Parship Wissen: Ob Patchwork oder eigener Nachwuchs: Singles auf Partnersuche sind offen für Kinder

19.09.2013 Jana Bogatz

Parship-Umfrage zeigt: Rund zwei Drittel aller Singles haben nichts gegen einen Partner mit Kind einzuwenden oder würden ihn sogar bevorzugen. 81 Prozent der Singles unter 40 Jahren wollen außerdem selbst Eltern werden.

Hamburg,

Gute Nachrichten für alle alleinstehenden Mütter und Väter auf Partnersuche: Entgegen aller Klischees hat die Mehrheit der deutschen Singles kein Problem mit einem Partner, der bereits Nachwuchs aus vergangenen Beziehungen mit in die Partnerschaft bringt. Ganz im Gegenteil: Mehr als die Hälfte steht einem Partner mit Anhang vollkommen offen gegenüber (52 Prozent). Ganze elf Prozent würden einen Mann oder eine Frau, die eigene Kinder in die Beziehung mitbringen, sogar explizit bevorzugen. Dies ergab eine aktuelle Umfrage von Parship (www.parship.de), einer der führenden Online-Partneragenturen in Deutschland, unter rund 2.500 Singles anlässlich des Weltkindertages am 20. September. Lediglich jeder Dritte (37 Prozent) bevorzugt einen Lebensgefährten ohne Nachkommen – ein Wunsch, der bei den männlichen Singles deutlich häufiger zum Tragen kommt (46 Prozent) als bei den Frauen (30 Prozent).

Weniger überraschend: Singles, die selbst bereits Kinder haben, stehen Partnern mit Nachwuchs besonders positiv gegenüber. 65 Prozent von ihnen gaben an, vollkommen offen für Patchwork-Beziehungen zu sein. Rund jeder Fünfte der Single-Mütter und -Väter wünscht sich sogar ganz explizit einen Partner, der ebenfalls ein Kind in die Beziehung einbringt (20 Prozent).

Parship-Singles betrachten Nachwuchs nicht als Hürde

Dieses Ergebnis bestätigen auch die alleinerziehenden Singles, die bei Parship auf Online-Partnersuche gehen. Für sie stellen die eigenen Sprösslinge keine Hürde dar: So geben ganze 62 Prozent an, noch nie negative Reaktionen auf die Kinder von potenziellen Kandidaten erhalten zu haben. Gerade einmal 17 Prozent haben die eigenen Töchter oder Söhne im Laufe der Partnersuche schon einmal als Hemmnis empfunden.

Auch eigenes Babyglück steht hoch im Kurs

Der sinkenden Geburtenrate zum Trotz zeigt die aktuelle Umfrage aber auch, dass der Wunsch nach eigenem Nachwuchs bei den deutschen Singles ungebrochen ist: Von den Alleinstehenden unter 40 Jahren können sich rund 81 Prozent vorstellen, mit einem neuen Lebensgefährten eigene Babys zu bekommen. Das gilt auch, wenn dieser schon Nachkommen in die Beziehung mitbringen sollte. Etwa 70 Prozent der unter 40-Jährigen wünschen sich auf jeden Fall eigene Kinder. Gerade einmal vier Prozent sind sich sicher, auf gar keinen Fall eine Familie gründen zu wollen.

„Sowohl die Partnersuche mit Kind als auch die spätere Beziehungsgestaltung sind eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten. Sich gegenseitig Zeit geben, Kompromissbereitschaft und eine offene Kommunikation sind beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Suche und Partnerschaft. Beide Partner sollten von Beginn an darauf achten, sich nicht „nur“ als Eltern, sondern auch als Paar wahrzunehmen. Und dafür auch die notwendigen Freiräume für Zweisamkeit zu schaffen“, empfiehlt Parship Single-Coach und Diplom-Psychologe Markus Ernst.

Das Ranking im Überblick

Frage: Wenn Sie an eine neue Partnerschaft denken: Wünschen Sie sich einen Partner, der bereits Kinder in die Beziehung mitbringt?

Antwort Gesamt Gesamt (mit eigenen Kindern)
Ich würde es bevorzugen, wenn mein künftiger Partner ein Kind / Kinder hat. 11 % 20 %
Das ist mir egal, da bin ich vollkommen offen. 52 % 65 %
Ich würde einen Partner ohne Kind bevorzugen. 37 % 15 %

n= 2.490 Singles

Frage: Könnten Sie sich vorstellen, mit einem neuen Partner (weitere) Kinder zu bekommen – vorausgesetzt, in der Beziehung passt alles?

Antwort Gesamt (Männer und Frauen unter 40)
Ja, das würde ich mir wünschen. 70 %
Ja, aber nur, wenn mein neuer Partner sich unbedingt ein gemeinsames Kind wünscht. Ich könnte auch darauf verzichten. 11 %
Zumindest momentan kann ich mir das eher nicht vorstellen. Aber wer weiß, was die Zukunft bringt. 15 %
Nein, auf keinen Fall 4 %

n= 1.495 Singles (Männer und Frauen nur bis 40 Jahre)

Über die Studie

Für die Studie hat Parship 2.490 weibliche und männliche Singles zwischen 18 und 65 Jahren befragt. Die Online-Erhebung fand im Februar 2013 statt.Über Parship

Parship ist die führende Online-Partnervermittlungen in Deutschland. Überzeugt davon, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt, unterstützt das Unternehmen anspruchsvolle Singles bereits seit 2001 dabei, den passenden Partner für eine langfristige und glückliche Beziehung zu finden. Die Mehrheit der Parship-Mitglieder sind aktive Frauen und Männer ab 28 Jahren mit gehobenem Bildungsniveau auf der Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft.

Herzstück des Parship-Services ist das Parship-Prinzip® Es beruht auf einem wissenschaftlich basierten Verfahren, dessen Grundlage der rund 80 Fragen umfassende Parship-Fragebogen zur Analyse der eigenen Partnerschaftspersönlichkeit bildet. Mit Hilfe dieses Verfahrens werden jedem Mitglied potenzielle Partner vorschlagen, bei denen die Chance auf eine langfristige und glückliche Partnerschaft am höchsten ist.

Zusätzlich bietet Parship seinen Mitgliedern ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Services, um sie bei der Suche nach dem richtigen Partner zu unterstützen.

Europaweit hat Parship mehr als 50 Kooperationspartner, zu denen in Deutschland unter anderem Die Zeit, das Handelsblatt und brigitte.de zählen. Das in Hamburg ansässige und zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehörende Unternehmen bietet seinen Service unter Parship.com in derzeit 13 Ländern an.