Zusammen durch Schweden

Kurt (70, Rentner) aus Sachsen-Anhalt lernte mit Parship Greta (71, Rentnerin) aus Niedersachsen kennen. Das Paar hat uns geschrieben:

So verliebten sie sich:

© privat

Kurt: „Daß man sich mit 69 Jahren nicht mehr auf der Disco herumtreibt, ist sicher einleuchtend. Also setzte ich mich an den PC und klickte mich durch den Dschungel des reichhaltigen Angebots an Partnervermittlungen hindurch. Da meine Kenntnisse am PC nur für den Hausgebrauch ausreichen, war es für mich alles recht verwirrend. Als ich dem Resignieren nahe war, wurde ich auf Werbung von Parship aufmerksam und versuchte es noch einmal.

Auf einer Wellenlänge

In Ihrem System fand ich mich auf Anhieb zurecht und war überrascht, was ich täglich für neue Partnervorschläge erhielt. Sehr gefallen hat mir dabei, daß immer der Postleitzahlbereich und die etwaige Entfernung des Wohnortes in Kilometern angegeben waren. Es waren auch keine unseriösen Angebote dabei, was ich bei anderen Vermittlungen durchaus hinnehmen mußte. Nach einigem Schriftverkehr, der sich in Ihrem System auch für unqualifizierte PC- Benutzer problemlos abwickeln läßt, stieß ich bald auf eine weibliche Person, deren Wellenlänge der meinigen entspricht, und diese Tatsache liegt bereits ein gutes Jahr zurück.

Ich würde jedem Partnersuchenden empfehlen, sich mal bei Ihnen einzuloggen, es führt früher oder später sicher zum Erfolg. Ihrem Unternehmen wünsche ich eine erfolgreiche Weiterarbeit.“

Greta: „Ich habe durch Ihren Service einen lieben Partner gefunden und wir sind schon über ein Jahr zusammen. Wir haben auch eine längere Reise mit dem Auto nach Schweden (meine Heimat) gemacht.“