Alex (53) und Frank (49): „Es gab nur uns“

Alex hatte schon nicht mehr daran geglaubt einen Mann zu finden, der so sportbegeistert ist wie sie, der ihr Interesse für Burgen und Schlösser teilt und der ihre Kinder versteht und unterstützt. Doch diesen Mann gibt es!

Vor 2 Jahren hat mir eine Freundin so euphorisch von Parship erzählt, dass ich neugierig geworden bin. Sie hat über Parship ihren Partner kennengelernt. Mittlerweile haben sie ein Haus gebaut und die Hochzeit ist in Planung.

© privat

Nach ein paar Tagen hab ich mich dann angemeldet und los ging das Surfen

Zuerst ganz zaghaft, aber dann traute ich mich auch mal jemanden anzuschreiben. Es gab nette Kontakte, aber es kam zu keinem Treffen, sodass ich eine Pause einlegen wollte. Ende September 2020 hab ich dann doch nochmal etwas gesurft und bin auf das Profil von Frank gestoßen Krankenfahrdienst, 48 Jahre jung. Das verpixelte Foto und die Beschreibung gefielen mir. So schrieb ich ihm eine Nachricht.

Leider antwortete er mir nicht

Nach einer Woche schrieb ich ihm nochmal und dann kam prompt eine Antwort. Wir schrieben hin und her und es kam bei mir gleich ein sehr gutes Gefühl auf. Ab dem Zeitpunkt schrieben wir täglich. Telefoniert haben wir auch oft und hatten uns sehr viel zu erzählen. Irgendwann beschlossen wir uns trotz Corona zu treffen.

Ich wohne in Greven und Frank in Lüdinghausen. Ursprünglich kommt er aus Berlin und er ist aus persönlichen Gründen dort weg und in Lüdinghausen in die Nähe zu seinem Bruder gezogen. Er hielt sich gerne am Schloss in Nordkirchen auf, was er mir natürlich erzählte. Da ich das Schloss Nordkirchen auch sehr mag, hatten wir da schon die erste Gemeinsamkeit und unser Treffpunkt stand fest.

Am 18.10.20 war es dann so weit

Aufgeregt fuhr ich zu unserem Treffpunkt. Ich war zuerst da und wartete gespannt auf Frank. Als er mit seinem Auto vorfuhr und ausstieg, habe ich ihn sofort umarmt. Es war kein komisches Gefühl, es war selbstverständlich. Das nahm auch der Situation die Spannung. Wir haben uns sofort angeregt unterhalten und das gute Gefühl bestätigte sich. Die Menschen im Park haben wir kaum wahrgenommen. Es gab nur uns. Am Ende des Treffens haben wir uns geküsst und für uns beide war klar: Ja, wir wollen uns wiedersehen.

Da ich 45 km entfernt wohne haben wir uns dann am nächsten Wochenende wieder getroffen. Wir entdecken immer mehr Gemeinsamkeiten und genießen die gemeinsame Zeit. Meine beiden Töchter haben Frank nach einiger Zeit kennengelernt und verstehen sich gut mit ihm. Leider habe ich seine Söhne noch nicht kennengelernt, da sie in Berlin wohnen. Aber ein Besuch in Berlin ist in Planung.

Unser gemeinsames Interesse sind unter anderem Schlösser und Burgen

Uns interessiert und fasziniert die Geschichte der Schlösser und die Optik. So planen wir jedes Wochenende einen Schloss-Besuch. Durch Frank habe ich noch viel mehr Schlösser unseres schönen Münsterlandes kennengelernt. Ich genieße es, Zeit mit ihm zu verbringen. Wir mögen dieselben Dinge, können uns gut unterhalten und mögen beide Sport. Ich bin mit Fußball groß geworden und meine Tochter spielt höherklassig. Es ist mir wichtig, dass mein Partner das versteht und unterstützt. Dies alles ist der Fall und ist sehr schön.

Er ist der Mann, den ich mir immer an meiner Seite gewünscht habe

Ich hatte schon gar nicht mehr daran geglaubt. Als Zeichen unserer großen Verbundenheit und Liebe haben wir Partnerringe anfertigen lassen. Diese tragen wir mit viel Liebe und Stolz. Die acht Monate sind wie im Flug vergangen und wir genießen jede Minute. Wir können uns gut vorstellen in Zukunft gemeinsam ein Nest zu bauen und zusammenzuziehen. Ohne Parship hätten wir uns niemals gefunden. Wir sind sehr dankbar und glücklich.

Eure Alex und Frank