Parship Studie: Nur keine Hemmungen – Qualität und Häufigkeit des Sex sind beliebte Gesprächsthemen

07.02.2013 Jana Bogatz

Parship Studie zeigt: Deutsche sprechen gern und viel über die schönste Nebensache der Welt. Männer plaudern besonders gern über erotische Fantasien und unkonventionelle Vorlieben.

Hamburg,

Über 60 Prozent der Deutschen sprechen offen über ihr Intimleben – und in den Gesprächen geht es heiß her. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Parship (www.parship.de) unter mehr als 1.000 Befragten. Demnach sind Zufriedenheit sowie die Häufigkeit des Sex die beiden wichtigsten Themen. Auch unkonventionelle Vorlieben von Fetisch bis Swingerclub sorgen bei immerhin einem Viertel der Befragten für Gesprächsstoff. Besonders offen zeigen sich die Männer: 46 Prozent tauschen sich offen über eigene Wünsche und Fantasien aus. Bei den Frauen sind es mit knapp 28 Prozent deutlich weniger. Sie sprechen dafür besonders häufig über Verhütung sowie gesundheitliche Aspekte (54 Prozent).

Beste Freunde sind Anlaufstelle Nr. 1

Die Studie belegt: Die beste Freundin der Frau ist Ratgeberin in allen Fragen, auch in puncto Intimleben. Über die Hälfte der weiblichen Befragten geben sie als Lieblings-Gesprächspartner an. Bei 40 Prozent der Männer nimmt diese Rolle der beste Freund ein. Gleich mehrere Personen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis sind bei 15 Prozent der Befragten eingeweiht, während Familienangehörige wie Eltern und Geschwister so gut wie nie in sexuellen Angelegenheiten zu Rate gezogen werden. 37 Prozent der Befragten geben an, Details zum Thema Sex nur mit sich allein auszumachen. Dabei steigt die Verschlossenheit mit zunehmendem Alter: Knapp ein Fünftel der 18- bis 29-Jährigen spricht mit keinem Außenstehenden über das Intimleben, im Alter von 50 bis 65 ist es über die Hälfte.

„War für frühere Generationen die Kommunikation über sexuelle Wünsche und Erfahrungen noch nahezu undenkbar, hat sich hier zum Glück ein Wandel in der Gesellschaft vollzogen. Diese Offenheit hängt sicherlich mit der freizügigen Darstellung von Sexualität in den Medien zusammen, spricht aber auch für einen Trend hin zu mehr Selbstbestimmung und Fantasie“, sagt Parship Single-Coach und Diplom-Psychologe Markus Ernst. „Der Austausch von Erfahrungen und Vorstellungen kann den sexuellen Horizont erweitern und die Qualität des Liebeslebens steigern.“

Das Ranking im Überblick

Frage: Über welche Aspekte des Sexlebens sprechen Sie offen mit Ihrer Vertrauensperson?

  Gesamt Frauen Männer
Zufriedenheit / Unzufriedenheit mit dem eigenen Sexleben 58% 60% 56%
Häufigkeit des Sex 50% 49% 52%
Verhütung / Gesundheitliche Aspekte 45% 54% 36%
Eigene sexuelle Praktiken 40% 36% 44%
Eigene erotische Wünsche und Fantasien 36% 28% 46%
Fremdgehen 34% 36% 32%
Die sexuellen Qualitäten des (Sex-)Partners 30% 28% 32%
Der Körper des (Sex-)Partners 27% 27% 27%
Unkonventionelle sexuelle Vorlieben (Dreier / Orgien,
Swingerclub, Bordellbesuche, Fetisch etc.)
25% 21% 31%
Ich spreche über Nichts, was mich persönlich betrifft, sondern
nur ganz allgemein über Sex oder das Sexleben anderer
18% 19% 17%

n = 657 Befragte, die mit einer oder mehreren Vertrauenspersonen über Sex sprechen

Frage: Mit wem sprechen Sie offen über Ihr Sexleben?

Gesamt Frauen Männer
Mit meiner besten Freundin 37% 54% 21%
Mit niemandem – das mache ich nur mit mir selbst aus 37% 35% 39%
Mit meinem besten Freund 27% 13% 40%
Mit mehreren Personen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis 15% 13% 16%
Mit meinem Bruder oder mit meiner Schwester 7% 8% 6%
Mit Kontakten in Online-Netzwerken, Foren oder Chats 6% 4% 9%
Mit anderen als den Genannten 6% 4% 8%
Mit meiner Mutter 5% 7% 4%
Mit meinem Vater 1% 1% 1%

n = 1.045 Befragte

Über die Studie
Für die Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 1.045 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt. Die Stichprobe entspricht nach Alter, Geschlecht und Region der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im November 2012 statt.Über Parship

Parship ist die führende Online-Partnervermittlungen in Deutschland. Überzeugt davon, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt, unterstützt das Unternehmen anspruchsvolle Singles bereits seit 2001 dabei, den passenden Partner für eine langfristige und glückliche Beziehung zu finden. Die Mehrheit der Parship-Mitglieder sind aktive Frauen und Männer ab 28 Jahren mit gehobenem Bildungsniveau auf der Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft.

Herzstück des Parship-Services ist das Parship-Prinzip® Es beruht auf einem wissenschaftlich basierten Verfahren, dessen Grundlage der rund 80 Fragen umfassende Parship-Fragebogen zur Analyse der eigenen Partnerschaftspersönlichkeit bildet. Mit Hilfe dieses Verfahrens werden jedem Mitglied potenzielle Partner vorschlagen, bei denen die Chance auf eine langfristige und glückliche Partnerschaft am höchsten ist.

Zusätzlich bietet Parship seinen Mitgliedern ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Services, um sie bei der Suche nach dem richtigen Partner zu unterstützen.

Europaweit hat Parship mehr als 50 Kooperationspartner, zu denen in Deutschland unter anderem Die Zeit, das Handelsblatt und brigitte.de zählen. Das in Hamburg ansässige und zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehörende Unternehmen bietet seinen Service unter Parship.com in derzeit 13 Ländern an.