Parship Studie: Romantische Geschenke oder einsam unterm Weihnachtsbaum? So feiern Deutschlands Paare das Fest der Liebe

Parship-Studie zeigt: 20 Prozent der deutschen Paare schenken sich in diesem Jahr nichts zu Weihnachten. Jeder Zehnte sitzt sogar ohne sein Herzblatt unterm Baum.

Hamburg,

„All I want for Christmas is you” heißt es in einem beliebten Weihnachtssong. Das nehmen 20 Prozent der Deutschen dieses Jahr wörtlich und schenken ihrem Partner nichts zu Weihnachten. Das ergab eine repräsentative Studie von Parship (www.parship.de), einer der führenden Online-Partneragenturen in Deutschland, unter mehr als 700 in Partnerschaft lebenden Deutschen. Für den Großteil der Verliebten gehören Geschenke aber nach wie vor zum Fest der Liebe dazu.

Deutsche Paare sind überpünktlich beim Geschenkekauf

Trotz der stressigen Vorweihnachtszeit hat die Mehrheit (59 Prozent) das Geschenk für den Partner bereits Wochen oder sogar Monate vor Weihnachten „in trockenen Tüchern“. Dabei können sich nicht nur die Frauen (63 Prozent) schon lange vor der Bescherung entspannt zurücklehnen – auch für die Männer sind Last Minute Geschenke in diesem Jahr ein absolutes No Go, gerade einmal vier Prozent von ihnen sind am Heiligabend noch auf der Suche nach dem passenden Geschenk. Auch kurz vor der Bescherung die Restposten an der Tankstelle aufzukaufen oder schnell noch einen Gutschein zu basteln (jeweils 2 Prozent) kommt für Verliebte nicht in Frage, genauso wenig wie die Option, das Geschenk nachzureichen (1 Prozent).

Bei Ex-Partnern hört die Nächstenliebe auf

Nicht nur ohne Geschenk, sondern gleich ganz ohne den oder die Liebste/n verbringen immerhin zehn Prozent der Pärchen die Feiertage. Während unter den Verheirateten fast alle den Festtagsbraten und Tannenbaum mit ihrem Ehepartner (94 Prozent) teilen, verbringt bei den Paaren ohne Trauschein fast jeder Fünfte das Fest der Liebe ohne seinen Partner (19 Prozent). Weihnachten ist und bleibt ein Familienfest: Neben dem oder der Liebsten feiert jeder Zweite auch mit Kindern, Eltern und Geschwistern (jeweils 51 Prozent). Freunde spielen hingegen eher eine untergeordnete Rolle: Gerade einmal neun Prozent sehen ihre Clique an Weihnachten. Noch weniger Lust haben die deutschen Paare jedoch auf Verflossene: Für Ex-Partner oder Ex-Schwiegereltern ist in diesem Jahr kein Platz an der Festtagstafel reserviert (jeweils 1 Prozent).

Das Ranking im Überblick

Frage: Weihnachten steht vor der Tür und damit auch die Suche nach dem passenden Geschenk für den Partner. Wann haben Sie in der Regel das Geschenk für Ihre(n) Liebste(n) „in trockenen Tüchern“?

Antwort Gesamt Männer Frauen
Zwei bis drei Wochen vor Heiligabend habe ich das Geschenk für meine(n) Partner(in). 40 % 38 % 42 %
In der Regel besorge ich das Geschenk für meine(n) Partner(in) schon Monate vor Weihnachten. 19 % 17 % 21 %
Ein paar Tage vor der Bescherung habe ich das Geschenk für meine(n) Partner(in). 14 % 16 % 13 %
Ganz knapp: Ich stehe meist noch Heiligabend im Kaufhaus und überlege, was ich für meine(n) Partner(in) besorge. 2 % 4 % 1 %
Ich schaffe es selten pünktlich und mache mir da auch keinen Stress. Notfalls reiche ich das Geschenk nach. 2 % 2 % 2 %
Ganz bewusst nach Weihnachten. Da ist Schlussverkauf – und die Geschenke sind meist billiger. 1 % 1 % 1 %
Letzte Minute: Kurz vor der Bescherung bastele ich noch einen Gutschein oder fahre zur Tankstelle. 0 % 0 % 0 %
Nie. Wir schenken uns nichts zu Weihnachten. 21 % 22 % 20 %

n=762 in Partnerschaft Lebende

Frage: Mit wem verbringen Sie Weihnachten?

Antwort Gesamt Männer Frauen
Aktuelle(m) Partner(in) 89 % 94 % 81 %
Eltern und / oder Geschwister 51 % 45 % 60 %
Kinder 51 % 66 % 26 %
Freunde 9 % 7 % 13 %
Ex-Partner (von mir oder meiner / meinem Partner(in)) 1 % 0 % 1 %
Ex-Schwiegereltern (von mir oder meiner / meinem Partner(in)) 1 % 1 % 1 %
Mit keiner dieser Personen 1 % 10 % 10 %

Über die Studie

Für die vorliegende Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 1.073 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt. Die Stichprobe entspricht nach Alter, Geschlecht und Region der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im Oktober und November 2013 statt.

 

Über Parship

Parship ist die führende Online-Partnervermittlungen in Deutschland. Überzeugt davon, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt, unterstützt das Unternehmen anspruchsvolle Singles bereits seit 2001 dabei, den passenden Partner für eine langfristige und glückliche Beziehung zu finden. Die Mehrheit der Parship-Mitglieder sind aktive Frauen und Männer ab 28 Jahren mit gehobenem Bildungsniveau auf der Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft.

Herzstück des Parship-Services ist das Parship-Prinzip® Es beruht auf einem wissenschaftlich basierten Verfahren, dessen Grundlage der rund 80 Fragen umfassende Parship-Fragebogen zur Analyse der eigenen Partnerschaftspersönlichkeit bildet. Mit Hilfe dieses Verfahrens werden jedem Mitglied potenzielle Partner vorschlagen, bei denen die Chance auf eine langfristige und glückliche Partnerschaft am höchsten ist.

Zusätzlich bietet Parship seinen Mitgliedern ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Services, um sie bei der Suche nach dem richtigen Partner zu unterstützen.

Europaweit hat Parship mehr als 50 Kooperationspartner, zu denen in Deutschland unter anderem Die Zeit, das Handelsblatt und brigitte.de zählen. Das in Hamburg ansässige und zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehörende Unternehmen bietet seinen Service unter Parship.com in derzeit 13 Ländern an.