Das Interview

24.10.2014 Jana Bogatz

Annette (40, Rechtsanwältin) aus Kiel lernte Heiko (ebenfalls 40, Fachberater) aus Trittau mit Parship kennen. Für uns haben die beiden sich von einem fiktiven Interviewer über ihr Kennenlernen ausquetschen lasen:

So verliebten sie sich:

© privat

„Annette und Heiko, ihr habt euch über Parship kennengelernt. Erzählt mal, wie das war.

A: Heiko hat mich angeschrieben und gesagt, dass ihm mein Profil gefalle.

H: Sie hatte unter der Rubrik ‚Was mich bewegt‘ geschrieben: ‚Ob das hier wohl klappen kann?‘ Das fand ich witzig und wurde neugierig.A: Ich habe dann einen kurzen Blick auf sein Profil geworfen und ihm gleich meine Fotos frei geschaltet.

H: Das fand ich sehr cool und habe mir nach einem Blick auf die Bilder gedacht ‚ja, das kann klappen, wenn du mich kennenlernst.‘

Wie lange hat es gedauert, bis ihr euch getroffen habt?

A: Nicht lange. Ich habe gleich Nägel mit Köpfen gemacht und nach ein paar Mails ein Treffen vorgeschlagen.

H: Wir haben uns auf dem Weihnachtsmarkt gesucht und gefunden und sind dann noch auf dem Hamburger Dom gegangen.

A: Stimmt, und sind in eisiger Kälte Riesenrad gefahren.

H: Und im mittelalterlichen Dorf habe ich beim Square Dance-Zugucken das erste Mal ihre Hand ergriffen.

Das ging dann ja ziemlich schnell

H: Ich wusste ja schon beim Blick auf ihre Fotos, dass das was werden kann.

A: Er war mir auch gleich sympathisch.

Also Liebe auf den ersten Blick?

H: Eindeutig ja.

A: Ich fühlte mich gleich bei ihm geborgen, aber das Kribbeln im Bauch kam erst später. Wie ging es dann weiter? A: Wir haben uns nach dem ersten Treffen gleich fürs Kino eine Woche später verabredet. Während der Woche haben wir telefoniert und dabei habe ich schon gemerkt, dass ich ihn an der Angel hatte.

H: Du warst wohl eher der Fisch an meinem Haken….

A: Wir sind dann ins Kino

H: Skyfall

A: Ich wollte eigentlich einen Kuschelsitz, aber das hat nicht geklappt.

H: Hast dich dann aber doch über die Armlehne hinweg an mich gekuschelt.

A: Stimmt, so gut es ging.

H: Dann sind wir noch zu dir nach Hause.

A: Und von da an, bist du geblieben.

Funktioniert eine Beziehung über die Entfernung? Zwischen Euren Wohnorten liegen ja gute 90 km.

H: Das hat mich zwar anfangs, bevor ich sie kannte, etwas abgeschreckt, aber die Hälfte der Woche bin ich bei ihr und den Rest kommt sie zu mir. Und vielleicht ändert sich das ja auch bald…

Habt ihr noch Tipps für andere Parship-Nutzer?

A: Auf jeden Fall Geduld beweisen. Nur weil beide eventuell das gleiche Ziel haben, muss es nicht sofort beim ersten Date klappen. Und ehrlich bleiben. Geschönte Profile bringen nichts.

H: Aus meiner Erfahrung kann es beim ersten Date klappen…

Würdet ihr Parship weiter empfehlen?

A: Ich finde die Kontaktaufnahme über das Internet heutzutage total normal. Gerade, wenn man beruflich stark eingespannt ist, hat man doch abends eh keine Lust mehr auf Kneipentour zu gehen. Und ob das dann so erfolgreicher wäre? Ich war jedenfalls – unabhängig vom Ergebnis – mit dem Service von Parship zufrieden und kann diesen Weg nur empfehlen.

H: Geht mir genauso. Ich habe meine Traumfrau hier gefunden.

Viele Grüße Annette und Heiko“