Ich habe meinen Schatz gefunden

30.12.2020 Jana Bogatz

Wenn direkt in der ersten Kennenlernphase ein Urlaub ohne den neuen Kontakt ansteht, kann diese erste "Trennung" manchmal sehr schwer werden. Aber Hauke und Alexandra haben die Zeit gut überstanden - und ihr Wiedersehen war dann umso schöner...

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Alexandra und Hauke
© privat

Zuerst habe ich gedacht, Parship ist nichts für mich, da ich durch die Fernsehwerbung annahm, hier suchen nur junge, hippe und durchtrainierte Leute. Also nichts für einen normalen Menschen wie mich. Nach längeren Erfahrungen auf günstigeren Datingportalen habe ich mich aber doch entschlossen, Parship eine Chance zu geben. Man merkte gleich einen großen Unterschied, da ich hier als erstes einen langen Persönlichkeitsfragebogen ausfüllen musste.

Und tatsächlich hatte ich Dates, aber „Klick“ hatte es noch nicht gemacht. Nach einem guten halben Jahr bin ich dann abends auf das Profil von Hauke bei den neu angemeldeten Profilen gestoßen.

Es hat mich neugierig gemacht, wer da so nah bei mir wohnt

Um einen ersten Kontakt herzustellen, habe ich ihm gleich mal einen Eisbrecher geschickt. Da wir drei Übereinstimmungen hatten, wurden direkt unsere Fotos freigegeben. Ich sah einen lebenslustigen Mann, der mir sehr sympathisch war. Hauke war zu diesem Zeitpunkt gerade mal 33 Minuten bei Parship angemeldet! Auch mein Profil fand er sympathisch und mir wurde von ihm ein Lächeln gesendet. Zwei Tage später haben wir dann mehr geschrieben und so kam raus, dass er gerade mal 6 Minuten von mir entfernt wohnt. Was für ein wundervoller Zufall.  Eigentlich hätten wir uns dann auch fast im Alltag über den Weg laufen können. Aber ich hätte ihn natürlich dort nie angesprochen.

Wie gut, dass es Parship gibt!!!

An diesem Wochenende war ich sehr beschäftigt, da ich meinen 50. Geburtstag gefeiert habe. Als nachts alle nach Hause gegangen waren, setzte ich mich noch mit einem Glas Sekt an den PC und ich hatte Glück: Hauke war online. So haben wir noch bis tief in die Nacht geschrieben und dies am nächsten Morgen fortgesetzt, da wir immer mehr feststellten, wie viele Gemeinsamkeiten wir doch haben. (trotz nur 94 Matchingpunkten ;o) )

Am nächsten Abend haben wir dann Handynummern ausgetauscht und dort weiter geschrieben. Als wir eigentlich schon beschlossen hatten, für heute Schluss zu machen, hat Hauke mich überrascht und kurz angerufen. Es war für mich, als würde ich diese warme Stimme fast kennen.

Zwei Tage später haben wir uns dann abends spontan verabredet. Wir haben uns in einem Café getroffen und es wurde ein wunderbarer, kurzweiliger Abend. Mir war klar, diesen Mann möchte ich noch viel besser kennenlernen. Hauke ging es genauso und zum Glück, hat ihn mein Auto, welches noch von der Geburtstagsfeier vollgepackt war, nicht abgeschreckt, als ich ihn heimgefahren habe.

Am folgenden Wochenende hatten wir beide bereits einen vollen Terminkalender und eigentlich keine Zeit für ein zweites Date. Aber irgendwie fanden wir die Zeit, immer weiter miteinander zu schreiben und auch mal kurz zu telefonieren. Die Sehnsucht war dann aber so groß, dass wir uns doch am Sonntagabend nochmal getroffen haben. Ausschlaggebend dafür war auch, dass ich einen Tag später zu einem zweieinhalb wöchigen USA/Kanada Urlaub aufbrechen wollte. Uns beiden war aber zu diesem Zeitpunkt schon klar, dass das mit uns auf alle Fälle klappen könnte.

In dem Urlaub wuchs meine Sehnsucht nach Hauke immer mehr und laut meiner Schwester habe ich mich wie ein verliebter Teenager verhalten und unendlich viele Nachrichten über den Atlantik geschickt.

Wir beide fieberten dem Ende des Urlaubs und dem Wiedersehen sehr entgegen

Mein Flug sollte morgens früh um 6 Uhr landen und wir hatten ausgemacht, dass wir uns nachmittags treffen, da ich mein Auto am Flughafen geparkt hatte. Aber es kam anders: Hauke wartete mit einer roten Rose auf der anderen Seite der Kofferausgabe auf mich. Was für eine tolle Überraschung! Vor allem, da er die halbe Nacht mit dem Zug zum Flughafen unterwegs war, nur um mich früher zu sehen.

Seit diesem Augenblick sind wir fest zusammen und ich bin so froh, mich doch bei Parship angemeldet zu haben. Im nächsten Monat ziehen wir zusammen und wir beide sind so dankbar, dass wir einen Partner gefunden haben, der einen nimmt, wie man ist.

Hauke ich liebe Dich!!