Fantastischer Eindruck und offene Gespräche

05.01.2021 Jana Bogatz

Klare Vorstellungen davon, was man sich in einer Partnerschaft wünscht und Mut, sich darauf einzulassen - ungeachtet von Kilometern, die einen trennen mögen. Das ist das Erfolgsrezept von Ellen und Uli...

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Sabrina und AdrianParship – Erfolgsgeschichte von Ellen und Uli
© privat

Ich war seit 8 Jahren geschieden und hatte mich Ende Februar 2019 bei Parship angemeldet, nachdem ich bei einem anderen kostenpflichtigen Online-Dating-Portal zwar jemanden kennengelernt, aber nicht zu einer glücklichen Partnerschaft gefunden hatte.

Ich machte zuerst den Parship-Persönlichkeitstest, der mich erstaunlich genau getroffen hat. Ich kann sogar sagen, dass ich dadurch Dinge über mich beleuchtet sah, die mir selbst zuvor gar nicht so bewusst gewesen waren. Anschließend füllte ich mein Profil mit Leben und lud ein Foto hoch. Bei den Angaben war ich wirklich ehrlich, denn das erhoffte ich mir auch von dem noch kennenzulernenden Mann und es fiel mir leicht, die Sätze im Profil zu ergänzen, da ich wusste, ich kann sie jederzeit wieder abändern.

Nach einer Woche hatte ich sehr, sehr viele Kontakte und auch Zuschriften über die Chat-Funktion erhalten, aus denen sich ein erstes Date mit einem interessanten Mann aus meiner Umgebung ergab. Leider war er nach nur einem (!) Date nicht bereit unserer Bekanntschaft eine zweite Chance zu geben.

Ab der dritten Woche flaute der anfängliche Ansturm der Kontaktanfragen dramatisch ab…

und ich entschied mich, auch noch die restlichen offenen Fragen im Profil zu beantworten, weitere Fotos hochzuladen und selbst aktiv Männer zu kontaktieren.

Ich hatte einen langen Katalog von Eigenschaften, die mir an meinem zukünftigen Partner wichtig waren, quasi meine „Wunschliste“ von deren Bedeutung und Wichtigkeit ich sehr überzeugt war. Als ich nach weiteren vier Wochen aktiver Online-Suche immer noch niemanden gefunden hatte, mit dem ich mir ein erstes Date wirklich wünschte und zugegebenermaßen schon etwas ungeduldig wurde, erweiterte ich meinen Suchradius kurzfristig auf 150 km. Daraufhin erhielt ich (nach nur insgesamt 42 Tagen bei Parship) die Anfrage, auf die ich seit meiner Anmeldung gehofft hatte. Ich las mir sein Profil aufmerksam durch und schaute mir auch unsere einzelnen Matching-Ergebnisse ganz genau an, denn insgesamt hatten wir erstaunliche 112 Matching-Punkte! Tatsächlich war ich von Ulis Profil und der Übereinstimmung in wichtigen Punkten unserer Persönlichkeiten so begeistert, dass ich mich ab diesem Abend voll auf ihn konzentrierte.

Beim ersten Chat machte er einen sehr ehrlichen und aufmerksamen Eindruck.

Er erzählte gerne und offen von sich, aber er hörte mir auch geduldig zu, stellte mir Fragen.

Und dann ging alles ganz schnell: Am nächsten Abend telefonierten wir ungefähr zwei Stunden und ich fand seine Stimme sehr anziehend und was er sagte, versetzte mich in eine für mich untypische Begeisterung (man bedenke die lange Wunschliste!). Ich hatte so ein umfassend gutes Gefühl bei ihm und mein Interesse war absolut geweckt.
Am dritten Abend unseres Kontakts chatteten wir über WhatsApp weiter, weil es einfach schneller ging und mehr Komfort bot, als die Chatfunktion auf Parship. Wir verabredeten ein Date für den vierten Abend, einem Samstag.

Ulis Sicht

Ich habe mich bei drei Portalen gleichzeitig angemeldet, um meine Chancen zu erhöhen, eine passende, neue Partnerin zu finden. Von meiner Frau war ich da gerade erst frisch getrennt.
Nachdem mich Freunde mit einer Bekannten verkuppelt hatten, ließ ich meine Online-Aktivitäten ruhen, aber es ging auseinander und ich war wieder auf der Suche.

Als ich nach acht Wochen Suche und hunderten Profilbesuchen Ellens Profil bei Parship als Vorschlag angezeigt bekam, habe ich sofort gewusst, das ist sie.

Nachdem dann alles so gut angelaufen war mit uns und ein erstes Date verabredet war, schaltete sich bei mir plötzlich die Sorgenspirale ein, so dass ich das Date am Nachmittag vorher absagte.

Zum Glück war Ellen sich so sicher gewesen, dass wir zwei richtig gut zusammenpassen würden, wirkliches Interesse aneinander hatten und auch dasselbe auf Parship gesucht hatten, nämlich eine echte und langfristige Partnerschaft.

Also hat sie um uns gekämpft

Und es gelang ihr, meinen Sorgen (hauptsächlich wegen der Entfernung) die Kraft zu nehmen und mich zu überzeugen, dass wir uns auf jeden Fall kennenlernen sollten.

Beim ersten Treffen waren wir sofort extrem begeistert von unserem realen Gegenüber. Der phantastische Eindruck der vergangenen ersten Tage hat sich im Laufe des Abends bestätigt. Wir haben sehr offene Gespräche geführt und in der für uns beide typischen, direkten Art auch weit in die Zukunft geschaut, ohne dass es komisch war. Geklärt ist geklärt, dann gibt es auch keine Missverständnisse oder falsche Hoffnungen.

Wir waren sehr erstaunt über die Stimmigkeit unseres Matches und konnten es kaum glauben, wie gut wir zusammen passten.

Mittlerweile sind wir über 20 Monate schon ein Paar und immer noch extrem glücklich und das haben wir Parship zu verdanken. Wir wären uns mit Sicherheit sonst niemals über den Weg gelaufen.

Wir haben uns mit der Entfernung von circa 120 km gut arrangiert

Wir sehen uns mindestens jedes Wochenende, machen gemeinsam Urlaub und planen, zusammen zu ziehen, sobald es für uns beide möglich ist. Bis dahin genießen wir es, uns gegenseitig zu verwöhnen, wenn wir abwechselnd beieinander zu Besuch sind.

Unser Fazit und Tipp an alle, die noch auf der Suche sind: Macht euch bitte ein klares Bild davon, was für eine Partnerschaft ihr sucht und was ihr wirklich braucht, um in einer Partnerschaft glücklich zu sein. Dann besprecht das möglichst mit vertrauten Personen, die euch gut kennen und denkt über deren Antworten gut nach.

Macht den Persönlichkeitstest bei Parship. Seid ganz ehrlich und bleibt bei den Tatsachen. Fragt euch, ob euer Profil euch richtig widerspiegelt. Habt Vertrauen zu dem Parship-Matchingergebnis, denn es funktioniert.

Auch mit über 50 Lebensjahren hat man hier eine gute Chance, die Liebe zu finden!

Beim Durchlesen fällt uns auf, dass es sich so anhört, wie von Parship in Auftrag gegeben, aber es ist dennoch unsere ganz persönliche und positive Erfahrung: Wer die Nase voll hat vom Daten, der sollte sich einer seriösen und gutgemachten Partnervermittlung anvertrauen wie Parship. Bei uns hat es geklappt. Jetzt drücken wir euch fest die Daumen!