Irmgard (69) und Jens (79): Liebe auf den zweiten Blick

Nach jahrelangem Suchen bei Parship und einigen Kontakten, die nicht passten, wurde Irmgard im vorletzten Sommer von einem Mann kontaktiert, den sie trotz seines fortgeschrittenen Alters sehr interessant und ansprechend fand. Im früheren Arbeitsleben Ingenieur, jetzt leidenschaftlicher Fotograf…

© privat

Wir hatten über Parship sofort einen lockeren und sehr anregenden Gedankenaustausch, den wir bald auf die privaten Mailadressen und Telefonate verlagerten. Jens ist seit drei Jahren verwitwet und wohnt in der Nähe von Bad Oldesloe. Ich bin seit langem geschieden und lebe in der Elbmarsch nahe Hamburg. Ca. zwei Wochen nach unserer ersten Kontaktaufnahme trafen wir uns in Wedel zum Kaffeetrinken. Erstaunlich waren die ausführlichen und in die Tiefe gehenden Gespräche. Da Jens ein großer Fotografie-Fan ist, besuchten wir anschließend eine lokale Fotoausstellung. So verbrachten wir mehrere anregende Stunden miteinander. Ich war voller guter Eindrücke und wollte diese nun sacken lassen. Umso erstaunter war ich als Jens vorschlug, noch gemeinsam etwas zu unternehmen. Es folgte ein sehr schönes Essen und ein Spaziergang an der Elbe bis in die Abenddämmerung.

Überraschende Wende

Die nächsten Tage mailten und telefonierten wir regelmäßig und planten bereits ein zweites Treffen. Doch plötzlich rief Jens an und berichtete sehr offen, dass er bei einem seiner Foto-Ausflüge in einem Café zufällig eine Frau kennengelernt hatte. Er wollte sich weiter mit ihr treffen und verständlicherweise nicht zweigleisig fahren. Natürlich war ich etwas enttäuscht, rechnete ihm seine Ehrlichkeit aber hoch an. Außerdem wusste ich aus meiner langjährigen Erfahrung mit Parship, dass solche Entwicklungen vorkommen können. So war unser so schön beginnender Beziehungsversuch fürs Erste beendet.

Zweiter Anlauf

Ziemlich genau ein Jahr später bekam ich überraschend eine Mail von Jens, in der er sich nach meinem Befinden erkundigte und die Vermutung äußerte, ich sei sicher inzwischen in einer festen Beziehung. Nach kurzem Zögern schrieb ich ihm, dass ich mich sehr gut an ihn erinnere, aber ein Treffen mit einem anderen Mann verabredet hätte. Das wollte ich nicht einfach absagen. Also fuhr ich für diesen Tag nach Hannover, wusste aber am gleichen Abend, dass dieser Mann nicht der Richtige war – übrigens auch ein Ergebnis meiner langjährigen Parship-Mitgliedschaft, die meines Erachtens die Menschenkenntnis schärft.

Liebe auf den zweiten Blick

Als begeisterter Fotograf wollte Jens nach Brunsbüttel fahren, um dort interessante Fotomotive zu suchen. Wir verabredeten, dass er auf dem Weg dorthin bei mir auf einen Kaffee vorbeikommen würde. Diesmal verstanden wir uns nicht nur während unserer Gespräche gut, sondern fanden uns auch sehr anziehend. Das Kaffeetrinken wurde zum Abendessen ausgeweitet und der Abstecher nach Brunsbüttel gestrichen. Seitdem sind wir trotz unserer verschiedenen Wohnorte mehr zusammen als allein. Unsere beginnende Beziehung ist geprägt von Vertrautheit und Verständnis füreinander. Trotz unseres Alters besteht eine starke körperliche Anziehungskraft, die von großer Zärtlichkeit getragen wird. So genießen wir jeden Tag, der uns geschenkt wird.