Ich warf ihre Vorsätze über Bord

19.01.2015 Jana Bogatz

Gerhard (44, selbstständig) aus Niederösterreich lernte mit Parship.de Karin (45, selbstständig) aus Bayern kennen. Er hat uns geschrieben.

So verliebten sie sich:

© privat

„Es war Liebe auf den ersten Blick! Unser erster Kontakt begann am 30.7. mit einem Lächeln mit Bildfreigabe und persönlicher Nachricht von Karin. Diese Kontaktaufnahme erreichte mich gerade auf der Rückreise von einem längeren Urlaub. Sofort am nächsten Tag schrieb ich zurück und stellte mich Ihr persönlich vor. Nach ein paar netten Nachrichten über Parship schlug sie mir vor, dass wir uns auf einen Kaffee treffen sollten.

Aber angesichts der Entfernung (ca. 350 km) und weil ich sie wirklich kennen lernen wollte, machte ich den Gegenvorschlag, gleich ein ganzes Wochenende mit ihr zu verbringen und nach kurzem Zögern stimmte sie zu. Als ich mich am Samstag 13.8. sehr früh auf den Weg zu ihr machte, hatte ich ein sehr gutes Gefühl, war aber auch ziemlich nervös. Doch bei ihrer herzlichen Umarmung zur Begrüßung (wir lagen uns minutenlang in den Armen wie ein Liebespaar, das sich schon lange nicht mehr gesehen hatte) schlug es bei uns beiden ein. Es war Liebe auf den ersten Blick. Selbst der Kellner in dem Lokal hielt uns für ein Paar. An diesem Wochenende warf ich im Sturm alle ihre Vorsätze über Bord und so stornierten wir am Abend noch die Pension, die sie für mich besorgt hatte. Es war ein wunderschönes Wochenende und der Abschied fiel uns beiden schwer, als ich mich Sonntagabend wieder auf den Weg nach Hause machte.

Die Verlobungsringe sind schnell bestellt

Als sie am nächsten Wochenende zu mir kam, stellten wir erstaunt fest, wie vertraut wir einander bereits waren, obwohl wir bisher nur wenige Stunden miteinander verbracht hatten. Bereits am nächsten Wochenende bestellten wir Verlobungsringe und waren furchtbar enttäuscht, dass wir noch 14 Tage auf sie waren mussten. Bis zum letzten Wochenende pendelten wir abwechselnd die 350 km Entfernung. Aber am 22.10. ist Karin bei mir eingezogen. Wir planen auch bereits die nächsten Schritte, die Hochzeit und ein gemeinsames Kind. Selbst meine 12-jährige Tochter freute sich sehr, dass Karin nun endlich ständig bei uns leben wird und auch unsere Haustiere (meine Katze und Karins Hund) fressen bereits aus einer Schüssel.

Wirklich füreinander geschaffen

Ich wünsche allen die gleiche große Liebe, die ich mit Karin gefunden habe. Ich habe früher immer gedacht, so etwas gibt es nur im Film, ich kann aber aus meiner heutigen Erfahrung sagen, dass es so etwas (zwei Menschen die wirklich füreinander geschaffen sind) wirklich gibt. Auch wenn die Suche manchmal lange dauert, kann ich nur jedem empfehlen, sich nicht mit weniger zufrieden zu geben. Karins und meine Wünsche an den Partner wurden in der jeweils anderen Person zu mehr als 100% erfüllt. Ich hätte das nie zu hoffen gewagt!“