Mama, Papa, 4 Kinder & Hund

26.07.2016 Jana Bogatz

Alexandra (38) lernte Mike (43) auf Parship.de kennen. Nicht nur die beiden, sondern auch deren Kinder, passen perfekt zusammen. Mittlerweile gibt es noch einen 4-beinigen Familienzuwachs, Hund Pepsi. Wie ihr Familienglück entstand, erzählt Mike in dieser Geschichte.

So verliebten sie sich:

© privat

Ich hatte mich im Herbst 2014 nach mehreren Monaten Singel- Daseins dazu entschlossen bei euch anzumelden. Um mal zu sehen ob es nicht nette Mädels rings um München gibt die auch nicht gerne alleine sind. Meine Freunde haben mich schon gewarnt, mit dem Spruch „ auf so einer Börse findest du eh nix“.

Ich habe auch mit ein paar Frauen geschrieben, als einen Monat nach meiner Anmeldung in meinem Mail-Account stand „ohne einen lieben Gruß möchte ich mich nicht verabschieden “.Im Profil von dem Mädel hatte mir Ihr herzliches Auftreten und dass sie klettert gut gefallen, da ich auch gerne klettere.
Also schrieb ich zurück. Wir schrieben uns zeitnah immer öfter. Dabei erzählte Sie mir das sie einen Autounfall hatte und ich erwähnte, das ich KFZ-Sachverständiger bin und mir mal die Sache anschauen würde.
Sie sagte mir, das dies aber dann nicht das erste Date ist und wir nur das Auto anschauen. OK sagte ich . Gesagt getan. Am Treffen fuhr dann ein echt hübsches Madel immer näher auf mich zu, fuhr aber dann vorbei . Doch dann trete sie noch mal in der Straße um und sie war es doch .

Wir waren uns gleich sympathisch

In der Straße gab es einen Italiener bei dem wir etwas Mittagessen wollten. Dort war es wie im schlechten Film. Wir saßen draußen, der Ober kam und sagt gleich: „Sie können zwar was bestellen aber in 20 Min. räume ich alles ab, weil wir dann schließen und bis zum Abend und es gibt nur was Kleines“. Wir haben trotzdem bestellt. Es kam wie es kommen musste, er hatte wirklich nach 20 Min. alles abgeräumt. Die Putzfrau kam mit den Mülltüten auch noch vorbei, wir machten riesige Augen und mussten über dieses erste Date herzhaft lachen.

Dann sagte ich: „Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht.“

Die schlechte ist, dass nach der Schadensbeschreibung und den vorgefundenen Schäden am Wagen sie den Schaden wahrscheinlich selber zahlen muss . Die gut ist aber ich finde dich echt süß und wurde dich gerne wieder sehen. Wir hatten uns am nächsten Tag wieder gesehen, und einen Tag später lernte ich ihre zwei Mädels (8 und 12) kennen und ich stellte ihr meine beiden Buben ( 10 und 7 ) vor. Die Kinder konnten und können heute noch gut mit einander.
Heute ein Jahr später sind wir unzertrennlich und eine große Patchworkfamilie. Wir genießen das Leben mit den Kindern und alle zwei Wochen ohne sie.
Entgegen dem was meine Freunde gesagt haben konnte ich doch meine große Liebe schnell und auf so einem modernen Weg finden und darf mich noch mal ganz herzlich bei euch bedanken, dass es euch von Parship gibt.

Die Familie wurde sogar schon um das neue Oberhaupt, unseren süßen Hund Pepsi, erweitert

Zum Schluss kann ich nur noch sagen „die wahre Liebe gibt es doch!“