Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. hoffnungsvoll
    Beiträge:
    5
    Likes:
    0

    Zieht er sich zurück?

    Hallo, bin begeisterte Forenleserin, doch jetzt ist die Zeit gekommen euch auch mal um Rat zu fragen. Ich habe hier bei PS vor über einem Jahr einen tollen Mann kennen und lieben gelernt (mein 4. Date :) ) und sind seit diesem Augenblick auch zusammen- Am Anfang hat er sich sehr um mich bemüht, ist oft auch nur wegen 2 Stunden zu mir gekommen (eine Fahrtstrecke ca. 1 1/4 h). Haben viele SMS geschrieben und auch jeden Tag wo wir uns nicht gesehen haben, mind. 1 Stunde telefoniert. Seit dem letzten Monat habe ich jedoch das Gefühl, dass er sich von mir zurück zieht. Wir telefonieren auch weiterhin jeden Tag wo wir uns nicht sehen mind. noch eine 1/2 Stunde - meistens ruft er an und morgens gibts eine SMS wo er mir oft schreibt, dass er mich liebt. Wir sprechen eigentlich nie von Zusammenziehen oder einer Zukunft (ich habe 2 Schulpflichtige Kinder). Er ist immer der Meinung, es kommt, wie es kommt. In den letzten Wochen ist er nie unter der Woche zu mir gekommen, obwohl bis vor kurzem er immer mind. einmal in der Woche bei mir war.
    Heute haben wir unseren Jahrestag und das erstemal habe ich keine SMS von ihm bekommen, am Abend hat er mich nur kurz angerufen und mir mitgeteilt, dass er in der Steiermark ist, da er morgen einen beruflichen Termin hat. Hat aber auch von sich aus erwähnt, dass ja heute vor einem Jahr unser erstes Date war, aber nicht mehr dazu gesagt.
    Hab auch das Gefühl, wenn wir zusammen sind, dass er sich zurück zieht. Vor kurzem wollte er mich um 2 Uhr holen, da ich wegen einer Knieverletzung nicht Autofahren konnte, kam aber erst um 7 Uhr ohne mich zu informieren. Habe ihm auch mitgeteilt, dass ich dass nicht toll finde. Beim nächsten Mal bekam ich auch eine SMS, dass es etwas später wird.
    Er gibt mir zwischendurch immer wieder Zeichen, dass er mich liebt (z.B. war mit Freunden unterwegs und hat mich trotzdem angerufen) aber oft sind im andere Sachen wichtiger als ich - oder sind das einfach nur Männer. Ich weiß auch, dass er bis jetzt noch keiner Frau wirklich treu war, flirtet auch in meiner Gegenwart gelegentlich mit anderen Frauen (legt dabei aber seine Hand um mich). Ich war lange mit einem Lügner verheiratet und Vertrauen ist für mich eine schwierige Sache, lasse ihm aber nicht anmerken, dass sich bei mir gelegentlich mein Mißtrauen regt. Sehe ich alles zu eng oder zieht er sich doch schon von mir zurück? Für eure ehrliche Meinung bin ich euch sehr dankbar
     
    01.04.2014 #1
  2. anaj
    Beiträge:
    1.880
    Likes:
    6
    AW: Zieht er sich zurück?

    Ich kann verstehen, dass Du Dir Gedanken machst. Mir wuerde es in Deinem Fall auch so gehen.

    Wenn ich mit einem Mann eine gewisse Zeit zusammen bin, dann moechte ich auch ueber eine gemeinsame Zukunft sprechen – ganz konkret. Natuerlich sollten dem dann auch Taten folgen. Ich finde es wichtig und normal, dass sich eine Beziehung weiterentwickelt und man auch den naechsten Schritt geht.

    Sagt mir ein Mann, mit dem ich laengere Zeit fest zusammen bin, dass er alles so laufen lassen will und alles kommt wie es kommt, dann verstehe ich es so, dass er an einer gemeinsamen Zukunft kein wirkliches Interesse hat, sondern nur eine bequeme, unverbindliche Beziehung zwecks Spass unterhalten moechte.

    Vielleicht ist es bei Euch an der Zeit, mal Tacheles zu reden.
     
    03.04.2014 #2
  3. BellaDonna
    Beiträge:
    754
    Likes:
    173
    AW: Zieht er sich zurück?

    Also ich habe in allererster Linie gelesen, was er alles getan hat für dich
    Lange Fahrten, Telefonate unter für ihn ungünstigen Umständen, SMS etc.

    Bist Du auch mal eben die Strecke gefahren, um ihm zu zeigen, dass dir etwas an ihm liegt? Oder muss es ihm reichen, dass du auf seine SMS antwortest?
    Dann würde es mich nicht wundern, dass er nach einem Jahr dessen müde wird.
    Eigentlich wundert es mich eher, dass er es so lange mitgemacht hat.
     
    03.04.2014 #3
  4. Susi3000
    Beiträge:
    81
    Likes:
    1
    AW: Zieht er sich zurück?

    Hallo hoffnungsvoll

    Es gibt nur eine einzige Antwort auf deine Frage!
    Du richtest sie an die falsche Adresse, jeder der hier schreibt kann nur spekulieren und das nur anhand seiner eigenen persönlichen Erfahrung und Wahrnehmung.
    Es gibt nur einen Einzigen, der es dir mit 100%er Sicherheit und spekulationsfrei sagen kann.
    Dein Freund!
     
    03.04.2014 #4
  5. hoffnungsvoll
    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    AW: Zieht er sich zurück?

    Er ist generell der Typ der keine Pläne macht, sondern alles spontan entscheidet. Erschwerend kommt hinzu, dass vor allem er Ortsgebunden ist und ich meine Kinder so kurz nach der Scheidung auch nicht von ihrem Freundeskreis trennen möchte.
     
    03.04.2014 #5
  6. hoffnungsvoll
    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    AW: Zieht er sich zurück?

    Vor meiner Knieverletzung bin ich auch sehr oft zu ihm gefahren, auch noch Mitten in der Nacht, z.B. nach einem Abend mit meinen Freundinnen, etc.
    Ich antworte nicht nur auf die SMS, oft schreibe auch ich zuerst.
     
    03.04.2014 #6
  7. hoffnungsvoll
    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    AW: Zieht er sich zurück?

    Er hat mir gestern mit einer großen Überraschung gezeigt, dass er mich liebt:)
    Wahrscheinlich liegt es einfach nur an meinem mangelden Selbstvertrauen, dass ich immer wieder ins Zweifeln komme. Da ich jahrelang mit einem Lügner, würde sogar sagen Psychopaten verheiratet war, fällt es mir gelegentlich einfach schwer zu Vertrauen. Wenn ich dann Erwartungen habe, die sich so nicht einstellen, bin ich wieder am Grübeln. Ich weiß, dass ich mir so manchmal das Leben schwer mache. anstatt die wunderbare Zeit die ich mit ihm habe zu genießen.
    Danke euch allen für euren Rat. Muss einfach noch an mir "arbeiten" damit ich mein Selbstvertrauen einfach wieder zurück gewinne. Habt ihr vielleicht einen Tipp wie?
     
    03.04.2014 #7
  8. BellaDonna
    Beiträge:
    754
    Likes:
    173
    AW: Zieht er sich zurück?

    Das kommt darauf an, ob du vor der Beziehung mit dem Lügner ein gutes Selbstvertrauen hattest oder es schon immer daran haperte.
    Wenn der erste Fall bei Dir zutrifft: dann tue möglichst viele Dinge, die du vor dieser dir schadenden Beziehung getan hast. Es kommt langsam aber sicher wieder von allein zurück. Da arbeitet die Zeit für Dich.
    Tue Dinge, die du gut kannst und die dir - zunächst - Anerkennung von außen bringen. Das stärkt Dein Vertrauen in dich und du wirst es früher oder später spüren können, dass es wieder von Dir aus kommt und du es fühlen kannst.

    Ist es der zweite Fall, dann ist es mit einem Tipp nicht getan - dann wäre wirkliche Hilfe von professioneller Seite sicher besser.
     
    04.04.2014 #8
  9. Tollpatsch
    Beiträge:
    137
    Likes:
    0
    AW: Zieht er sich zurück?

    Versuche Dich an einer kreativen Tätigkeit, die vielleicht auch etwas Körpereinsatz benötigt. Damit beschäftigst Du Geist und Körper und im Idealfall kannst Du auch etwas vorweisen, worauf Du stolz sein darfst. Wichtig ist aber, dass Du es gerne und vor allem für Dich selber tust.

    PS: Dass man während Einschränkungen wie einer Knieverletzung etwas grüblerischer und unsicherer ist als üblich ist übrigens völlig Normal. Gute Besserung falls noch nötig ;)
     
    01.05.2014 #9
  10. Freespirit
    Beiträge:
    75
    Likes:
    0
    AW: Zieht er sich zurück?

    @Toni: Da bin ich voll bei dir :)

    @hoffnungsvoll: Ich möchte dir raten, nicht in Selbstzweifel und das Ausmalen von Geschichten zu "verfallen". Du blockierst dich damit ja nur selbst. (?) Nimm die Verantwortung für dein Leben wahr und sei ehrlich (auch mit dir) und kläre die Dinge sofort und direkt, wenn sie für dich nicht stimmen oder wenn Du an Hand vom Verhalten eines Menschen dir gegenüber nicht weisst woran Du bist und wie er es gemeint hat. Du kommst nicht drumrum dies direkt mit dem "betroffenen" Menschen zu klären. Das kann dir leider niemand abnehmen. Tue es in Liebe und für dein Leben. Tue es auch aus Sicht des anderen Menschen mit Verständnis, indem Du dich selbst fragst wie du jetzt aus seiner Sicht handeln oder denken würdest. Sollte er komisch reagieren kannst Du ihn ja auch fragen, wie er denn reagieren würden an deiner Stelle. Damit ist "das Meiste schon getan."
    Auch ganz nach dem Leitspruch: "Behandle andere Menschen so, wie du selbst behandelt werden möchtest". Mit dieser Einstellung fährst Du praktisch auf Schienen ganz im Sinne des Friedens, des Respekts und der Liebe; sitzen wir doch schlussendlich alle im gleichen Boot :)

    Also loos, denn je länger Du wartest, desto mehr Zweifel kommen hoch (es frisst in dich rein und macht dich krank) und schlussendlich kommt ja eh alles raus. Warum also vorwegschieben und dich immer mehr quälen? :)

    Lieber Gruss, Freespirit
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.05.2014
    02.05.2014 #10