Parship Single-City-Index: Großstadt-Singles sehnen sich nach einer festen Partnerschaft

09.08.2012 Jana Bogatz

Der Parship Single-City-Index zeigt, wie die Singles in Deutschlands Metropolen in Liebesdingen ticken / Berliner halten nur wenig von Treue / Frankfurter präsentieren sich karrierebewusst

Hamburg,

Über die Hälfte (56 Prozent) der Singles in den deutschen Millionen-Städten wünscht sich eine Beziehung. Das zeigt der aktuelle Parship Single-City-Index 2012, der unter anderem die Besonderheiten und den Lebensstil der alleinstehenden Großstädter in Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln und München unter die Lupe nimmt. Berlin (62 Prozent) und Hamburg (61 Prozent) führen dabei das Sehnsuchts-Ranking klar an, gefolgt von Köln (58 Prozent), Frankfurt (52 Prozent) und München (50 Prozent). Auffällig ist, dass der Wunsch nach einer neuen Partnerschaft in vier der fünf Großstädte bei den Männern deutlich ausgeprägter ist als bei den Frauen. Nur in Köln ist das Bedürfnis nach einer Beziehung zwischen den Geschlechtern ausgewogen.

Clique, Bar oder Internet: So suchen Singles nach der großen Liebe

In allen fünf Großstädten sind sich Singles darüber einig, dass der Freundes- und Bekanntenkreis die einfachste Möglichkeit ist, die große Liebe zu finden. Danach folgt das Nachtleben – zum Beispiel Bars und Diskotheken. Das Internet landet bei den Metropol-Singles insgesamt auf Platz 3, der meist genutzten Möglichkeiten einen Partner kennenzulernen – noch vor dem Arbeitsplatz.

Großstädter gehen nur selten aktiv auf die Pirsch

Der Wunsch nach einer Beziehung ist zwar groß, mit der Umsetzung hapert es jedoch: Nur 33 Prozent der Singles in Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt haben in den vergangenen zwölf Monaten aktiv nach einem neuen Partner gesucht. Dabei zeigen sich die Kölner Singles (38 Prozent) im Vergleich am engagiertesten bei der Suche nach Mr. oder Mrs. Right. Die Frankfurter Singles (26 Prozent) haben dagegen die größten Schwierigkeiten, ihre Partnersuche zu aktiv zu gestalten (2. Platz Köln: 35 Prozent, 3. Platz Hamburg: 32 Prozent, 4. Platz München: 31 Prozent).

Was die Großstadt-Singles zu beachten haben, die sich rechtzeitig zum Sommer in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln oder München auf Partnersuche begeben, zeigt der Parship Single-City-Index 2012:

Berlin: So ticken die Hauptstadt-Singles

  • Offen für alles: Insgesamt legen Berliner Singles den wenigsten Wert auf sexuelle Treue – das gilt für die Hauptstadt-Männer ebenso wie für die -Frauen.
  • Gehen zum Lachen in den Keller: Berliner Singles beschreiben sich seltener als humorvoll als die Singles in den vier anderen deutschen Metropolen.
  • Waschechte Sportmuffel: Im Vergleich zu den anderen Großstädtern bezeichnen sich die Berliner am unsportlichsten.
  • Lieber unkonventionell: Der Anteil der Singles, die die Ehe als unnötige Institution betrachten, ist in Berlin am höchsten.
  • Money, Money, Money: Berliner Single-Männern ist der berufliche Status einer Frau besonders wichtig. Zudem wünschen sie sich mehr als in den anderen Großstädten eine Partnerin mit soliden Finanzen.

Frankfurt: So ticken die Singles in Deutschlands Finanzmetropole

  • An Selbstbewusstsein fehlt es nicht: Die Single-Frauen am Main stehen zu ihrem Körper und finden sich deutlich häufiger schön als die Damenwelt in den vier anderen deutschen Metropolen.
  • Goethe verpflichtet: In Sachen Bildung macht den Frankfurter Männern niemand etwas vor – zumindest wenn man ihrer Selbsteinschätzung folgt.
  • Ja-Sager: Wer mit einer Frankfurterin eine Familie gründen will, sollte ihr einen Antrag machen. Denn Heiraten steht bei den Single-Frauen der Mainmetropole nach wie vor hoch im Kurs.
  • Der Weg führt nach oben: Wer einen Partner sucht, der Geldverdienen ernst nimmt, sollte nach Frankfurt gehen. Denn keine anderen Großstadt-Singles nehmen die Karriere so ernst wie die Frankfurter.
  • Zuhause in den Bürotürmen dieser Welt: Frankfurter Single-Männer bezeichnen sich am seltensten als naturverbunden.

München: So ticken die Singles der Isarmetropole

  • Starrköpfig: Wer auf großes Verständnis von seinen Seiten seines Partners hofft, der sollte eher nicht nach einem Mann aus München Ausschau halten – denn diese betrachten sich selbst am seltensten als verständnisvoll.
  • Geld macht sexy: Münchner Single-Frauen ist ein Partner mit hohem Einkommen besonders wichtig. Daher suchen sie auch vorwiegend in den oberen Gehaltsklassen nach Mr. Right.
  • Überhaupt nicht bierernst: Single-Männer von der Isar gehören zu den Großstädtern, die sich vergleichsweise am seltensten als ernsthaft beschreiben.
  • Mrs. Sporty: Die Single-Frauen der bayerischen Landeshauptstadt beschreiben sich im Vergleich zu den Frauen aus den anderen vier Metropolen als die sportlichsten Single-Ladies.

Hamburg: So ticken die Singles der Hansestadt

  • Ruf nach Bildungsreform: Die weiblichen Singles der Hansestadt beschreiben sich seltener als gebildet als die Single-Frauen der anderen vier Großstädte. Das kann natürlich auch am Hamburger Understatement liegen.
  • Knigge-Konform: Hamburger Single-Männer haben die besten Umgangsformen – wenn man ihrer Selbsteinschätzung Glauben schenkt.
  • Mainstream: Bei der Selbstbeschreibung neigen Hanseaten nicht zu Extremen und landen bei fast allen abgefragten Charaktereigenschaften weder am Ende noch an der Spitze des Rankings.
  • Mangelndes Selbstbewusstsein: Single-Frauen aus der Elbmetropole finden sich seltener attraktiv als die Damen in den vier anderen Metropolen.

Köln: So ticken die Singles der Domstadt

  • Kölle Alaaf: In Köln ist Humor groß angesagt – entsprechend beschreiben sich Kölner Single-Männer und -Frauen am häufigsten als humorvoll.
  • Aussehen wie ein Model: Single-Männern aus der Domstadt ist das äußere Erscheinungsbild der Partnerin im Vergleich zu den anderen vier Großstädten am wichtigsten.
  • Status ist nicht alles: Die Kölner Singles interessiert es am wenigsten was der potenzielle neue Partner beruflich macht. Zudem suchen sie auch am seltensten bewusst nach einem Partner aus gesicherten finanziellen Verhältnissen.
  • Sensible Männer: Männliche Kölner Singles beschreiben sich selbst am häufigsten als einfühlsame Menschen.

Über den Parship Single-City-Index 2012

Für den Single-City-Index hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Innofact AG knapp 1.300 Singles zwischen 18 und 65 Jahren in den fünf größten deutschen Städten Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt am Main befragt. Jede Stichprobe entspricht exakt der Soziodemographie der jeweiligen Stadt in der befragten Altersgruppe. Die Befragung wurde im Februar 2012 durchgeführt. Ferner ist eine Analyse von rund 150.000 anonymisierten Datensätzen aus der Parship Mitgliederdatenbank in den Single-City-Index eingeflossen.

 

Über Parship

Parship ist die führende Online-Partnervermittlungen in Deutschland. Überzeugt davon, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt, unterstützt das Unternehmen anspruchsvolle Singles bereits seit 2001 dabei, den passenden Partner für eine langfristige und glückliche Beziehung zu finden. Die Mehrheit der Parship-Mitglieder sind aktive Frauen und Männer ab 28 Jahren mit gehobenem Bildungsniveau auf der Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft.

Herzstück des Parship-Services ist das Parship-Prinzip® Es beruht auf einem wissenschaftlich basierten Verfahren, dessen Grundlage der rund 80 Fragen umfassende Parship-Fragebogen zur Analyse der eigenen Partnerschaftspersönlichkeit bildet. Mit Hilfe dieses Verfahrens werden jedem Mitglied potenzielle Partner vorschlagen, bei denen die Chance auf eine langfristige und glückliche Partnerschaft am höchsten ist.

Zusätzlich bietet Parship seinen Mitgliedern ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Services, um sie bei der Suche nach dem richtigen Partner zu unterstützen.

Europaweit hat Parship mehr als 50 Kooperationspartner, zu denen in Deutschland unter anderem Die Zeit, das Handelsblatt und brigitte.de zählen. Das in Hamburg ansässige und zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehörende Unternehmen bietet seinen Service unter Parship.com in derzeit 13 Ländern an.