„Eine der größten Kraftquellen im Leben ist eine erfüllte Partnerschaft“

Der Münchener Mediziner und Ayurveda-Experte Dr. Ulrich Bauhofer weiß, wie wichtig ein voller Energiespeicher für ein gesundes, glückliches Leben ist.

Im Job, in der Familie oder der Partnerschaft – immer erreichbar und überall im Einsatz. Pause und Erholung? Häufig Fehlanzeige. Für viele von uns ist das Alltag. Doch dieses Tempo können wir nicht immer durchhalten. Wen wundert es, dass Stress und Burn-out bei uns wichtige gesellschaftliche Themen sind. Warum verausgaben wir uns so? Warum achten wir nicht – wie bei unserem Smartphone – darauf, unseren Akku immer wieder aufzuladen?

Der Münchener Mediziner und Ayurveda-Experte Dr. Ulrich Bauhofer weiß, wie wichtig ein voller Energiespeicher für ein gesundes, glückliches Leben ist. Wir haben mit ihm im Interview über intelligentes Energiemanagement und den Powerbooster zwischenmenschliche Beziehungen gesprochen.

Herr Bauhofer, sie sind Mediziner und bekannter Ayurveda-Experte. Ayurveda bedeutet Wissen vom Leben – was lehrt uns die traditionelle indische Heilkunde über ein erfülltes Leben?

Unser Leben besteht aus Beziehungen. Familiäre Banden, Partnerschaft, Freundschaften, die Beziehung des Einzelnen mit der Gesellschaft, mit der Umwelt,  die Beziehung der 100.000 Milliarden Zellen in unserem Körper zueinander, die der Organe und Organsysteme, die Beziehung von Körper, Geist und Seele – Ayurveda, das Wissen vom Leben ist das Wissen von Beziehungen, das Wissen um die Gesetze, nach denen das Leben mit all seinen mannigfaltigen Beziehungen funktioniert. Diese Gesetze sind zeitlos und universal. Darum wäre es auch falsch, Ayurveda als indische Medizin zu begreifen. Der ayurvedische Grundsatz heisst: Balance – auf allen Ebenen und in allen Bereichen. Darin liegt das Geheimnis für ein erfülltes Leben.

Partnerschaft, Kinder und Karriere – viele Menschen haben heutzutage das Gefühl, vom Alltagsstress nahezu „aufgefressen“ zu werden. Was kann der oder die Einzelne tun, um mit Stress besser umzugehen?

Psychischer Stress ist mittlerweile die Hauptursache für Krankmeldungen. Nicht umsonst hat die Weltgesundheitsorganisation Stress zur größten gesundheitlichen Herausforderung des 21. Jahrhunderts erklärt. Stress ist heutzutage sicher auch der größte Energieräuber. Und je weniger Energie wir haben, umso geringer wird unsere Stressresistenz und Resilienz. Denn mit unserer Energie verhält es sich wie mit unserem Geld: wenn wir fortwährend mehr ausgeben als wir regenerieren, sind wir irgendwann pleite – energetisch insolvent. Das bedeutet müde, antriebsarm, lustlos und ohne Lebensfreude. Um mit Stress besser umzugehen, müssen wir uns achtsam um unser Energiekonto kümmern. Es nicht fortwährend plündern, sondern immer wieder füllen. Wie? Mit geregelten, qualitativ hochwertigen Mahlzeiten, ausreichend Schlaf, Meditation, genügend Licht und frischer Luft, regelmäßiger Bewegung, entgiftenden Maßnahmen, erfüllenden zwischenmenschlichen Beziehungen, Befriedigung im Job, Anerkennung und Wertschätzung sowie Sinn im Leben. Entscheidend für ein effizientes Stressmanagement ist, die Balance nicht zu verlieren zwischen dem, was uns Energie schenkt, und dem, was uns Energie raubt.

Welchen Einfluss haben zwischenmenschliche Beziehungen, auch aus medizinischer Sicht, auf unser alltägliches Wohlbefinden?

Einen sehr großen! Können Sie sich noch an die beflügelnden Zeiten erinnern, als Sie zuletzt verliebt waren? Oder umgekehrt an die energiezehrenden Qualen, die Ihnen eine unglückliche Liebe beschert hat? Für unseren Energiehaushalt und unsere Leistungsfähigkeit spielen zwischenmenschliche Beziehungen eine ganz wichtige Rolle. Wenn wir uns mit Menschen umgeben, die wir mögen, aktiviert dies in unserem Gehirn das Belohnungssystem, und körpereigene Glücksbotenstoffe, sogenannte Endorphine werden ausgeschüttet. Diese Endorphine sorgen nicht nur für körperliches Wohlbefinden, sondern auch für eine Verbesserung unserer kognitiven Fähigkeiten, so dass wir Informationen besser und schneller verarbeiten können. Jeder weiß aus Erfahrung: Lernen oder arbeiten wir statt alleine in einem Team, das aus Menschen besteht, die wir mögen, werden wir größere Erfolge erzielen, weil der gelernte oder erarbeitete Stoff mit einem positiven Empfinden verknüpft und als Gesamteindruck in unserem Gehirn gespeichert wird. Dadurch können wir Informationen nicht nur besser und schneller begreifen, sondern auch nachhaltiger abspeichern und uns so auch besser daran erinnern. Doch neben unserem beruflichen Umfeld spielen natürlich vor allem unsere Partnerschaft und unsere Freundschaften eine wichtige Rolle für unseren Energiehaushalt. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl wissenschaftlicher Studien darüber, wie vorteilhaft sich eine gute Partnerschaft auf Gesundheit und Lebenserwartung auswirkt.

Wie kann man Kraft und Energie speziell aus Beziehungen schöpfen? Was sind Ihrer Ansicht nach Quellen für Energie, was die Krafträuber?

Eine der größten Kraftquellen im Leben ist sicherlich eine erfüllte Partnerschaft. Umgekehrt ist eine belastete Partnerschaft ein gewaltiger Energieräuber. Darum sollte man sich natürlich im Klaren sein, was eine gute Partnerschaft und Freundschaft auszeichnet und was man dafür tun kann. Aus meiner Sicht sollte man ein paar essentielle Regeln beachten.

Erstens: Machen Sie andere nicht für Ihr Glück verantwortlich – nicht Ihren Partner und auch nicht Ihre Freunde. Dafür sind allein Sie selbst zuständig.

Zweitens: So paradox es auch klingen mag – der Schlüssel für eine gelungene Partnerschaft und Freundschaft liegt in der Partnerschaft mit sich selbst. Darin, sich um sich selbst zu kümmern, in der Beziehung, die man mit sich selbst pflegt. Wenn Sie den Kontakt zu sich selbst verlieren, sich selbst nicht mehr spüren, Ihre Energie, innere Freude, Selbstachtung und Eigenliebe schwindet, dann verlieren Sie damit auch die Sensibilität, die Toleranz, das Einfühlungsvermögen und die Zuneigung für Ihr Gegenüber.

Drittens: Erzwingen Sie nie eine Diskussion, um ein Beziehungsproblem zu lösen, wenn Sie und Ihr Partner oder Freund müde sind. Sonst endet Ihr Gespräch unweigerlich im Streit. Wetten? Denn Ihr Nervensystem ist angegriffen, Sie sind angespannt, können schlecht zuhören, sich nicht in den anderen hineinfühlen, werden rechthaberisch und werfen Ihrem Gegenüber etwas vor, was schon Ewigkeiten hinter Ihnen liegt. Und was einmal ausgesprochen ist, lässt sich nicht zurück nehmen. Befolgen sie also den einfachen, aber höchst klugen Rat und schlafen Sie sich erst richtig gut aus, bevor Sie Beziehungsprobleme diskutieren.

Viertens: Die Kraft und Energie, die Sie aus einer Beziehung schöpfen können, hängt letztlich von der Kraft und Energie ab, die von Ihnen in die Beziehung hineinfließt. Erwarten Sie darum nie von Ihrem Partner oder Ihren Freunden, dass sie Ihnen Energie geben. Achten Sie stets selbst darauf, Ihren Energiehaushalt auszugleichen. Machen Sie sich bitte bewusst, dass alle Verfahren der Erholung und Regeneration letztlich auf der Fähigkeit beruhen, aus sich selbst heraus Kraft zu schöpfen, die Sie dann großzügig an all die verteilen können, die Sie lieben.

Auf den Punkt gebracht: Wie lassen sich Ihre Empfehlungen für ein gesundes, glückliches und langes Leben in einem Satz zusammenfassen?

Geben Sie mir drei Sätze: Kümmern Sie sich um sich, lernen Sie wieder sich zu spüren und gehen Sie achtsam und respektvoll mit sich und anderen um. Achten Sie auf Ihre Energie, denn Sie ist die Quelle Ihres Glücks, das Sie in die Welt ausstrahlen. Merken Sie sich für Ihre Beziehungen: Sie nähren sie durch Ihre Bereitschaft und Fähigkeit zu geben – doch Sie können immer nur das geben, was Sie auch haben.

Über Dr. Ulrich Bauhofer:

Dr. Ulrich Bauhofer ist Arzt, Bestsellerautor, Keynotespeaker und Meditationstrainer. Er gilt als einer der führenden Experten im Bereich des Gesundheits-, Stress- und Energiemanagements. Als erster westlicher Mediziner war er vor 35 Jahren an der wissenschaftlichen Fundierung der Jahrtausende alten ayurvedischen Heilkunde beteiligt. Dr. Bauhofer konzipierte und leitete über 10 Jahre die größte Ayurveda-Klink in Europa. Derzeit betreibt er eine ayurvedische Praxis in München, berät Unternehmen in Fragen des Gesundheitsmanagements, hält europaweit Vorträge und Seminare. Er ist Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Ayurveda, Mitinitiator der Weimarer Visionen und der Festspiele des Denkens sowie Mitbegründer der Marke YOOU.

www.drbauhofer.de

Buchtipp:
In Balance leben – Wie wir trotz Stress richtig mit unserer Energie umgehen