeln und grüßen. Und ein paar Nichttraummänner, mit denen man auch mal reden kann. Man kann dort also schon Kontakte knüpfen.

Ansonsten komme ich im realen Leben mit niemandem ins Gespräch. Bei mir werden auch mal Veranstaltungen in der Gruppe angeboten, da habe ich aber keine Lust zu. Mir bleibt also nur das Online-Dating bei der Partnersuche.
 
Beiträge
1.167
Likes
1.974
  • #33
Lieber @mann_neuss , deine Idee ist gut, aber mich würdest du bei deinen Vorschlägen gar nicht treffen:
1. Ich gehe nicht zur Tanzstunde, weil ich weiß, dass dort ein Frauenüberschuß herrscht. Und nervös sein, denken: hoffentlich fordert mich ein Netter auf, das ist Stress hoch drei für mich. Mauerblümchen war ich mal.
2. In Galerien möchte ich die Schönheit der Exponate in Ruhe bewundern, aber ich habe mich noch nie gefragt, was der Künstler damit ausdrücken möchte. Wenn einer mich darauf anspricht, finde ich das nicht toll. Wenn er mich zum Kaffee einlädt, okee, gerne.
3. Wenn mir irgendwo jemand mit Hund begegnet, vermeide ich Blickkontakt. Ich möchte keinen Mann mit Hund. Da kuschelt man abends intensiv, und der Hund piept und muss raus. Morgens kuschelt man im Bett, und der Hund piept und muss raus. Es regnet, es ist kalt, aber Hundi muss raus. Kurzfristig in Urlaub? Schwierig. Du musst mehr putzen mit Hund. Dauernd zum Tierarzt. Und er schleicht sich leise von hinten an und ich stolper über ihn. Alles selber erlebt, wir hatten 35 Jahre Hund im Hause.
4. Einkauf: bei mir läuten die Alarmglocken bei einem hilflosen Mann im Supermarkt: Wer hat sich bis jetzt um ihn gekümmert? Seine Mama? Seine Exen? Kann er nicht kochen? Sucht er eine Putze?
5. Ikea ... dort kauf ich nicht. Vielleicht Baumarkt? Dort spreche ich auch schon mal fremde Herren an.

Alleine in Bars gehe ich nicht, war ich noch nie. Mach ich vielleicht irgendwann mal, wenn ich dringend einen Mann für eine Nacht brauche. Taugt also auch für mich nicht.

Sportstudio: Aaaber hallo, warum denn nicht? Bitte, liebe Sportler, wenn jemand euch anschaut, schaut doch mal zurück. Wenn jemand euch anlächelt, dann lächelt zurück. Was ist daran so schwierig? Mir bringt Sport Spaß. Ein kleiner lockerer Klönschnack zwischen den Geräten hat doch noch niemandem geschadet. Das finde ich absolut nicht peinlich. In meinem FC gibt es zwei Traummänner plus weitere, die lächeln und grüßen. Und ein paar Nichttraummänner, mit denen man auch mal reden kann. Man kann dort also schon Kontakte knüpfen.

Ansonsten komme ich im realen Leben mit niemandem ins Gespräch. Bei mir werden auch mal Veranstaltungen in der Gruppe angeboten, da habe ich aber keine Lust zu. Mir bleibt also nur das Online-Dating bei der Partnersuche.
Wenn du deinen Post nochmal in Ruhe durchlesen magst, dann kannst du darin einige Date-Verhinderungs-Strategien drin erkennen. Vielleicht magst du ja an ein paar Punkten was ändern? Dann hättest gleich Schwupps noch mehr Optionen als das OD. Zäune dich nicht ein. ;)
 
Beiträge
1.167
Likes
1.974
  • #34
Hallo, ich würde gerne mal Inspirationen sammeln, wo man noch Frauen kennenlernen kann (also im echten Leben). Hier, in Parship, kommen die meisten vor lauter hin und her mailen ja nicht aus dem Quark.

Ich fange mal an:

1. Tanzschule, bzw- veranstaltung. Ich weiß, für viel Herren ein Graus. Aber hier herrscht noch Frauenüberschuss. Und am besten: man kann eine Vorauswahl treffen und kommt direkt ins Gespräch.

2. Galerien oder Ausstellungen. Auch hier kann man wieder sehen, dass Frauen kulturell einfach interessierter sind als Männer. Meine Herren: putzt euch heraus, frisiert euch und auf geht’s. Einfach mal neben eine Frau stellen, die ein Kunstwerk beäugt und direkt fragen: "Also, das Bild verstehe ich nicht. Sie etwa?" - Wenn eine Frau dumm oder gar nicht reagiert, einfach stehen lassen und auf zur nächsten. Und wenn es ein nettes Lächeln gibt, sofort nachhaken.

3. Hunde ausführen. Männer, Hunde sind ein Frauenmagnet, weil man so Frauen die Chance gibt, den ersten Schritt zu machen, weil es so schön unverbindlich ist. Geht zum nächsten Tierheim und leiht euch einen Hund, die arme Kreatur wird es euch danken, dass sie mal ausgeführt wird. Dann ab zum nächsten Stadtpark. Eine Frau, die sonntags allein durch den Park schlendert, ist hunderprozentig single. Und dann immer nachhaken, warum nicht gleich sofort ein Kompliment heraushauen: "Das XXX steht ihnen/steht dir wunderbar." oder "Hund müsste man sein, dann wird man immer von hübschen Frauen angesprochen." Die Frau, die da nicht weich wird und lächelt, lohnt sich sowieso nicht zu daten.

4. Vor dem Lebensmittelregal. Einfach mal doof anstellen. Es liegt netten(!!!) Frauen im Blut, dass sie gerne helfen. Aber bitte nicht heraumlaufen wie ein Clochard. Einfach mal mit einem kleinen Einkaufszettel vors Regal stellen und jede Frau anquatschen: "Ach, entschuldigen, können Sie mir erklären, ob Kochbeutelreis besser oder schlechter als loser Reis ist." - Frauen mögen ratlose Männer, aber nur bis zu einem bestimmten Grade, ihr solltet keine sozialen Dropouts sein.

5. IKEA. Hier kann man den Spieß nämlich wunderbar umdrehen, hier kann der Mann (so er denn Ahnung hat) mal mit seinem (handwerklichen) Wissen auftrumpfen: "Entschuldigen Sie, bitte, aber dieses Regal sollten Sie nicht nehmen, die Beschläge sind eindeutig zu schwach." IKEA ist einfach wundervoll. Warum? Ganz einfach, eine Frau, die allein zu IKEA geht, ist einhundertprozentig Single. Also, ignorieren Sie einfach die plärrenden Kinder und die zankenden Paare und denken Sie sich: Nein, bei mir wird das nicht so stressig, wenn ich erstmal meinen Traumpartner gefunden habe." – Das wird es zwar doch, aber das steht auf einem anderen Blatt. – Und als Bonus kann man bei IKEA gleich einen Kaffee trinken gehen. Ist das nicht wundervoll?

Was man getrost vergessen kann:

1. Sport. Frauen gehen zum Sport, um wirklich Sport zu machen. Und ein Flirt zwischen Matten und Flexbändern ist immer eine Peinlichkeit.

2. Bar, Kneipe, Biergarten etc. Frauen, die dort anzutreffen sind, gehen mit ihren Freundinnen aus, um vielleicht mal von zu Hause wegzukommen. Achtet mal auf die Ringfinger. Je mehr geflirtet wird, je lauter die Damen lachen, desto größer sind die Eheringe. Wer einen schnellen Stich landen will, kann hier ab 22 Uhr schon fündig werden. Aber eine Frau, mit der man sonntags im Bett frühstücken kann, findet man hier nicht, denn sonntags geht sie die Schwiegereltern besuchen.

So, ich erwarte eure Ideen.
Ergänze um folgende Punkte ;)

Beim Ehrenamt. Da lernt man nette Leute kennen, die nette Leute kennen... :)

Im Cafe. Da kann man Tee trinken und Leute beobachten und sehen, wer da noch so alleine sitzt... ;)

Im Fitness-Studio. Da entstehen immer wieder nette Gespräche mit netten Leuten. :rolleyes:

Im Schwimmbad, in der Therme oder in der gemischten Sauna, wenn man ganz mutig ist. :p

In einem Verein. In nahezu jedem Verein, außer vielleicht im Verein der Bierfreunde e.V. :D
 
Beiträge
2.282
Likes
3.206
  • #35
Die Frage finde ich komisch. Man lernt, wenn man will, überall Frauen kennen, oder Männer. Und wenn es auf der Straße ist. Im Bus, in der Bahn, im Park. Weil überall Menschen unterwegs sind. Man muss nur wollen. Ob dabei der oder die Richtige ist sei dahingestellt, aber erstmal ging es ja nur ums Kennenlernen.
 
Beiträge
662
Likes
1.363
  • #37
Die Frage finde ich komisch. Man lernt, wenn man will, überall Frauen kennen, oder Männer. Und wenn es auf der Straße ist. Im Bus, in der Bahn, im Park. Weil überall Menschen unterwegs sind. Man muss nur wollen. Ob dabei der oder die Richtige ist sei dahingestellt, aber erstmal ging es ja nur ums Kennenlernen.
Das stimmt, aber oft sind wir mit uns selbst beschäftigt und nehmen andere in unserem Umfeld überhaupt nicht (richtig) wahr.
In den Öffis oder beim Sport hören wir Musik, schauen Serien ... und blenden alles andere aus, beim Einkaufen sind wir "nur" schnell etwas besorgen usw.
Dadurch ergibt sich in diesen Alltagsdingen oft keine Chance jemanden kennenzulernen ... schade eigentlich. Vielleicht sollten wir diese Situationen auch bewusster wahrnehmen :eek:;).
 
Beiträge
848
Likes
2.179
  • #38
in der gemischten Sauna, wenn man ganz mutig ist. :p
Hatte ich gerade dieses Woche. Eigentlich wollte ich nur 10 Minuten in den Whirlpool, aber mit einem ( leider verheirateten ) charmanten Herren dann 40 Minuten geklönt, ich dachte, mir wachsen bald Schwimmhäute. Trotzdem hat mir seine Aufmerksamkeit ganz gut getan, mit manchen Menschen klappt der Smalltalk halt auf Anhieb.
 
Beiträge
1.819
Likes
2.755
  • #42
3. Hunde ausführen. Männer, Hunde sind ein Frauenmagnet, weil man so Frauen die Chance gibt, den ersten Schritt zu machen, weil es so schön unverbindlich ist. Geht zum nächsten Tierheim und leiht euch einen Hund, die arme Kreatur wird es euch danken, dass sie mal ausgeführt wird.
Dein Eingangstext ist voll von Sätzen in denen du sichtlich davon ausgehst, das Frauen ziemlich dumm sind, bedürftig auf der Suche nach einem Partner ... dafür wohl auch den Speichel eines jeden dahergelaufenen Artisten lecken ... und das mit der armen Kreatur aus dem Tierheim ... Ach Bitte ... die Show erkennt doch jede Hundebesitzerin auf Anhieb ... Hundebesitzerinnen bezeichnen Hunde niemals als arme Kreatur und holen sie aus Spaß an der Freude aus dem Käfig um ihn nach Benutzung wieder dorthin zu sperren ...

Der Rest deiner Tipps, wie gesagt, dein Problem ist meiner Meinung nach: du überschätzt dich bei weitem und unterschätzt Frauen ....

... Frauen suchen keine Artisten/Schauspieler, sie suchen authentische Männer.
 
Beiträge
419
Likes
273
  • #43
(…)
Was man getrost vergessen kann:
1. Sport. Frauen gehen zum Sport, um wirklich Sport zu machen. Und ein Flirt zwischen Matten und Flexbändern ist immer eine Peinlichkeit.
(…)
@mann_neuss: Bitte entschuldige meine direkte Art. Deinen obigen Satz kannst Du wirklich getrost vergessen. Nachdem @Vergnügt und @elve aus ihrer weiblichen Sicht schon mutmachende Anworten gegeben haben, kann ich auch aus meiner (maennlichen) Sicht schreiben, dass Frauen sehr wohl (auch) zur Partnersuche ins Fitnessstudio gehen. Das kann traurig, aber auch lustig sein. Schade finde ich, wenn (vermutlich wieder heute Nachmittag) so zwei bis drei Maedels nach vielleicht 30 Minuten wieder gehen, weil jeweils Mr. Right nicht da ist. Dagegen muss ich schmunzeln, wenn ‘ihr’ rein zufaellig die Trinkflasche herunterfaellt und sie diese uebergebeugt aufhebt…oder wenn man im Hantelbereich das Stretching macht.
@mann_neuss: Was willst Du mehr? Also, ran ans Eisen! ;)

(…)
Im Fitness-Studio. Da entstehen immer wieder nette Gespräche mit netten Leuten.
Diese Gespraeche koennen auch laenger dauern als vorher gedacht. ;-)

(…)
Sportstudio: Aaaber hallo, warum denn nicht? Bitte, liebe Sportler, wenn jemand euch anschaut, schaut doch mal zurück. Wenn jemand euch anlächelt, dann lächelt zurück. Was ist daran so schwierig? Mir bringt Sport Spaß. Ein kleiner lockerer Klönschnack zwischen den Geräten hat doch noch niemandem geschadet. Das finde ich absolut nicht peinlich. In meinem FC gibt es zwei Traummänner plus weitere, die lächeln und grüßen. Und ein paar Nichttraummänner, mit denen man auch mal reden kann. Man kann dort also schon Kontakte knüpfen.
Ganz genau, da ist nix peinlich. In meinem Fall war die Matte sogar der Ausloeser zum Gespraech.
 
Beiträge
31
Likes
77
  • #45
Zitat @mann_neuss

„1. Sport. Frauen gehen zum Sport, um wirklich Sport zu machen. Und ein Flirt zwischen Matten und Flexbändern ist immer eine Peinlichkeit.“

Normalerweise laufe draußen und Fitnessübungen mache ich zu YouTube Videos, da ich zeitlich so viel flexibler bin. Vor einer Woche habe ich mich testweise im Fitnessstudio angemeldet. Ja, ich muß mich organisieren, daß ich pünktlich zu Kurs anwesend bin und in der Summe mit Fahrtzeiten sind es dann min. 3 Stunden. Das Training ist viel intensiver und es folgt so mancher Schwatz auf dem Flur.
In der Ruhezone hat mich dann ein Mann angesprochen, dem ich wohl beim Training aufgefallen war. Es stimmt, während des Trainings habe ich nicht auf andere Teilnehmer geachtet.

Als ich das Studio verlassen wollte, stand er am Tresen und hat sich mit dem Personal unterhalten.
Er hat mir dann einen Zettel mit seiner Telefonnummer in die Hand gedrückt mit den Worten, daß er sich freuen würde, falls ich mich melde.

Also warum nicht beim Sport jemanden kennenlernen !
Da kann Frau/Mann auch gleich feststellen, ob die Optik paßt [grins