Parship Studie: (K)Ein Bund fürs Leben – aktueller Partner ist für jeden vierten Deutschen nicht die große Liebe

Parship-Studie zeigt: 28 Prozent der Deutschen teilen Tisch und Bett nicht mit ihrem Traumpartner. Sogar unter Ehepartnern bezweifelt ein Viertel, mit dem oder der Richtigen verheiratet zu sein.

Hamburg,

Traute Zweisamkeit, blindes Verständnis und das ganz große Gefühl – die romantische Vorstellung von der Liebe des Lebens ist weit verbreitet. Doch die Realität in Deutschlands Beziehungen sieht anders aus. So sind sich mehr als ein Viertel (28 Prozent) der in einer Beziehung lebenden Deutschen nicht sicher, ob ihr aktueller Partner auch wirklich ihre große Liebe ist. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie von Parship (www.parship.de), einer der führenden Online-Partneragenturen in Deutschland, unter rund 700 in Partnerschaft lebenden Deutschen. Demnach ist jeder Zehnte (11 Prozent) fest davon überzeugt, seine große Liebe entweder noch nicht gefunden oder bereits verloren zu haben, 15 Prozent der Befragten sind sich schlicht und einfach nicht sicher.

Drum prüfe, wer sich ewig bindet…

Auch unter den verheirateten Deutschen bezweifelt jeder Vierte (25 Prozent), seiner großen Liebe die lebenslange Treue geschworen zu haben. Fast jeder Zehnte (9 Prozent) ist sich sogar absolut sicher, dass es sich nicht um Mr. oder Mrs. Right handelt. Noch größer sind die Unsicherheiten bei Paaren, die nicht zusammen wohnen: Nahezu jeder Zweite (46 Prozent) von ihnen kann die Frage, ob der aktuelle Partner die große Liebe ist, nicht mit „ja“ beantworten.

Der Nächste, bitte?

Drei Viertel der Befragten (75 Prozent), die ihren Partner nicht als große Liebe bezeichnen, wünschen sich dennoch mit ihm zusammenzubleiben. Besonders Männer lassen sich von ihrer Ungewissheit nicht beeinflussen. Nur drei Prozent von ihnen finden die Vorstellung, für immer mit ihrer aktuellen Partnerin zusammen zu bleiben, unerträglich – ganze 80 Prozent würden den Rest des Lebens mit ihr verbringen, auch wenn es sich nicht um ihre Mrs. Right handelt. Bei den Frauen wäre das für immerhin sechs Prozent ein absoluter Albtraum. Jede Vierte würde mit ihrem Partner auf Zeit nur so lange zusammen bleiben, bis sich ein Besserer findet (24 Prozent). Unter den Männern kommt das nur für rund jeden Sechsten (17 Prozent) in Frage.

„Es gibt eine Vielzahl von Gründen, trotz fehlender, inniger Liebe bei einem Partner zu bleiben, sei es die Macht der Gewohnheit, die Angst vor dem Alleinsein, gemeinsame Kinder, das Gefühl von Verantwortung dem anderen gegenüber oder eine schwierige materielle Situation“, erklärt Caroline Erb, Diplom-Psychologin und Paarberaterin bei Parship. „Doch für den richtigen Partner ist es nie zu spät. Um die Liebe des Lebens zu finden, empfehle ich allen Singles neben ein wenig Geduld auch selbst aktiv zu sein, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen und bei potentiellen Kandidaten durchaus auch zweimal hinzuschauen. Es lohnt sich!“

Das Ranking im Überblick

Frage: Glauben Sie, Ihr(e) aktuelle(r) Partner(in) ist Ihre große Liebe?

Antworten Gesamt Männer Frauen
Ja, mein(e) aktuelle(r) Partner(in) ist meine große Liebe.  72% 73% 72%
Nein, mein(e) aktuelle(r) Partner(in) ist nicht meine große Liebe – die habe ich noch nicht gefunden. 6% 5% 6%
Nein, ich habe meine große Liebe verloren. Mein(e) aktuelle(r) Partner(in) ist es nicht. 6% 5% 6%
Da bin ich mir nicht sicher. 15% 15% 15%
Mein(e) aktuelle(r) Partner(in) ist zwar meine große Liebe. Aber ich denke nicht, dass ich ihre / seine große Liebe bin. 2% 2% 2%
Antwort 2-5 (gesamt) 28% 28% 28%

n=762

Frage: Sie haben angegeben, dass Ihr aktueller Partner nicht Ihre große Liebe ist (bzw. Sie es nicht wissen oder er / sie diese Gefühle nicht erwidert): Möchten Sie dennoch mit ihm / ihr zusammenbleiben?

Antworten Gesamt Männer Frauen
Ja, es passt trotzdem gut zwischen uns und ich wünsche mir, mit meiner / meinem aktuellen Parter(in) für immer zusammen zu bleiben. 75% 81% 70%
Nein. Aktuell passt es zwar und ich möchte keinesfalls allein sein. Aber sobald jemand „Besseres“ auftaucht, wäre ich für eine neue Beziehung offen. 20% 17% 24%
Nein, die Vorstellung, dass mein(e) aktuelle(r) Partner(in) und ich für immer zusammen bleiben, ist für mich ein Albtraum! 5% 3% 6%

n=213

Über die Studie

Für die vorliegende Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 762 in Partnerschaft lebende Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt. Die Stichprobe entspricht nach Alter, Geschlecht und Region der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im Oktober und November 2013 statt.

Über Parship

Parship ist die führende Online-Partnervermittlungen in Deutschland. Überzeugt davon, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt, unterstützt das Unternehmen anspruchsvolle Singles bereits seit 2001 dabei, den passenden Partner für eine langfristige und glückliche Beziehung zu finden. Die Mehrheit der Parship-Mitglieder sind aktive Frauen und Männer ab 28 Jahren mit gehobenem Bildungsniveau auf der Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft.

Herzstück des Parship-Services ist das Parship-Prinzip® Es beruht auf einem wissenschaftlich basierten Verfahren, dessen Grundlage der rund 80 Fragen umfassende Parship-Fragebogen zur Analyse der eigenen Partnerschaftspersönlichkeit bildet. Mit Hilfe dieses Verfahrens werden jedem Mitglied potenzielle Partner vorschlagen, bei denen die Chance auf eine langfristige und glückliche Partnerschaft am höchsten ist.

Zusätzlich bietet Parship seinen Mitgliedern ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Services, um sie bei der Suche nach dem richtigen Partner zu unterstützen.

Europaweit hat Parship mehr als 50 Kooperationspartner, zu denen in Deutschland unter anderem Die Zeit, das Handelsblatt und brigitte.de zählen. Das in Hamburg ansässige und zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehörende Unternehmen bietet seinen Service unter Parship.com in derzeit 13 Ländern an.