Zwei Tage, zwei Dates

15.07.2016 Jana Bogatz

Janine und Panagiotis konnten es nach ihrem ersten Date kaum abwarten und haben sich sofort nochmal getroffen. Hier schildern sie uns ihr Kennenlernen.

So verliebten sie sich:

© privat
    Als ich (Pano) mich Anfang November 2015 für die Anmeldung bei Parship entschieden hatte war ich lange vom Gedanken entfernt, dass ich meine absolute Traumfrau innerhalb von 3 Wochen kennenlernen und treffen werde! Ich habe bereits vor einigen Jahren etwas Erfahrung mit Onlinedatingportalen gesammelt, aber dass mir so was widerfahren würde, hätte ich nie gedacht.
    Aber es ist tatsächlich so passiert. Als ich Janines Profil entdeckte, konnte ich anhand der verschwommenen Fotos natürlich nur erahnen, wer sich dahinter verbirgt, aber als ich mir Ihr Profil durchgelesen hatte wurde ich sehr neugierig und ich machte mir Gedanken, wie ich sie jetzt anschreiben sollte, weil sie mich wirklich interessierte. Öffne ich schon meine Fotos? Schicke ich nur ein Lächeln? Oder schreibe ich sie direkt und spontan an? Ich entschied mich für letzteres, stellte mich vor und stellte 1-2 Fragen, die mich aus ihrem Profil heraus interessierten. Nachdem 2-3 Tagen vergangen sind kam von ihr tatsächlich auch eine Reaktion mit der ich schon fast gar nicht gerechnet habe. Man macht sich ja selbst auch Gedanken, vielleicht mag sie meine Persönlichkeit/Profil nicht, vielleicht findet sie den Umstand nicht gut, dass ich bereits eine kleine Tochter habe oder sie hat andere Eisen gleichzeitig im Feuer und keine Zeit/Lust sich weitere Interessenten anzulachen. Aber nein, Janine bedankte sich höflich für meine Nachricht, stellte sich ebenfalls vor und hatte mir gleichzeitig ihre Fotos offenbart und „verlangte“ im Gegenzug meine Fotos.

Bei mir machte es nur BOOM!!!

WOW was für eine attraktive, hübsche Frau. Das was ich nur erahnen konnte, hatte sich tatsächlich gezeigt. Ich war hin und weg! Sie strahlte eine unheimliche Sympathie und Fröhlichkeit aus, die mich vom ersten Moment irgendwie packte.
Meine Neugier über diese Frau mehr zu erfahren wurde dadurch natürlich gesteigert
Es ergaben sich über mehrere Tage 2-3 nette Mails hin und her, wo wir uns etwas „beschnupperten“, bis ich es dann gewagte hatte sie nach einem Treffen zu fragen. Ich wurde natürlich sehr nervös, wie sie darauf reagieren könnte, hatte aber trotzdem ein gutes Gefühl dabei. Ihr Interesse an einem Treffen hatte mein Gefühl dann auf jeden Fall bestätigt und mein Herz etwas hüpfen lassen. Janine war ja nun mein bis dato einziger ernsthafter Chat in meiner kurzen Parshipkarriere, andere Kontakte oder Profile hatten mich im Vergleich nicht so angesprochen, wie das von Janine. Ist das naiv? Ist das zu kurz gedacht? Ich habe doch schon einige Erfahrungen in meinem Leben gesammelt, warum fokussiere ich mich aktuell nur auf sie, anhand nur paar Fotos und Mails?

Aber mein Bauchgefühl sagte mir, dass das so richtig sein soll

Nach 1-2 Terminfindungen haben wir es dann tatsächlich geschafft uns zum ersten mal am 28.11.2015 in meiner Heimatstadt Stade auf dem Weihnachtsmarkt zu treffen. Über mittlerweile WhatsApp hatten wir uns vor dem ersten Date nochmal abgestimmt und uns über unsere Freude des Dates gegenseitig ausgetauscht. Meine Pumpe ging auf Anschlag, als ich mich unserem Treffpunkt näherte und plötzlich, da stand sie mit ihrer ganzen faszinierend, sympathischen Ausstrahlung. Dieses Bild, dieses Lächeln werde ich nie vergessen. Wir haben uns bei der Begrüßung gleich umarmt und man spürte gleich von Anfang an eine gegenseitige Sympathie. Einer der witzigsten Anekdoten aus diesem Treffen war, dass ich Janine offenbarte, dass ich erst seit knapp 3 Wochen bei Parship angemeldet bin und dementsprechend ein Frischling bin. Janine wiederum offenbarte mir das krasse Gegenteil, dass ihr Profil heute Mitternacht gesperrt wird, weil ihr Vertrag abgelaufen ist. Sie wollte nicht mehr weitermachen, weil sie nach 1 Jahr Parship feststellte, dass sie viele Leute kennengelernt und auch teilweise getroffen hatte, aber die Hoffnung verloren hatte über diesen Weg Parship noch etwas vernünftiges zu finden. Sie hatte nach über einem halben Jahr die Lust verloren, ab und zu noch reingeschaut und dann viele Wochen gar nicht mehr. Ein paar Wochen vor Ablauf ihrer Mitgliedschaft hatte sie sich nochmal gesagt, komm ich schaue jetzt nochmal rein und versuche es jetzt noch einmal mich zu motivieren und dem ganzen eine Chance zu geben!

Ist das Schicksal???

Für unser erstes Date hatten wir uns abgestimmt, dass wir uns ca. 1 Stunde zum beschnuppern treffen wollten. Nach knapp 1,5 Stunden (gefühlte 15 min) haben wir dann abgebrochen, weil ich unbedingt noch los musste, aber es reichte glaube ich beiden, um einen ersten Eindruck zu gewinnen und dann zu entscheiden, ob es sich lohnt sich nochmal zu treffen. Naja, ehrlich gesagt, haben wir beide relativ schnell und klar erkannt, dass ein weiteres Date folgen wird, was wir dann auch sofort vereinbarten. Und zwar gleich am nächsten Tag! Wahnsinn! Zweites Date, und dass sofort schon am nächsten Tag? Warum nicht! Diesmal bin ich in ihre Richtung nach Pinneberg gefahren, wo wir uns dann auch zum Weihnachtsmarkt verabredet hatten. Ich kann das kann beschreiben, man hatte von vornherein ein sehr vertrautes, wohliges Gefühl mit ihr, als würde ich sie sehr lange kennen! Es machte mir etwas Angst, warum ich solche Gefühle schon empfand!? Ist das nicht verrückt? Das zweite Date auf dem Pinneberger Weihnachtsmarkt war auf jeden die Grundlage für alles was danach folgte, wir standen bis zur Schließung des Marktes an einer tollen Bude und strahlten uns gegenseitig wie verrückt an, anschließend wollten wir uns noch nicht trennen und gingen in ein nah-gelegenes Kaffee um weiter Zeit zusammen zu verbringen und eine Kleinigkeit vielleicht zu essen. Aus dem Essen wurde gar nichts, keiner konnte vor Aufregung an Essen denken. Gegen Mitternacht haben wir diesen wundervollen Abend mit einer sehr sehr intensiven und langen Umarmung beendet mit dem Wissen, dass diese Frau mir jetzt schon den Kopf verdreht hat und ich nur noch an sie denken konnte. Wie es unsere Terminkalender vorbestimmten folgte Date Nummer drei am darauffolgenden Tag! Was für Schmetterlinge? Was für Blumen? Was für Herzchen flogen überall rum. Als wir uns dann Abends in Janine´s aktueller Heimat Elmshorn zum Snack verabredeten merkte glaube ich das ganze Lokal, dass hier zwei Menschen gerade aufeinander treffen, die sich am Tisch nicht gegenüber sitzen wollen. Nach einem kurzen Getränk und natürlich keinem Essen, weil es einfach nicht ging, haben wir uns dazu entschlossen in das benachbarte Kino zu gehen und uns den neuen Bond anzuschauen. Beim Kauf der Eintrittskarten (Kuschelecke) war klar, wir möchten uns näher kommen!!?? Um es auf dem Punkt zu bringen, ich weiß nicht wie der Film hieß, worum es ging und wer da mitspielte, aber dieser Tag, 30.11.2015 soll Janine´s & Pano´s Jahrestag werden!

Ja, es war Schicksal!!!

Nach nun 7 Monaten sind wir immer noch unbeschreiblich glücklich, als würden wir uns gerade über den Weg gelaufen sein, wenn wir Parshipwerbung im Radio hören oder im Fernsehen oder an der Bushaltestelle sehen, sagen wir uns immer wieder DANKE Parship!!!

Janine & Pano