Ein positiver Schock

Dirk (42, Glaser) aus Bad Langensalza traf mit Parship Angela (40, Außendienstmitarbeiterin) aus Ilmenau. Er hat uns die gemeinsame Geschichte aufgeschrieben:

So verliebten sie sich:

copyright: privat

„Liebes Parship-Team! 17 Wochen ist es jetzt her, als Angela und ich uns das erste Mal gegenüber standen. Und das, Dank euch! Zu Parship gekommen sind wir über sehr unterschiedliche Wege. Ich hatte es im Internet schon bei einer anderen Partneragentur versucht, und irgendwann sah ich eure Fernsehwerbung und dachte mir, schaust mal, was die so machen …

 Reger Email-Kontakt

Als ich die Anmeldeprozedur hinter mich gebracht hatte, und die ersten Profile besuchen konnte, war ich noch nicht von einem Erfolg überzeugt. Trotzdem kam es relativ schnell zu einem ersten Treffen, welches jedoch außer einem schönen Nachmittag nichts brachte. In den folgenden Wochen ließ ich es dann etwas ruhiger angehen, bis ich eines Tages ein Profil entdeckte, welches 90% Übereinstimmung mit meinem Profil hatte. Ich schickte ihr ein Spaß-Match, bei dem wir 100% Übereinstimmung erzielten.

Angela surfte eines Abends wieder mal durchs Internet und stieß durch euren Link bei WEB.de zu euch. Nachdem sie auch schon auf anderen Partnerseiten reingeschaut hatte, war sie von der Art und Weise eurer Seite begeistert. Das zum Beispiel ein Profil erstellt wird, wo detailliert Vorlieben, Gewohnheiten usw. erfragt werden. Auch die Anonymität bis zu einem gewissen Punkt zu bewahren, fand sie sehr angenehm. Gerade erst angemeldet folgten viele Partnervorschläge … und einige Spaß-Matches. Eines stach besonders hervor, ein interessantes Profil (90%) und 100% Übereinstimmung beim Spaß-Match. Daraufhin entwickelte sich zwischen uns ein reger E-Mail-Kontakt …

Das erste Treffen

Das war am 16. April. Wir schrieben uns täglich und wurden immer neugieriger aufeinander, tauschten nach circa drei Wochen die ersten Fotos aus. Und am Pfingstmontag war es dann endlich so weit. Unser erstes Treffen! Ich war sehr aufgeregt – aber zum Glück kann ich dies sehr gut verbergen – und war natürlich viel zu früh am verabredeten Treffpunkt. Wie Frauen oft so sind, hatte Angela es gerade noch pünktlich geschafft. Als sie aus dem Auto stieg und ich vor ihr stand, fiel ihr vor Schreck alles aus den Händen, Autoschlüssel, Jacke … Dies resultierte jedoch daraus, dass sie total positiv überrascht war – sagt sie!

Bei schönem Wetter verbrachten wir einen sehr schönen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Nach vier Wochen ’nur‘ E-Mail-Austausch hatten wir uns sehr viel zu erzählen. Vom ersten Augenblick war nicht nur Sympathie, sondern mehr im Spiel, und der Abschied viel uns schon schwer. Wir wollten uns so schnell wie möglich wiedersehen, und so dauerte es gerade mal zwei Tage bis zum nächsten Treffen. Nach einem langen Waldspaziergang an diesem Abend standen wir an unseren Autos und wollten uns voneinander verabschieden. … und wie wir uns so gegenüber standen und tief in unsere Augen sahen … da konnten wir nicht widerstehen – Wow, der erste Kuss! Es war komplett um uns geschehen.

Seither unzertrennlich

Seitdem verbringen wir die Wochenenden miteinander und nutzen jede weitere Gelegenheit, um zusammen zu sein. Was natürlich nicht immer einfach ist, da wir 70 km auseinander wohnen, beide berufstätig sind, und ich zwei Kinder habe. Unsere Liebe zueinander lässt uns diese kleinen Hürden aber ganz leicht meistern. Nach den Erfahrungen, die jeder von uns bereits gemacht hat, glauben wir, füreinander bestimmt zu sein. Wir finden es Klasse, dass sich die Übereinstimmung von 90% wirklich in unserer Beziehung widerspiegelt. Unsere Interessen und Wünsche harmonieren so gut miteinander, dass wir keine Kompromisse eingehen müssen, und wir uns dazu noch in vielen Dingen perfekt ergänzen. Dies wäre ohne euch nicht möglich gewesen und dafür noch mal ein herzliches Dankeschön!!! Viele Grüße von Angela und Dirk! PS: Das Bild ist aus unserem ersten gemeinsamen Urlaub.“