Parship Studie: Zwei Drittel der Deutschen wünschen sich mehr Aufmerksamkeit von ihrem Partner

Parship-Umfrage zeigt: In den meisten Beziehung schenken sich die Partner zu wenig Zuwendung / Kurztrips, gemeinsame Unternehmungen, Geschenke und Sex – so versuchen die Deutschen wieder Spannung in den Beziehungsalltag zu bringen.

Hamburg,

Job, Haushalt, Familie: Auch in der glücklichsten Beziehung kann die Alltagsroutine dafür sorgen, dass die Romantik auf der Strecke bleibt. Mehr als zwei Drittel (68 Prozent) der Deutschen, die in einer Beziehung leben, haben sich in den vergangenen zwölf Monaten über mangelnde Zuwendung vom Partner beschwert. Fast jeder vierte gebundene Bundesbürger (24 Prozent) gibt sogar an, sich häufig bis sehr häufig mehr Aufmerksamkeit von dem oder der Liebsten gewünscht zu haben. Dies gilt insbesondere für Frauen, die sich etwas öfter (28 Prozent) beklagen als Männer (21 Prozent). Das zeigt eine aktuelle, bevölkerungsrepräsentative Umfrage von Parship (www.parship.de), der führenden Online-Partnervermittlung in Deutschland, unter rund 1.000 Bundesbürgern.

Liebesurlaub und kleine Aufmerksamkeiten gegen den Beziehungstrott

Dabei haben die Befragten eine klare Vorstellung davon, wie man wieder Schwung in den Beziehungsalltag bringt und dem Partner Zuneigung zeigt. Knapp die Hälfte der Befragten (48 Prozent) empfiehlt einen romantischen Kurztrip. Auf Platz zwei folgen gemeinsame Unternehmungen wie ein Kino- oder Ausstellungsbesuch (42 Prozent). Weitere 29 Prozent der Deutschen finden, dass man dem Partner am besten mit einem Geschenk seine Wertschätzung zeigt. Auch ganz kleine Dinge sorgen übrigens für Herzklopfen: Während Frauen (35 Prozent) bei Liebesbotschaften auf Badezimmerspiegeln schwach werden, wäre ein Candle-Light-Dinner für Männer eine schöne Überraschung im Alltag (26 Prozent).

Mut und Kreativität im Schlafzimmer

Auch Abwechslung im Liebesleben kann nach Meinung der Deutschen die Beziehung beflügeln. Mehr als jeder Fünfte (22 Prozent) würde etwas Neues im Bett ausprobieren oder den Partner bzw. die Partnerin mit einer Massage verwöhnen (18 Prozent). Den anderen mit aufregenden Dessous zu überraschen, ist für elf Prozent der Befragten eine weitere Möglichkeit, Spannung in die Beziehung zurück zu bringen.

Die Ergebnisse im Überblick

Frage: Gab es in den vergangenen 12 Monaten Momente, in denen Sie sich mehr Romantik und Aufmerksamkeit von Ihrem Partner / Ihrer Partnerin gewünscht hätten? Wenn ja, wie häufig kamen diese Momente vor?

 

Gesamt

Männer

Frauen

Sehr häufig bis häufig

24 %

21 %

28 %

Hin und wieder

44 %

45 %

43 %

Selten bis nie

32 %

35 %

30 %

n=719 Männer und Frauen in Partnerschaft

 

Frage: Was sind Ihrer Meinung nach die besten Möglichkeiten, um für Abwechslung im Beziehungsalltag zu sorgen und dem Partner / der Partnerin zu zeigen, wie sehr man ihn / sie schätzt?

 

Gesamt

Männer

Frauen

Ein Kurztrip, um mal was anderes zu erleben und zu sehen.

48 %

46 %

50 %

Etwas gemeinsam unternehmen, z.B. Kino, Essen gehen, eine Ausstellung besuchen, einen gemeinsamen Sport ausüben.

42 %

39 %

45 %

Den Partner / die Partnerin mit einem kleinen Geschenk überraschen.

29 %

31 %

28 %

Kleine Liebesbotschaften hinterlassen, z.B. kleine Zettelchen auf dem Badezimmerspiegel oder eine SMS während der Arbeitszeit.

28 %

20 %

35 %

Den Partner / die Partnerin mit einem Abendessen bei Kerzenschein überraschen.

24 %

26 %

21 %

Beim Sex mal etwas Neues ausprobieren.

22 %

25 %

19 %

Den Partner / die Partnerin mit einer Massage verwöhnen.

21 %

24 %

18 %

Ein neues gemeinsames Hobby ausprobieren, z.B. Tanzkurs, Sportart, Sprachkurs etc.

17 %

14 %

20 %

Zusammen feiern, z.B. eine Party veranstalten, Tanzen gehen, mit Freunden eine Bar besuchen.

12 %

13 %

10 %

Den Partner / die Partnerin mit sexy Unterwäsche / Dessous überraschen.

11 %

10 %

12 %

Den eigenen Typ verändern, z.B. neue Frisur, neuer Kleidungsstil, anderes Make-up, an der eigenen Figur arbeiten.

7 %

7 %

6 %

Sonstiges

5 %

6 %

4 %

n=719 Männer und Frauen in Partnerschaft

 

Über die Studie

Für die vorliegende Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 1.039 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt – davon 719 in Beziehung lebend. Die Stichprobe entspricht nach Alter, Geschlecht und Region der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im Januar 2016 statt.Über Parship

Parship ist die führende Online-Partnervermittlung in Deutschland. Überzeugt davon, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt, unterstützt das Unternehmen anspruchsvolle Singles bereits seit 2001 dabei, den passenden Partner für eine langfristige und glückliche Beziehung zu finden. Die Mehrheit der Parship-Mitglieder sind aktive Frauen und Männer ab 25 Jahren mit gehobenem Bildungsniveau auf der Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft.

Herzstück des Parship-Services ist das Parship-Prinzip®. Es beruht auf einem wissenschaftlich basierten Verfahren, dessen Grundlage der rund 80 Fragen umfassende Parship-Fragebogen zur Analyse der eigenen Partnerschafts-Persönlichkeit bildet. Mit Hilfe dieses Verfahrens werden jedem Mitglied potenzielle Partner vorschlagen, bei denen die Chance auf eine langfristige und glückliche Partnerschaft am höchsten ist.

Zusätzlich bietet Parship seinen Mitgliedern ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Services, um sie bei der Suche nach dem richtigen Partner zu unterstützen.

Europaweit hat Parship mehr als 50 Kooperationspartner, zu denen in Deutschland unter anderem Die Zeit, das Handelsblatt und brigitte.de zählen. Das in Hamburg ansässige Unternehmen bietet seinen Service unter Parship.com in derzeit 13 Ländern an.