Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Challi
    Beiträge:
    6
    Likes:
    0

    Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    es ist ein schwieriges Thema. Werwirkliche ich mich beim ersten Date selbst oder ziehe ich mit? koste es was es wolle?
    ist man realistisch und hat ein extremes schubladen denken? oder schaut man mal über etwas hinweg?

    ich habe noch kein richtiges thema unter dieser rubrik gefunden um meine eigenen gedankengänge zu schreiben, deswegen habe ich einfach mal ein neues thema eröffnet.

    achja worum geht es eigentlich? wie ihr in den ersten 2 zeilen geht um die anpassung, ich habe mitlerweile gemerkt, das die ersten treffen immer auf lügen basieren. egal ob männlicherseits oder weiblicherseits.
    aber darf und soll man mit seinem richtigen leben direkt raus kommen? koste es was es wolle? egal ob es angepasst oder ncht? natürlich sagen jetzt alle, ehrlichkeit wert am längsten oder lüge habe kurze beine. doch keiner ist so perfekt wie er sich in netz oder beim ersten date gibt.
    jeder hat seine "Lügen" die er immer und immer wieder auftischt um sich interessanter oder einfacher zu machen.
    doch wie geht man damit um? wann deckt man diese auf? bzw deckt man diese lügen überhaupt auf?

    wie ich schon angemerkt habe, ist natürlich alles in meinem profil was dort steht oder was ich bei einem date das erste mal erzähle nicht die 100 % wahrheit. und warum nicht? weil es leider immer doch einige wertvorstellungen gibt.
    bis jetzt war auch jeder mann nicht so ehrlich wie er immer getan hat, aber no problem wir wissen es alle.
    worum es mir geht, ist einfach das man sich in dieser gesellschaft immer mehr anpassen muss, selbst hier wo man auf der suche nach einem festen partner ist. ich selber lüge schon beim beruf.
    warum weil ich in der sexarbeitsbranche arbeite. natürlich fern von zwang oder sonstiges, sogar politisch aktiv in dieser branche . aber was würde in meinen profil stehen, würde ich es selbst angeben?
    prostituierte, (alter)
    was meint ihr bekomme ich für anschriften? wohl selten ernst gemeintes.
    wenn mich dann auf meinen umschrieben beruf anfragt, sage ich natürlich auch nicht die wahrheit.
    warum nicht?
    weil es nicht geht !
    ich habe es versucht, doch was ich mir anhören musste ist ob ich mir gäste über diesen weg anschaffen möchte.
    das auch fraue in unserem berufsfeld das verlangen nach einen partner haben, oder es selbst verändern würden für einen partner wird natürlich nicht gesehn.
    mir ist es selber aufgefallen das man nur die berufe sieht, und nicht die menschen dahinter. selbst ich bin so.
    aber ist es dann auch nicht klar, dass es diese lügen gibt?
    warum ist es so das man partner nach einem momentanen beruf ab oder hochstuft. ist dies nicht das moderne schubladen denken.
    ich danke allen die bis hier hin mitgelesen haben, und ich hoffe ich versteht eventuell meine problematik.
    eine problematik die jeder einzelne von uns hier vllt auch hat im kleineren oder gößeren stil. egal in welcher hinsicht, denn wenn es nach meiner meinung hier geht, sind wir alle ein kleines stück lügner um nicht direkt alles auf den tisch zu legen.

    LG
     
    11.09.2014 #1
  2. Avarina
    Beiträge:
    77
    Likes:
    0
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    Hallo Challi

    Vielen Dank für deine Offenheit hier im Forum, klar ist ja Anonym, geht ja auch gut, trotzdem, ich schätze das!

    Also ich bin an einem Punkt angelangt, dass ich kein Interesse mehr daran habe, um jeden Preis (mit Lügen und mich verstellen), einen Partner zu finden. Ich will nur noch einen, der mich so nimmt wie ich bin, sonst bleib ich lieber alleine, mir geht es gut, ich hab kein Problem damit, Single zu sein.
    Aber auch ich habe meine Ecken und Kanten... ich habe sehr viele Facetten. Aber die Anzahl alleine ist nicht der Grund, warum nicht ALLES über mich im Profil steht. Darum geht es ja auch nicht, es geht darum einen Eindruck zu erhalten, was ich für ein Mensch bin, was ich für Wertvorstellungen habe, was ich mir vom Leben noch so erhoffe, und auch was für einen Partner ich mir für das ganze vorstellen könnte.
    Meine Variante ist, alles was im Profil steht, stimmt so. Die zwei drei Dinge, die eher etwas Gesellschaftskritisch sind, teile ich lieber persönlich mit, wenn ich merke, es könnte passen, es könnte sich mehr daraus entwickeln, oder halt im entsprechenden Kontext wenns soweit ist. Also ich hab von dir im anderen Post entnommen, dass du Devot veranlagt bist, auch wenn du keinen Dom suchst hier, vielleicht möchtest du auch in einer festen Partnerschaft diesen Part ausleben können. Dann kannst du das ja, wenn es dann mal zur Sache geht, andeuten, also mit signalen. Wenn er nichts versteht, kannst du ihn immernoch darauf ansrpechen, ein offenes Gespräch hilft wunder, man soll ich ja auch auf Augenhöhe begegnen können.

    aber hier geht es um eine andere Situation, geht nich nur um ein ausgefallenes Hobby, spezielle Sexualpraktiken oder eine ungewöhnliche Vorstellung von Beziehungen, es geht um das erste, was von dir auf dieser Plattform hier sichtbar ist, deinen Beruf.
    Ich weiss jetzt nicht was du hingeschrieben hast, aber lügen kann ich niemals empfehlen, irgendwann wirst du damit ja rausrücken müssen, und das hinterlässt immer einen schalen Nachgeschmack.
    Es gibt die Möglichkeit, keine Angabe zu machen, da fragt man sich dann aber auch, hat die was zu verbergen. Ob das die Männer daran hindert, Kontakt aufzunehmen, kann ich jetzt nicht sagen.
    Eine andere Variante wäre zu flunkern. Du hast ja vielleicht mal eine Ausbildung gemacht... dann könntest du hinschreiben gelernte [Verkäuferin] bzw. sogar abkürzen und gel. Verkäuferin hinschreiben. Das ist ja dann auch die Wahrheit, wird früher oder später bei einem interessierten Mann die Frage auf den Plan rufen, ob du nicht mehr (darauf) arbeitest, oder warum das da so steht, was dann auch den Zeitpunkt markiert, mit der Wahrheit rauszurücken.
    Dann würde ich mir genau überlegen, wie du reagierst. Du hast angedeutet, du würdest deinen Beruf für einen Partner auch aufgeben. Ich bin sonst nicht dafür, sich zu verstellen oder zu verändern wegen einem Partner, aber in diesem Fall seh ich das absolut ein, vorallem möchtest du selbst dann ja vielleicht die intimität nur noch mit einem teilen... Also überleg dir, wie du dem Betreffenden das sagen kannst, ohne dass es "billig" wirkt.

    Liebe Grüsse, A.

    PS in einem weiteren Post hast du einen Beitrag gemacht, dass du sehr an der klassischen Rollenverteilung festhältst. Ich kenne dein Alter nicht, aber es ist auch nicht wichtig. Aber vielleicht überlegst du dir lieber, dir dazu eine etwas lockerere Einstellung anzueignen. Wenn du keine Männer anschreiben willst, ist das etwas, aber du kannst ja trotzdem ihre Aufmerksamkeit auf dich lenken, das würdest du draussen vielleicht mit Blickkontakt machen, hier kannst du es in dem du ihm ein Lächeln oder ein Kompliment sendest, vielleicht für eine besonders Sympathische Antwort oder eine gute Einleitung...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.09.2014
    12.09.2014 #2
  3. Challi
    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    Hallo avarina,
    danke erstmal für deine sehr lobenswerte ausführliche antwort.
    wie du es mit den lügen schon sagst, es geht mir im ersten Moment nicht um die Anpassung durch lügen in einer Beziehung sondern um die erste kontakt aufnahme. und diese fordert leider in unserem momentanen Weltbild leider immer noch vor allem im meinem beruf eine "notlüge" als erstes. denn man sieht leider nicht, den menschen hinter meinem Profil sondern ersmtal primär das alter und den beruf. ich verstehe auch nicht ganz, warum paarship es nicht einfach so handhabt die Stadt und das alter als so gennanten "nickname" zu übernehmen. denn über berufe wird man einfach zu sehr in Schubladen gedrängt, ob es der Bauarbeiter ist, die haufrau, der Anwalt oder in meinem fall die prostituierte.

    ich selbst habe mir keinen Wunschberuf ausgedacht sondern einfach die überform mit der man auch bei dem Finanzamt gemeldet ist gewählt.so kann ich immer noch auf einen beruf falls man mich fragt ausweichen der entfernd auch damit etwas zu tun hat antworten. denn leider ist wirklich das erste Gespräch meistens über den beruf wie ich es festgestelt habe.

    deine Vermutung, das wenn man bei dem beruf hier keine angabe macht, direkt in die bresche bringt und das Interesse noch weiter schürt teile ich zu 100 %.
    denn warum soll man einen beruf verheimlichen oder keine angabe machen?
    das macht man nur nicht, wenn man dazu nicht steht.
    das würde ich aber tun, wenn dieses endlich nicht mehr ein so großes tabu Thema wäre.
    ich bin ein aktives Mitglied in dem Berufsverband für Prostituierte, setze mich für viele Änderungen und ähnliches ein zum Beispiel eine Meldepflicht in diesem beruf. im Gegenzug muss man es hier aber wieder leugnen. das ist nicht das, was ich vertrete.

    wie man den post entnehmen kann bin ich wenn sexuell devot, aber keinesfalls in einer Beziehung. ich bin zwar so wie du es schon gelesen hast sehr konservativ was eine Rollenverteilung angeht, jedoch bin ich keine die sich unterbuttern lässt oder gar nur den haushalt schmeißenen möchte und dem mann Schnittchen mit zur arbeiten schmieren würde und dies als einzige Lebensaufgabe sehen würde.

    um auf die Sache die zu dem austritts meines berufes sagtes , stimme ich dir auch zu. der einzige grund diesem zurück treten zu wollen ist die Intimität nur mit einem Partner austauschen zu wollen. jedoch macht mich wütend das man in meinem beruf direkt als dreckig oder ähnliches abgestempelt wird, ich sage immer zu jedem mann der abwertent übder mich im bezig auf diesen beruf spricht, das er auch bei einer Bürokraft nie weiß, wie viele Sexualpartner sie hatte und bei uns (ers gibt natürlich viele zweige dieses berufes) kann ich sagen, dass es in meinem zweig den ich eingeschlagen mit ruhigen gewissen sagen kann das alles safer abläuft.
    ich bin eventuell sogar toleranter als viele Frauen, was natürlich nicht heißen soll das ich es akzeptiere wenn mein Partner mir fremd geht, aber ich habe durch meine menschenkenntniss die ich durch diesen beruf erworben habe einfach gelernt dinge zu hin zu nehmen wie sie sind. nur leider werden nicht nur die positiven vorzuüge gesehen sondern auch die negativen. wie in allen anderen.

    denn seien wir mal ehrlich, diese diskriminierung gibt es nicht nur im bezug auf meinem beruf, sondern auch bei vielen männern die einen anschreiben.
    denn Hand aufs herz
    wen bevorzugt man?
    den Bauarbeiter oder den beamten?
    und dich denke, dass 90 % der Frauen sich bei der antwort von einem beamten mehr mühe geben würden, bzw den Bauarbeiter bei einer aktiven Anschrift garnicht ins visier nehmen würden.

    LG
     
    13.09.2014 #3
  4. lisalustig
    Beiträge:
    4.885
    Likes:
    3.025
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du mit Deinem Job bei einer online-Partnersuche erfolgreich bist. Bei PS eher noch weniger (hoher Akademikeranteil), als in anderen Börsen.

    Ich habe in meinem Profil nicht gelogen und ich möchte auch nicht belogen werden. Wenn ich also lese, der Mann ist lt. Profil Ingenieur und es kommt später heraus, dass er sein Geld als Callboy verdient, wäre ich aber ganz schnell verschwunden - würde meinem Unmut allerdings zuvor noch Luft verschaffen....

    Selbst wenn du in Deinem Profil lügst, kommt es ja später doch heraus. Verniedlichen lässt sich da nichts. Und klar, wenn Du die Wahrheit schreibst, kommen unseriöse Anfragen. Ein Mann, der sich mit einem solchen Beruf seiner Partnerin "arrangieren" kann, ist wohl ganz schwer zu finden.

    Ich glaube Du wärest erfolgreicher, wenn Du im "realen Leben", also fern der online-Börsen, suchst, Vielleicht sogar in Deinem Kundenkreis.
     
    13.09.2014 #4
  5. nuit
    Beiträge:
    878
    Likes:
    76
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    Warum ist das jetzt so abwegig für dich, Challi? Der Beruf ist ja nicht gänzlich "vom Menschen dahinter" getrennt, sondern in ihm findet sich ein Teil (!) der Einstellungen, Werte, Interessen und Fähigkeiten, die die Persönlichkeit eines Menschen ausmachen.
    So sehr die Dienstleistungen deines Berufsstands auch nachgefragt sind, war und wird es dir doch auch bekannt sein, dass sein Status in der bürgerlichen Gesellschaft ein recht geringer ist. Darüber hinaus hat gerade deine Arbeit nicht nix mit Beziehungen zu tun. Ein Partner muss mal damit zurechtkommen (wollen), dass du körperliche Intimität nicht exklusiv mit ihm teilst. Genauso wie mit deinem Umgang mit dir selbst.
    Realitätscheck: Das sind die Konsequenzen, die sich aus deiner Berufswahl ergeben. Klar kannst du die Wertungen blöd finden und lügen. Was sind die Konsequenzen eines Doppellebens?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.09.2014
    13.09.2014 #5
  6. Pit Brett
    Beiträge:
    2.236
    Likes:
    716
    Ausnahmsweise bin ich für Schwindeln. Ich kenne ein paar Mädels und auch Damen, die schlicht entzückend sind und in diesem Beruf arbeiten oder gearbeitet haben und solide geworden sind. Wenn also jemand kein grundsätzliches Aber dagegen hat, sollte das kein Hindernis sein.

    Aber es raushängen lassen, das würde ich nicht. Du ziehst Dir die vermutlich falsche Sorte an Land, und die richtige Sorte wäre abgeschreckt, bei aller Weltoffenheit und Toleranz. Nein, ich würde warten, bis die Sache einigermaßen (einigermaßen! also nicht zu lange) ernst geworden ist und es bei oder nach einem zweisamen Essen «gestehen». Dann sieht man ja.
     
    13.09.2014 #6
  7. MannFürAlleFälle
    Beiträge:
    147
    Likes:
    2
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    Aus meiner Sicht kannst du durchaus deinen Beruf ins Profil schreiben. Zusätzlich solltest du dann etwa beim freien Text etwas schreiben wie: "Ich will von Beginn an ehrlich sein, deshalb habe ich meinen Beruf angegeben. Unabhängig davon suche ich hier nach einer ernsthaften Partnerschaft." (wahrscheinlich kann man es noch besser formulieren)

    Ich sehe keinen Grund warum eine Prostituierte eine schlechtere Partnerin sein sollte.

    Nachgetragen: Falls du dir überlegst das zu machen solltest du wohl zuerst Kontakt mit Parship aufnehmen, nicht dass die dein Profil am Ende noch löschen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.09.2014
    13.09.2014 #7
  8. Gulliver
    Beiträge:
    501
    Likes:
    12
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    @Challi

    Ich würde das nicht überbewerten. Sage, was Sache ist und formuliere was Du willst. Stehe zu deiner Vergangenheit und ignoriere Kritik daran. Es ist deine Sache. Stehst Du nicht souverän zu deinem Leben, zu deinem Denken, zu deinem Fühlen, zu deinen Idealen, Visionen, Wünschen und Vorstellungen, wirst Du ala long erfolglos sein. Auf vielen Gebieten, nicht nur in der Liebe. Das gilt aber für alle Menschen. Kurzfristige Erfolge wirst Du immer haben können, aber dauerhafte Liebe, Leidenschaft, Hingabe, Vertrauen und Gemeinsamkeit braucht starke Einstellungen, vor allem Lebenseinstellung.

    Hast Du ein gesundes Männerbild? Kannst Du Vertrauen, Dich offen und leidenschaftlich einem Mann hingeben? Bist Du bereit für echte Liebe, für Gemeinsamkeit, ein UNS? Kannst Du Lächeln, zärtlich sein, liebevoll und fürsorglich? Sag zu allem ja und Du wirst deinen Deckel finden! Sag nein, dann wird jeder Mann für Dich ein A.sch sein!

    Du könntest eine unglaublich wertvolle Frau sein und "Ein Richtiger" würde das sofort erkennen.

    Wer deinen Werdegang kritisiert und Dich in Rechtfertigung zwingt, ist kein "Richtiger".

    Liebe Grüße
    Gulliver
     
    13.09.2014 #8
  9. Oriro
    Beiträge:
    37
    Likes:
    1
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    Nun, wenn man mit genau der Erwartungshaltung an Profile und Treffen herangeht, dann wird das mit einem Gegenüber, der offen und ehrlich ist (ja, gibt es auf beiden Seiten), schnell zu Ende gehen. Ist ja auch klar, wenn der Gegenüber bereits grenzwertige Dinge so früh offen kommuniziert, dann muss da ja noch deutlich mehr hinter stecken, was dann später noch ans Licht kommen muss. Also sofort links liegen lassen.

    Ich denke, damit sparst du sowohl dir, als auch allen, die dann nicht dein Partner werden, eine Menge Zeit. Gleichzeitig findest du damit sicherer den Richtigen. Also weiter so :)
     
    14.09.2014 #9
  10. Challi
    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    danke für eure zahlreichen Meinungen und Entschuldigung für meine späte antwort. jedoch war ich ganz Internet frei im Urlaub. ist auch mal etwas schönes :)

    @lisalustig
    netter kritikpunkt, jedoch gibt es von mir ein ganz großes aber.
    wie kommst du darauf, dass ich hier nur weil es einen hohen Akademiker Anteil hier gibt nicht fündig werde?
    du wirst es kaum glauben, aber zu 70% der Männer die mich besuchen sind Akademiker.
    und sind Akademiker zwangsläufig intoleranter als die Nichtakademiker oder möchtest du mir damit sagen, dass eine frau aus diesem berufsfeld nicht zu einem erfolgreichen mann passen kann?
    ist dieser beruf für dich noch so eine große Hemmschwelle, dass du alle in die schmuddelecke drängst?
    warum ich nicht in meinem Kundenkreis suche´?
    ganz einfach:
    arbeit bleibt arbeit
    die Männer sind dazu meistens noch liiert und erhoffen sich über private treffen eher einen "freistich"
    so wie es auf dieser seite mitlerweile auch der fall geworden ist, ohne das Männer meinen beruf kennen.

    @nuit
    ein zwangsläufiges Doppelleben möchte ich ja nicht führen, jedoch geht es gerade darum wann und wie man persönliche lügen aufdeckt.

    @pit Brett
    super beitrag, den habe ich nichts weitern beizutragen und ist anscheinend auch das beste. danke für deine antwort

    @mannfürallefälle
    haha das mit dem parhsip informieren ist wohl oder übel die Wahrheit.
    ich habe es vor einiger zeit, als ich hier schonmal war fast genau so gehandhabt, jedoch war es wohl für die Männer eher ein freifahrtsschein, die eigene Befriedigung beim ersten treffen durchgehen zu lassen. und das ist garantiert nicht das was ich möchte. leider denke ich, dass einige herren eher bei so einem satz im Profil mit einem anderen Körperteil als das Gehirn denken.

    @gulliver
    danke für deine echt nete und aufbauende antwort.
    zu dem Männerbild, ich sage dazu ganz einfach, dass ich froh bin Erfahrungen mit männern zu haben und sie denke ich besser einschätzen zu können als Frauen die nicht aus diesem Bereich sind. das ist eine Erfahrung auf die ich sehr stolz bin und ich denke, dass man Männer nicht pauschalisieren darf bzw sollte. jedoch sage ich dazu, dass ich eventuell nicht diese männerkenntniss hätte, ich nach vielen treffen mega derpressiv gewesen wäre, weil ich einfach vllt einfach etwas falsches hineininterpretiert hätte, fernab der Realität

    @oriro
    leider ist es aber so, wenn wir uns wirklich mal an die Selbstkritik wagen, immer einbisschen flunkern.. ob es gleich immer negativ dahingestellt werden soll, sei mal vorab.


    danke für eure zahlreichen antworten, jedoch ist (leider) das Fazit aus diesem thread das Frauen wohl nicht so offen mit dem Thema umgehen können wie Männer.
    aber sei es mir egal, ich bin ja auf Männer und nicht auf frauenjagd
    einen schönen abend
     
    23.09.2014 #10
  11. vhe

    vhe

    Beiträge:
    565
    Likes:
    27
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    Dann hast Du bisher aber richtig Pech gehabt.

    Net wirklich.

    Hm. Das ist natürlich ein Problem. Nicht so schlimm wie "Versicherungsvertreter" oder "Investmentbanker", aber auch nicht ganz ohne. Manche Männer wollen halt nicht, dass ihre Frau profimäßig mit fremden Männern schläft.

    Andererseits - jemand aus meiner "Westverwandtschaft" (damals gabs das noch), hat eine Prostituierte geheiratet und sie waren glücklich.

    Naja, aber beziehungs"unfreundlicher" Beruf UND Lüge ist, zumindest für mich, schlimmer als nur beziehungs"unfreundlicher" Beruf.

    Ist jetzt vielleicht eine harte Frage, aber wenn Dein Beruf Deiner Meinung nach einer Beziehung im Wege steht, hast Du schonmal darüber nachgedacht, Dich für eins von beiden zu entscheiden?

    Ex-Prostituierte klingt nämlich schon viel harmloser.

    Mit einer noch arbeitenden Prostituierten hätte ich das Problem, dass ich absolut keine Vorstellung davon hätte, was in ihr vorgeht, wenn sie nach 15 Freiern abends müd heimkommt und ich dann auch noch will. Wenn ich als Programmierer heimkomm, will ich eigentlich den Beruf vergessen und nicht daheim noch an den PCs von Frau und Kindern herumbasteln.

    Und ob Du mich bei den ersten Dates anlügst oder nicht, das Problem bleibt und die Lügen machen es nicht besser.


    Kurz - mein Rat ist: Schreib's ins Profil rein, schreib ganz genau rein, was Du willst und nicht willst, was Du geben kannst und nicht geben kannst, und wer Dich dann noch anschreibt, ist schonmal ein guter Kandidat. Mit jeder blöden Antwort ("Du suchst ja nur Kunden") kannst Du einen neuen Satz in Dein Profil reinschreiben und so wird dann langsam was draus, mit dem potentielle Partner etwas anstellen können.

    Nachtrag:
    Noch etwas, was vielleicht für Dein Profil wichtig sein könnte: Nenn mich spießig, aber wenn ich mir Dein Posting durchlese und überlege, ob die Person dahinter für mich vielleicht infrage käme, hab ich ein größeres Problem mit Deiner Rechtschreibung, als mit Deinem Beruf.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.10.2014
    04.10.2014 #11
  12. lisalustig
    Beiträge:
    4.885
    Likes:
    3.025
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    Dass Dich viele Akademiker im Job "besuchen" (die haben auch das Geld dafür) heißt ja nicht zwangsläufig, dass diese Dich auch als Partnerin akzeptieren würden. Ich habe schlichtweg die Erfahrung gemacht, dass gern im gleichen sozialen Umfeld ein Partner gesucht wird. Und nur das wollte ich zum Ausdruck bringen. Ob Akademiker intoleranter sind als Nichtakademiker weiß ich nicht. Das ist wohl eher ein Persönlichkeitsfrage.

    Sorry, wenn Du einen falschen Eindruck gewonnen hast. Ich will Dich überhaupt nicht in die Schmuddelecke drängen und ich habe auch keine Hemmschwelle diesem Beruf gegenüber. Jeder soll nach seiner Façon glücklich werden. Dass Du mit der Nennung Deines Berufes ein Problem hast, zeigt ja der hier von Dir eröffnete Thread. Und es ist Dir ja klar, dass Dein Beruf schon speziell ist.
     
    04.10.2014 #12
  13. Saupacker-Fan
    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    Ich kann Deine Gefühle nachvollziehen. Bei mir geht es nicht um den Beruf,sondern um meine sexuelle Neigung. Oute ich mich, dass ich SMerin bin? Verbiege ich mich, dass ich zwar einen Partner finde, der mich aber nie 100%ig befriedigen würde? Wenn ich schreibe, dass ich zwar selbstständig handele im Alltag, aber es beim Sex doch gern etwas härter mag?
    Ich habe über Parship tolle Kontakte kennengelernt. Bei ein oder zweiten habe ich was angedeutet. Einer wollte wissen, wo er denn mein Dirty Talk sich anhören könne... :/
     
    02.11.2014 #13
  14. Zeister
    Beiträge:
    40
    Likes:
    0
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung

    Irgendwer hat es schon hingeschrieben, in diesem Fall darfst du "schwindeln". Dein Ziel hier ist einen Mann fürs Leben zu finden und nicht einen Kampf gegen Stigmatisierung zu führen. Das musst du dir wirklich auf die Fahnen schreiben. Sobald du merkst jemand hat sich in dich verliebt (oder du dich in ihn), solltest du es aber sagen - ganz offen. Ich weiss wovon ich spreche wenn ich über Stigmatisierung spreche, ich leide an einer psychischen Krankheit (bipolar). Gegen Windmühlen kämpfe ich trotzdem nicht mehr. Der Schuss geht fast immer nach hinten los.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.11.2014
    03.11.2014 #14
  15. monday
    Beiträge:
    254
    Likes:
    3
    AW: Zwichen Selbstverwirklichung und Anpassung


    Gehört denn dirty Talk schon zum SM? Ich dachte bisher es gehört gelegentlich zum "normalen" Sex dazu..
    Wie dem auch sei, seine Frage finde ich auch komisch! :-/
     
    03.11.2014 #15