Mit anderen Augen

Wenn man nicht sucht, dann findet man - so geschehen bei Katharina (25). Obwohl sie eigentlich keine Beziehung oder gar die große Liebe suchte, hat sie sich bei Parship angemeldet. Und nicht bereut...

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Falko und Katharina
© privat

Wie viele andere auch, belächelte ich die Parship Werbung im Fernsehen. Obwohl es bereits vielen passiert ist, scheint das Kennenlernen übers Internet noch keine allzu große Anerkennung in der Gesellschaft gewonnen zu haben. Vor allem nicht, wenn es Geld kostet. Und so meldete ich mich zuerst aus einer Laune heraus an, ohne Premium Abo. Ein paar Nachrichten austauschen geht ja trotzdem und ich war ja sowieso überzeugt, dass aus reiner Langeweile zu machen und nicht um die große Liebe zu finden. Das Konzept find ich total gelungen. Profile durchstöbern, spannende bis lustige Beschreibungen lesen, Spaßfragen, Bildertests usw. So hat man auch gleich Gesprächsstoff.

Langweilig wird einem definitiv nicht

Ich wurde ab dem ersten Moment mit Nachrichten überhäuft und kam gar nicht mehr mit beantworten hinterher. Unter den etlichen Kontaktanfragen war irgendwann auch Falkos. Ich sah mir sein Profil an und die noch nicht freigegebenen verschwommenen Bilder. Ich fand seinen Beruf (Polizist) und seine positive Ausstrahlung anziehend, also tauschten wir ein paar Nachrichten aus. Es war von Anfang an ein sehr angenehmes, entspanntes Schreiben. Die Nachrichtenfrequenz wurde immer häufiger, der Handyakku irgendwann heiß. Wir konnten beide kaum noch die Finger vom Handy lassen, in freudiger Erwartung auf die Nachrichten des anderen. Nach gefühlten Milliarden von Nachrichten, folgte endlich ein persönliches Treffen. Dank der Möglichkeit, bei Parship nur Partner in einem bestimmten Umkreis angezeigt zu bekommen, war die Anreise auch nicht weit.

Unser erstes Treffen war ein Spaziergang mit Hund, bei strahlendem Sonnenschein

Ich hatte zuerst die Sorge, wir hätten nach der ganzen Schreiberei keinen Gesprächsstoff mehr. Noch dazu bin ich ein wirklich undankbarer Gesprächspartner, da ich relativ wenig rede. Von ihm wusste ich, dass er anfangs sehr schüchtern ist. Die ersten Minuten war also nur der Hund entspannt. Aber schon nach ein paar Metern waren die Hemmungen überwunden und wir redeten wie wir schrieben. Ich muss ehrlich sagen, Liebe auf den ersten Blick war es nicht. Aber irgendwas an ihm zog mich an, ich wollte ihn auf jeden Fall wiedersehen. Also vereinbarten wir ein zweites Treffen. Und ein drittes, ein viertes… Trotz aller Skepsis und der Tatsache, dass ‚ich ja gar keine Beziehung suchte‘, hat es Parship geschafft. Innerhalb kurzer Zeit war ich so verliebt in diesen Kerl, der mich optisch zuerst nicht ansprach, der Musik machte mit der ich nichts anfangen konnte, der einen Charakter hat nach dem ich nie gesucht hätte. Da kannte mich der Parship Persönlichkeitstest wohl besser als ich mich selbst.

Aber manchmal weiß man ja auch nicht was gut für einen ist

Meine bisherigen Beziehungen liefen immer gleich ab und endeten gleich, aus den gleichen Gründen. Wahrscheinlich hätte ich unbewusst genauso weiter gemacht. Deswegen bin ich so unendlich froh und dankbar diesen wunderbaren Menschen kennengelernt zu haben. Ich hab Seiten an mir entdeckt, die ich nicht kannte. Ich wusste nicht, dass man so verliebt und verrückt nach jemandem sein kann. Der Funken war nicht von Anfang an da aber vielleicht ist es genau das, was ihn jetzt so intensiv leuchten lässt 😊 Ich bin eigentlich weder kitschig noch romantisch aber für ihn würden mir noch tausend solcher Beschreibungen einfallen. Dazu muss man wohl erst die wahre Liebe finden. Wir sind jetzt knapp ein Jahr zusammen, hatten neben den Höhen selbstverständlich auch bereits ein paar Tiefen. Und trotzdem weiß ich, dass wir zusammengehören. Ich liebe einfach alles an ihm. Ich weiß Dinge zu schätzen, von denen ich gar nicht wusste wie viel Wert ich darauf lege. Seine positive Art, seine Lebensfreude, seine Stimme, sein Aussehen, seine Fürsorge uvm. Am meisten, dass er mir das Gefühl gibt, er liebt mich noch viel mehr als ich ihn 😛 Nicht gesucht und doch gefunden! Die Werbung im Fernsehen sehe ich nun mit ganz anderen Augen. 😉