Genau an dem Tag hat die Zukunft angefangen

08.02.2021 Jana Bogatz

Online-Dating mit 30 ist uncool? Sehen Marcel* und Cesilia* definitiv anders. Bei ihnen hat es einfach gepasst - sie haben sich gefunden, genießen ihre Zeit zu zweit. Noch - denn ab Sommer 2021 sind sie schon zu dritt... *Namen geändert

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Cesilia und Marcel
© privat

Er, Marcel (36), war schon seit einer Weile auf der Suche nach einer passenden Partnerin. Die kurzen Geschichten im Sinne einer Romanze oder Affäre kommen und gehen, jedoch hat was fürs Herz bzw. etwas Festes für eine gemeinsame Zukunft definitiv gefehlt.

Schon 2013 war er bei Parship angemeldet und damals hat es ganz gut geklappt – er hat sich angemeldet, Fragen beantwortet, mit einigen netten Ladys gechattet, paar Dates gehabt und et voilà, da war die passende Partnerin. Nur damals hat sich das Ganze als eine reine platonische Beziehung dargestellt…. Also neues Spiel, neues Glück, im Coronajahr versuchte er, mit neuen Erkenntnissen und neu gewonnener Erfahrung das Ganze erneut….

Es war ein ähnliches Vorgehen mit einer ziemlich breiten Aufstellung (Kontakt zu vielen Frauen und möglichst tief die Charaktereigenschaften erkunden bevor man sich trifft).

Alles lief seinen Weg und es gab auch dieses Mal viele Frauen, die etwas Passendes fürs Herz suchten

Wie auch überall im Leben waren einige davon hochsensibel, manche weniger entschlossen, einige versuchten mit Druck, aufmerksam zu werden, einige waren doch skeptisch, manche eher weniger persönlich, recht viele waren aufgrund negativer Erfahrungen verschrocken.

Eines hatten aber doch alle gemeinsam. Dieses „eigentlich ist es gar nicht meine Art jemanden online kennenzulernen“ kam fast von jeder Frau beiläufig.

Als ob es so „uncool“ wäre heute den zukünftigen Partner auf einer Online-Plattform zu begegnen

Irgendwie hat sich im Laufe der Zeit die Haltung eingeprägt, online suchen nur solche Menschen einen Partner, die unfähig sind im real-Life einen zu bekommen. Alles Quatsch….

Aus dieser Menge der Frauen (und es waren viele Quatschköpfe darunter) gab es eine eher zurückhaltende Lady (Cesilia), die eher nicht so viele Worte verlieren wollte. Ja Parship ist nicht gerade dafür bekannt günstig zu sein, aber pro Wort bezahlt man immer noch nicht. 😜

Ihre Sätze haben geradezu ausgestrahlt „Ich schreibe Dir zwar nicht eine Menge, aber gib mich bloß nicht auf“. Die Zeit verstrich und mal war da Post von diesem süßen Mädchen , mal auch nicht. Es war eher ein Smalltalk, als dass man gemeinsam in vertiefte Konversationen versinken konnte.

Doch jeder Mann wird es kennen – diese Neugier, was hinter einer Frau steckt, die wenig (aber dennoch genug) von sich preisgibt…. Im Normalfall verliert Marcel Interesse an Frauen, die wenig von sich erzählen, aber hier hat die Cesilia zwischen den Zeilen immer wieder das Gewisse etwas hinterlassen, was Marcels Neugier aufrechterhalten ließ. Also zögerte er nicht lange und fragte die Cesilia nach einem Date.

Da beide im gleichen Ort lebten, sollte doch alles unkompliziert verlaufen

Es war ein regnerischer Mittwoch am 17. Juni 2020. Beide wollte nun wissen was hinter diesem während der Zeit doch intensivierten Kontakt stecken könnte. 17 Uhr, Stadtmitte und da kommt sie! Erster Eindruck – einfach nur WOW. Das Mädel‘ strahlt förmlich!
Sie hat ein wunderschönes Lächeln, eine wunderschöne Austrahlung, ist gebildet, aufmerksam, ziemlich offen und siehe da – sie kann frauentypisch auch viel reden, wenn sie das mal auch wirklich möchte. 😉 In den ersten Momenten ist die Welt drum herum verblast und im Marcels Hinterkopf lief „Isn’t she lovely“ von Stevie Wonder.

Da die Sympathie offensichtlich da war, haben sich die beiden auch für ein weiteres Treffen nur 2 Tage später verabredet. Und genau an dem Tag hat für beide die gemeinsame Zukunft angefangen. Der erste Kuss ist geschehen, Marcel hat seine Absichten offenbart und die beiden Täubchen haben sich entschieden, einen Versuch zu wagen, gemeinsam in die Zukunft zu blicken.

Es hat einfach zu dem Zeitpunkt alles gestimmt

Die geistige Wellenlänge, die Kommunikation, die Interessen, die Bereitschaft einander entgegen zu kommen, die Anziehungskraft. Die ursprünglichen Cesilias Pläne, den aktuellen Wohnort zu verlassen und zurück in den Heimatort zu ziehen, haben sich ebenfalls in die Luft aufgelöst.

Größere Unternehmungen, die in Erinnerung bleiben würden, wie z.B. gemeinsame Reisen, sind aufgrund der Covid-Situation ausgeblieben. Dafür erlebt die Beziehung einen weiteren Höhepunkt Anfang Dezember – Cesilia ist schwanger und mittlerweile ist bekannt, dass das glückliche Paar einen Jungen Mitte Juli ’21 erwartet.

Die beiden sind der Parship Community endlos dankbar und möchten auf diesem Wege allen Singles da draußen Mut und Zuspruch für eine Anmeldung mitgeben! (P.S. Wartet auf Angebote) 😉