Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Das gilt nicht nur fürs Olfaktorische, Manchmal haben Herrchen und Hund sogar das gleiche Sexualverhalten.
    Hast du einen Hund :)
     
    07.10.2016 #391
  2. .....ich weiß genau, warum ich Katzentiere viel viel lieber mag :)
     
    07.10.2016 #392
  3. aber deren Sexualleben ist auch nicht besserals das von Hunden und manchen ihrer Herrchen. Nur lauter, in manchen lauen Sommernächten ist unter meinem Fenster auf der Straße die Hölle los :)

    Ich weiß ja nicht ob Sir Lancelot einen Hund hat, aber hat er nicht seinem Freund und König der Tafelrunde die Frau ausgespannt?
     
    07.10.2016 #393
  4. ENIT
    Beiträge:
    1.307
    Likes:
    35
    Wenn ein Date zäh ist, und es einem nix gibt, ist es nichts. Dann passt es halt nicht. Ein erstes Date ist ungezwungen und man muss zusammen lachen können. Grüble nicht drüber nach, auch nicht darüber, was du angeblich falsch gemacht haben könntest. Du hast nix falsch gemacht.
    Bei zwei Freundinnen gibt es immer eine, die bei Jungs besser ankommt und die andere nicht. Warum weiß ich auch nicht, ist eben so. Ist wohl das Sexipil. ;))))) Du musst alleine auf die Straße unter Leute gehen. Mit ner Feundin ist es meinstens so, dass nur eine einen Treffer landet. Meistens trifft man nen Traumtypen nur alleine.
    Habe neulich einen Artikel gelesen, war recht interessant. Mensch Leute, sprecht die Mädels an, und setzt euch nicht hinter den Computer in den ganzen Singlebörsen. Ja, der Artikel hatte etwas. Also Mädel Kopf hoch, nimm dir einen Hund und geh spazieren. Viel Glück!
     
    07.10.2016 #394
  5. Hat er, einen Irish Wolfhound.
     
    07.10.2016 #395
  6. Schön, der ist ja dann fast so groß wie dein Selbstwertgefühl
     
    07.10.2016 #396
  7. pruust :D
     
    08.10.2016 #397
  8. Warum lachst du stern9 ? Findest du irische Wolfshunde lustig oder kennst du dich mit den blechernen Egos der mittelalterlichen Beschützer der Witwen und Waisen besonders gut aus.t?
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2016
    09.10.2016 #398
  9. lisalustig
    Beiträge:
    8.053
    Likes:
    7.752
    Verantwortungsvolle Katzenhalter lassen ihre Tiere kastrieren - da ist nix mehr mit lauten Sommernächten - da gibts nur noch ein liebliches Miau....
     
    09.10.2016 #399

  10. Henry kennt sich mit Miezen nicht so aus, was er mit "Geschrei" meint, sind die Kater, die sich um die Katze streiten. Die Kater "singen" dabei die schrecklichsten Drohgesänge..

    Ich hatte mal einen Traumkater, den ich nur im Haus hatte und deshalb musste er kastriert werden. Dann kam etwas später eine kleine Miez dazu, die gerne in den Garten geschlichen ist und auf dem Dach des Gartenhäuschens ihre laszive Show gespielt hat. Die armen Kater aus der Nachbarschaft standen artig in gebührlichem Abstand Schlange und haben sie bewundert, bis ein ganz übler zerfetzter Typ ankam, mit einem halben Ohr und struppigem Fell und sie alle verprügelt hat. Sie fand ihn toll (ein richtiger Rockertyp...) und hat ihm lange Showeinlagen geboten. Herangelassen hat sie ihn aber nie, wie auch die anderen nicht. Dafür kam sie nach Hause und vollzog Akrobatiksex mit ihrem Traumprinzen, dem kastrierten Kater, den sie von klein auf liebte, auf Sessellehnen oder sonstigen wackeligen Orten. Er hat es irgendwie noch fertig gebracht ...es gab nie lautere Äußerungen von den Beiden als verschiedenste Variationen von Gegurgel, Gefiebse und Geschnurre.
     
    09.10.2016 #400
  11. lisalustig
    Beiträge:
    8.053
    Likes:
    7.752
    Stern9 - ist ja eine lustige Geschichte.
    Ich habe auch Katzen - beiderlei Geschlechts - kastriert, die machen nix sexuelles mehr....
     
    09.10.2016 #401
  12. Verantwortungsvoll? Ich bin mir nicht sicher, ob das nicht Tierquälerei ist, genauso wie das Halten ohne Freigang.

    Warum kommen aber nur wenige auf die Idee den Gatten zu kastrieren? Die wären auch nicht mehr so laut , weniger aggressiv und sicherlich auch sauberer, weil sie nicht überall ihr Revier markieren. So wie stern9 es beschrieben hat, klappt es trotzdem mit dem Sex.
     
    10.10.2016 #402
  13. Du meinst den Artikel bei Bento? Der war wirklich zutreffend. Leider sieht die Realität so aus.

    An dem Satz "Mädel, Kopf hoch, nimm dir einen Hund" üben wir aber noch, ja? :)
     
    10.10.2016 #403
  14. lisalustig
    Beiträge:
    8.053
    Likes:
    7.752
    Wenn es für den vielen Nachwuchs (im Durchschnitt pro Katze ca. 2 x jährlich 4 Kitten) immer verantwortliche Abnehmer gäbe, ware das Unterlassen der Kastration eine Option. Ist aber nicht. Ich bin langjährig ehrenamtlich im Tierschutz tätig und weiß, wie schwer es ist, gute Halter zu finden. Deswegen ist Kastration alternativlos. In Berlin gibt es Tausende Katzen, die frei und in Elend und Krankheit leben. Viele davon von verantwortungslosen Menschen ausgesetzt.... Große Wohungen mit gesichertem Balkon und viel Spielmöglichkeiten sind eine Alternative zum Freilauf.

    Männer kastrieren? Das erledigt sich mit höherem Alter des Mannes so ziemlich von selbst....
     
    10.10.2016 #404
  15. Kastration ist nicht alternativlos. Man kann die Tiere auch sterilisieren.
    Picasso ist mit über 90 Jahren noch Vater geworden. Das glaubte er jedenfalls. :)
     
    10.10.2016 #405