Parship Wissen: Macho oder Frauenversteher – am liebsten eine Prise von beidem

Parship-Umfrage zeigt: Frauen mögen‘s hart und zart – die berühmte Mischung macht den Traummann aus. Machos und Weicheier hingegen gehen leer aus.

Hamburg,

Traditionelles Rollenverständnis oder Gleichberechtigung? Suchen Frauen sich heutzutage lieber einen Mann mit starker Schulter, der den Ton angibt? Oder ziehen sie einfühlsam, verständnisvoll und empathisch vor – den klassischen Frauenversteher eben? Diesen Fragen geht Parship (www.parship.de), die führende Online-Partnervermittlung in Deutschland und Europa, in einer aktuellen Umfrage unter 940 weiblichen Singles nach. Die Damen sind sich einig: Einen Mann, der sprichwörtlich „auf dicke Hose macht“ und demonstriert, dass er das Sagen in der Beziehung hat, wünscht sich niemand an seiner Seite. Macho-Gehabe und derbe Sprüche kommen gerade einmal bei einem Prozent der befragten Frauen gut an. Aber auch mit einem weichgespülten Frauenversteher können sich nur sechs Prozent eine gemeinsame Zukunft vorstellen.

Von allem ein bisschen

Mal hart, mal zart: Für mehr als die Hälfte der deutschen Single-Frauen (55 Prozent) muss der Traummann beide Seiten mitbringen – da sind alle Altersklassen einer Meinung. Wenn sich die Damen allerdings für eine Tendenz entscheiden müssen, bekennt sich die Mehrheit zum Softie. Knapp ein Drittel (29 Prozent) findet es toll, wenn Er seine Männlichkeit nicht zur Schau stellen muss und sich rücksichtvoll verhält. Vor allem die 60- bis 69-Jährigen schätzen den empathischen Typ als Lebenspartner (45 Prozent). Aber auch knapp jede vierte der jüngeren Befragten steht eher auf verständnisvoll als auf derbe.

Junge Frauen wünschen sich einen Versorger

Gerade bei den Damen der jüngeren Generation steht die klassische Rollenverteilung zwischen Mann und Frau hoch im Kurs. Sie wünschen sich zwar keinen Macho, aber trotzdem soll ihr Partner wissen, was er will und darf in der Beziehung ruhig die Hosen anhaben. Jede fünfte der unter 30-Jährigen (22 Prozent) bevorzugt einen Versorger an ihrer Seite und empfindet weichgespülte Männer als absoluten Abtörner. Die Umfrageergebnisse bestätigen zudem: Mit zunehmendem Alter ziehen Frauen offenbar eine gleichberechtigte Beziehung vor. Von den über 30-Jährigen wünschen sich nur noch 12 Prozent eine klassische Rollenverteilung, ab 40 sind es durchschnittlich gerade einmal sechs Prozent der Damen, die einen Mann mit einer guten Portion Macho-Manier bevorzugen würden.

Wie so häufig zeigt sich, dass Frauenherzen nicht mit einfachem Klischeeverhalten zu erobern sind – auch beim Traumpartner gewinnt die perfekte Mischung. Weder überzogenes Demonstrieren der Männlichkeit noch weichgespültes Abnicken scheinen den Zeitgeist zu treffen.

Das Ranking im Überblick

Frage: Macho oder ein Frauenversteher – Hand aufs Herz: Wer kommt bei Ihnen besser an?

Antwort Gesamt 18-29 30-39 40-49 50-59 60-69
Tja, die berühmte Mischung wär’s: Ich träume von einem Kerl, der beide Seiten hat – hart und zart. 55 % 45% 59% 58% 56% 43%
Ich finde es toll, wenn ein Mann seine Männlichkeit nicht zur Schau tragen muss – mir gefällt ein rücksichtsvoller, empathischer Typ viel besser. 29 % 26% 22% 26% 32% 45%
Ich stehe zwar nicht auf Machos, aber ein traditionelles Rollenverständnis habe ich dennoch. Ein zu weichgespülter Mann ist ein echter Abtörner. 8 % 22% 12% 9% 4% 4%
Ganz klar der Frauenversteher: Nur mit einem einfühlsamen Mann kann ich mir eine Beziehung vorstellen – Macho-Gehabe finde ich unerträglich! 6% 5% 4% 6% 7% 8%
Mich reizt ganz klar der Macho – ein richtiger Mann muss die Hosen in der Beziehung anhaben und darf auch gern mal einen rauen Spruch klopfen. Mit einem Weichei kann ich nichts anfangen. 1 % 3% 4% 0% 1% 0%

n=940 Frauen

Über Parship

Parship ist die führende Online-Partnervermittlungen in Deutschland. Überzeugt davon, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt, unterstützt das Unternehmen anspruchsvolle Singles bereits seit 2001 dabei, den passenden Partner für eine langfristige und glückliche Beziehung zu finden. Die Mehrheit der Parship-Mitglieder sind aktive Frauen und Männer ab 28 Jahren mit gehobenem Bildungsniveau auf der Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft.

Herzstück des Parship-Services ist das Parship-Prinzip® Es beruht auf einem wissenschaftlich basierten Verfahren, dessen Grundlage der rund 80 Fragen umfassende Parship-Fragebogen zur Analyse der eigenen Partnerschaftspersönlichkeit bildet. Mit Hilfe dieses Verfahrens werden jedem Mitglied potenzielle Partner vorschlagen, bei denen die Chance auf eine langfristige und glückliche Partnerschaft am höchsten ist.

Zusätzlich bietet Parship seinen Mitgliedern ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Services, um sie bei der Suche nach dem richtigen Partner zu unterstützen.

Europaweit hat Parship mehr als 50 Kooperationspartner, zu denen in Deutschland unter anderem Die Zeit, das Handelsblatt und brigitte.de zählen. Das in Hamburg ansässige und zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehörende Unternehmen bietet seinen Service unter Parship.com in derzeit 13 Ländern an.