Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Lichtblick
    Beiträge:
    25
    Likes:
    0

    Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Hinter jedem PC und hinter jeder Kontaktanzeige sitzt auch ein Mensch, ein Mensch mit Gefühlen, Emotionen, Wünschen und Erwartungen.

    Wenn euch im realen Leben jemand anspricht, aber das Aussehen entspricht nicht den Erwartungen, würdet Ihr euch wirklich wortlos wegdrehen und den jenen einfach stehen lassen ?

    Wohl kaum, oder doch ? Hier ist es leider häufig der Fall. Sei es Feigheit oder einfach nur Bequemlichkeit. Wir sollten uns alle hier auf die grundlegenden Werte wie Höflichkeit zurück
    erinnern, denn jeder hier ist erwachsen. Eine negative Antwort auf eine Kontakt anfrage ist immer noch besser als gar keine.

    Alle die dies schon mal gemacht haben oder immer wieder machen sollten sich hier mal selber bei der Nase nehmen und darüber nachdenken.
     
    01.03.2013 #1
  2. Sailor
    Beiträge:
    106
    Likes:
    0
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Meiner Erfahrung und von einigen von meinen männlichen Freunden ist eine unhöfliche Abfuhr eher eine Domaine der Frauen, damit ist die reale Welt gemeint.
    Von Augen verdrehen bis hin zu einer Schimpftirade war schon alles dabei.

    Das man sich nicht meldet wenn man das Interesse verloren hat ist noch das geringste Übel.

    Männer bekommen tagtäglich diverseste Abfuhren aber wenn mal eine Frau eine Abfuhr bekommt geht gleich die Welt unter. :)
     
    01.03.2013 #2
  3. Lichtblick
    Beiträge:
    25
    Likes:
    0
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil ! In meinem Beitrag geht es nicht um "Abfuhr" wie du es nennst sondern um die Art wie man es macht !
     
    01.03.2013 #3
  4. Cosmopolitin
    Beiträge:
    43
    Likes:
    0
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Da bin ich nur bedingt deiner Meinung. Es gab erst kürzlich ein Thema bezüglich, wie man sich verabschieden soll. Vielleicht gibt es da noch Meinungen, die dich interessieren könnten.

    Ich bekomme manchmal (vor allem am Sonntagabend) unzählige Nachrichten. Einmal waren 34 oder 35 innerhalb weniger Stunden. Da kann man einfach nicht jedem antworten, ich habe auch noch ein Leben ausserhalb von PS. ;) Wenn sich aber jemand die Zeit nimmt, auf mein Profil einzugehen, antworte ich immer. Ein einfaches Lächeln oder eine unpersönliche Anfrage lösche ich aber durchaus auch mal ohne zu reagieren.
     
    01.03.2013 #4
  5. iceage
    Beiträge:
    1.615
    Likes:
    2
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Im realem Leben zeige ich vorher schon, ob ich für einen Kontakt geöffnet bin oder nicht! Werde ich trotzdem ununterbrochen kontaktiert, werde ich unhöflich.

    Worum geht es hier in der virtuellen Welt?

    Wir wollen jemanden Kennenlernen!

    Kontaktiere ich und bekomme keine Antwort, dann ist das eine höfliche Antwort und ich widme mich oder habe es ja schon getan, meiner nächsten Anfrage bis meine Person gefällt und dort gehört meine ganze Konzentration für eine gemeinsame Zukunft!

    Wenn du dich über nicht beantwortet Anfragen ärgerst, solltest du dich fragen, worum es dir geht. Du belastet dich mit von dir erwarteten Benimmregeln, die dir Energie und Zeit für deinen Partner stehlen und du beschäftigst dich mit Menschen , für die du eigentlich gar keinen Gedanke verschwenden willst.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.03.2013
    01.03.2013 #5
  6. AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Lieber Prinz, woher möchtest Du denn wissen, dass das eine Frauendomäne ist? Wieviel Männer hast Du denn bereits kontaktiert, um z wissen, dass "die "Männer" da besser sind?

    Meine Erfahrung nach ist das ein ziemlich häufiges Phänomen welches Männer betreiben. Ich kontaktiere keine Frauen :)
    Den Aussagen hier im Forum zufolge betrifft es beide Geschlechter.

    Nun kann man da ja unterschiedlicher Meinung sein, aber ich finde es auch unhöflich, wenn eine Anfrage gar nicht beantwortet wird.
    Da ich aber auch weiß, dass einige das anders sehen und sich wahrscheinlich gar nichts dabei dennken ( sind sie vielleicht einfach nur feige? ), lösche ich diese Kontakte nach einer Weile.

    Sollte mir eine Anfrage nicht gefallen, dann lösche ich mit ein paar freundlichen Worten. Ich denke das ist weniger schmerzhaft, als würde ich mich z.B. nach einer Bildfreigabe gar nicht melden.
     
    01.03.2013 #6
  7. Lepus
    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Mit ersterem Statement gehe ich konform.

    Aber beim zweiten stimme ich nicht überein. Keine Antwort ist eben keine Antwort. Denn wie eine Vorrednerin bereits berichtet hat, bekommen Frauen oft jede Menge Nachrichten. Und vielleicht wurde meine Nachricht nur aus Zeitgründen nicht beantwortet. Bei sehr interessanten Profilen würde ich mir hier eine gewisse Klarheit wünschen, um zu wissen ob sich ein zweites Anschreiben vielleicht doch lohnt.
     
    01.03.2013 #7
  8. diger
    Beiträge:
    74
    Likes:
    0
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Das sollte einem klar sein, bevor man hier mit macht. Wie heisst der alte Spruch "Wer keine Hitze verträgt, hat in der Küche nichts verloren.". Wer also keine Lust darauf hat zu antworten, hat in einer Partnerbörse nichts verloren.

    Doch, kann man. Notfalls kann man einfach die Standardfunktion von PS nutzen. Da kann man auch mal eben schnell 35 Absagen erteilen.

    Und ich finde, das PS langsam mal eine Funktion einführen sollte, das wenn jemand ständig nicht antwortet, das Profil sperrt, mit dem Hinweis, das keine weiteren Anfragen erwünscht sind.

    Ich habe jetzt 613 Profile mal wirklich durchgearbeitet. Davon waren ganze 4 gerade mal wirklich Individuell geschrieben, also nicht das ganze übliche Zeug, was man immer liest. Wie soll man also auf ein unpersönliches Profil persönlich reagieren? Vielleicht hast Du auch eines dieser Profile, die einfach nur wie die anderen sind.

    Also dieses "gar nicht reagieren" oder "nach der ersten Frage oder Antwort ignorieren" ist ein absolutes No-Go. Das geht gar nicht. Und PS sollte da wirklich langsam Vorkehrungen treffen, dass das nicht mehr möglich ist. Entweder sperren, oder das man z.B. nach 3 unbeantwortete Mails keine neuen mehr bekommen kann. Dann hat man auch das Zeitproblem nicht mehr, da nur noch 3 Mails vorhanden sind :)

    Aber wie es jetzt ist, geht es wirklich nicht mehr weiter.
     
    02.03.2013 #8
  9. nuit
    Beiträge:
    878
    Likes:
    76
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    keine antwort ist auch eine antwort... das sollte einem klar sein, wenn man in einer partnerbörse mitmacht...(um mal hier zu paraphrasieren ;))
    ansonsten bin ich ganz bei iceage: leute, konzentriert euch doch auf die menschen, die antworten und nicht auf die mission (und den ärger) hinz und kunz "benimm" einzubläuen. das leben ist zu kurz um es mit uninteressanten und uninteressierten menschen zu vergeuden.
     
    02.03.2013 #9
  10. Laou
    Beiträge:
    162
    Likes:
    24
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Man könnte jetzt argumentieren, dass auch der, der mit negativen Erfahrungen nicht umgehen kann und mit endlosem Frust reagiert, wohl die Hitze nicht verträgt und folglich in einer Partnerbörser nichts verloren hat. :)

    Es ist sicherlich eine Herausforderung, auf ständige Ablehnung nicht frustriert zu reagieren, aber ohne ein bisschen dickeres Fell geht es meiner Meinung nach einfach nicht.

    Iceage hat die bestmögliche Einstellung schon gut formuliert:

    Hundertprozentig schaffen das sicher nur wenige, aber ein bisschen in diese Richtung denken anstatt immer weiter in der Frustration zu versinken hilft vielleicht auch schon.
     
    02.03.2013 #10
  11. Cheshire Cat
    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Ich kann mich meinen Vorrednern allen nur bedingt anschließen. Generell finde ich es auch unhöflich, einfach nicht zu antworten. Trotzdem finde ich es auch manchmal schwierig, auf ein Lächeln ohne die geringste persönliche Nachricht zu antworten, vor allem wenn mich das Profil überhaupt nicht interessiert. Gleich löschen finde ich ist absolute Holzhammermethode, zurückschreiben - ja was denn nur? "Danke für Dein Lächeln aber Du interessierst mich nicht. Tschüss!". Finde ich irgendwie auch nicht gerade prickelnd, sondern eher genauso unhöflich wie gleich löschen. Einfach ein leeres "Lächeln" zurückschicken finde ich genauso doof, vor allem wenn ich doch schon vorher weiß derjenige interessiert mich nicht! Und wenn wir gerade beim Thema "Lächeln" sind: wenn mich im realen Leben jemand anlächelt und der ist mir unsympathisch, kann ich das Lächeln ignorieren, lächle einfach nicht zurück und derjenige weiß, was die Stunde geschlagen hat. Ist also kein großer Unterschied zu "auf ein leeres Lächeln nicht anworten" bei Parship. Finde ich.

    Wenn mich jemand anschreibt und es steht auch wirklich was drin und sei es auch nur ein "hallo, Dein Profil finde ich sehr interessant, ich gehe z.B. auch gerne ins Kino", habe ich zumindest einen Punkt zum einhaken. Auch da muss mich natürlich das Gegenüber interessieren. Aber selbst wenn es das nicht tut fällt es mir leichter, eine nette Absage zu formulieren als wenn so gar nichts kommt.

    Klar würde ich im realen Leben niemanden einfach stehen lassen der mich freundlich und höflich anspricht, aber ich würde bei null Interesse meinerseits nur höflich antworten und dann nach angemessener Zeit unter einem Vorwand das Weite suchen. Wenn ich jemanden anschreibe und ich erhalte keine Antwort empfinde ich das nur bedingt als unhöflich, für mich ist das einfach nur die klare Aussage "ich habe Dich zur Kenntnis genommen und habe kein weiteres Interesse". Unhöflich wird es für mich, wenn ich schon einmal eine Antwort bekommen habe, zurückschreibe und DANN auf einmal keine Reaktion mehr kommt. Das gibt es auch oft genug, und das finde ich schlimmer als gleich gar nicht zu reagieren, da weiß ich wenigstens gleich "das war nix, weitersuchen!"

    Wir sollten uns vielleicht alle wieder klar machen dass Parship auf den ersten Blick hin erst einmal etwas absolut unverbindliches ist. Nur weil ich schreibe muss ich keine Antwort erwarten! Die Chance ist da, aber mehr auch nicht. Wenn ich überlege wie das früher war (oder heute sogar noch ist) mit Zeitungsannoncen und Chiffre etc... Glaubt ihr denn, die Empfänger der Zuschriften schreiben jeder/m zurück "Hallo, danke für Deinen Brief, aber ich habe kein Interesse an Dir"? Wir zahlen alle dafür, dass wir die Chance haben, hier Leute anzuschreiben die mehr oder weniger passen könnten, von einer Garantie habe ich noch nix gehört. Den Vorschlag, hier eine Art Verpflichtung einzuführen, Ablehnungen oder eine Mindestmenge an Antworten zu schreiben finde ich totalen Quatsch.
     
    02.03.2013 #11
  12. Rodion
    Beiträge:
    44
    Likes:
    0
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Schlechter Vergleich. Du zeigst auf einer Seite wie PS schon durch deine Anwesenheit, dass du für Kontakte offen bist. Diese Seite hat überhaupt keinen anderen Zweck als Kontakte zu knüpfen. Im "realen Leben" geht man auch einfach mal einkaufen, zur Arbeit oder macht sonstwas und will dabei seine Ruhe haben. Wenn du die brauchst, dann lösche dein Profil und das Problem ist gelöst.

    Oder sollen dich nur die "Richtigen" kontaktieren? Wie kann man ohne telepathische Begabung feststellen, ob man der oder die "Richtige" ist, bevor man die Person kontaktiert hat?
     
    02.03.2013 #12
  13. iceage
    Beiträge:
    1.615
    Likes:
    2
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Ich wollte in obigen Beispiel nur zeigen, dass es auch im realen Leben Situationen geben kann, wo es nicht mehr möglich ist, die gebotene Höflichkeit anzuwenden - auch glaube ich würde diese in eingigen Fällen missverstanden werden - so wie in einigen Fällen auch in FS - ich möchte nicht wissen, wieviele auf eine negative Antwort, dann noch zurückschreiben, um zu Fragen warum ...

    Es geht hier darum einen Partner oder eine Partnerin kennenzulernen - gibt diese(r) eben keine Antwort, dann ist das die kürzeste Erklärung dafür, dass er oder sie es mit 100%iger Sicherheit nicht war ...
     
    02.03.2013 #13
  14. Lepus
    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Hmmm, da muss mein Profil ja wirklich abschreckend auf die Damenwelt wirken. Ich habe bisher immer auf das Profil Bezug genommen und etwas derart langweiliges was Du erwähnst, habe ich noch nie geschrieben. Dennoch: in den meisten Fällen werden meine Nachrichten ignoriert. Das ist auf Dauer nämlich ein wenig frustrierend wenn man sich als Mann Mühe gibt und dann fast immer ignoriert wird. Von daher teile ich gewisse Ansichten meiner Vorredner, oder kann diese zumindest nachvollziehen.

    Dass alte Hasen wie bsp. Iceage, das Ganze gelassener sehen ist auch klar, ansonsten wäre er ja nicht schon so lange dabei. Aber offensichtlich bin ich auf der Männerseite nicht der einzige der die momentane Situation nicht so toll findet und deswegen bin ich der Meinung, dass die Diskussion über derartige Themen durchaus sinnvoll ist.
     
    02.03.2013 #14
  15. Lepus
    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
    AW: Zum Nachdenken über den Umgang bei der Partnersuche

    Was bitte hast denn Du für einen Filter gesetzt? - Profilvollständigkeit 80% Profilvollständigkeit genügend individuelle Themen gefunden die ich in einer ersten Nachricht ansprechen konnte: Haustiere, Reisen, aber auch Scherzbemerkungen und vieles mehr. Ich kann Deine Kritik absolut nicht nachvollziehen.
     
    02.03.2013 #15