Voller Sehnsucht

Vor über zehn Jahren lernten sich Marion und Ralf über Parship kennen - die beiden sind seit mehr als fünf Jahren glücklich verheiratet. Ein kleiner Rückblick auf die Nachricht, die uns Ralf damals nach ihrem Kennenlernen zuschickte:

So verliebten sie sich:

© privat

„Es ist kaum zu glauben, aber keine 45 min. nach der Anmeldung ’stolperte‘ ich bei den Kontaktvorschlägen und angezeigten Besuchern über ein Profil, das mich sehr interessierte. Noch während ich mir die Details anschaute und nach passenden Formulierungen suchte, wurde mir die erste Kontaktanfrage von genau dieser Frau geschickt. Natürlich habe ich sofort geantwortet, und am gleichen Tag wurden bereits die ersten längeren Mails ausgetauscht.

„Zum Glück führte auch die gegenseitige Freigabe der Bilder am nächsten Tag nicht zu einem sofortigen Abbruch der Kontakte. HAHAHA! Was wir sahen, gefiel uns, und am 2. Tag wurden bereits die Telefonnummern ausgetauscht. An den folgenden Tagen folgten lange und interessante Telefonate, und es stand für uns beide sehr schnell fest, dass wir uns treffen wollen. Entgegen aller Empfehlungen fand dieses Treffen bereits recht kurz nach unserer ersten Kontaktaufnahme statt, und nach nur einer Woche standen wir uns gegenüber. Was für ein Glück, dass wir nur weniger als 1 Autostunde auseinander wohnten und daher alles gut und schnell zu vereinbaren war. Wir verbrachten einen sehr schönen Abend, und das Personal musste uns am Ende herauskomplimentieren, da wir kein Ende fanden.

Bei der Verabschiedung stand für uns fest, dass wir uns unbedingt wiedersehen wollen

Wir waren beide traurig, dass wir darauf ein paar Tage warten mussten. Ich hatte über das Wochenende eine familiäre Verabredung in Norddeutschland. Aber bereits auf der Fahrt und so oft es ging wurde telefoniert. Die Sehnsucht, sich wiederzusehen, war so groß, dass wir uns für den Montag im Westfalenpark verabredeten. Die Freude war natürlich groß, und es wurde wieder ein schöner Nachmittag und Abend. Ein glücklicher Umstand ließ es aber zu, dass wir uns bereits am nächsten Morgen in Düsseldorf wiedertreffen konnten, da Marion dort beruflich zu tun hatte. Ich holte sie vom Bahnhof ab, und am Nachmittag brachte ich sie dann zurück nach Holzwickede. Ich lernte dort ihre Tochter kennen, und unsere ‚kleine Familie‘ genoss ihr erstes gemeinsames Abendessen. Der Abend war erneut sehr harmonisch und wurde nur dadurch getrübt, dass ich mich spätabends (eigentlich frühmorgens) auf den Heimweg machte. Der Abschied fiel uns sehr schwer, aber ein paar Ratschläge von Parship wollten wir ja dann doch befolgen.

Danach ging eigentlich alles sehr schnell

Wir wollten einfach nicht mehr ohne den anderen sein. Wir lernten uns immer besser kennen, schätzen und lieben, und schnell stand für uns fest, dass wir zueinander gehören. Da Marion und ihre Tochter für den Juli einen Urlaub in Österreich geplant hatten und wir unter keinen Umständen 3 Wochen getrennt sein wollten, änderte ich meine Pläne, und wir fuhren gemeinsam. Es war eine unendlich schöne Zeit, und niemals hatten wir Zweifel, dass es mit uns nicht ‚klappen‘ könnte. Nach dem Urlaub stand fest, dass die räumliche Trennung zwischen Düsseldorf und Holzwickede einfach zu groß ist, und mit Zustimmung der Tochter wurden die Haushalte in Holzwickede zusammengelegt. Nun leben wir bereits seit über 5 Monaten zusammen und machen viele weitere Pläne für die Zukunft. Es ist einfach unglaublich, wie gut wir harmonieren, und bisher gab es keine Sekunde der Missstimmung oder Zweifel, dass wir genau das Richtige tun. Wir sind sehr glücklich, die Hochzeit ist bereits geplant! Ohne Parship hätten wir uns bestimmt niemals kennengelernt. Dafür vielen Dank, und unsere Weiterempfehlung ist euch sicher. Macht weiter so!“