Corona-Liebe

01.03.2021 Jana Bogatz

Was ist wichtig beim Verlieben? Sympathie, die gleiche Wellenlänge, Humor - aber natürlich auch das Kulinarische. Frei nach dem Motto "Liebe geht durch den Magen" haben sich Lydia und Wolfgang aus Nordrhein-Westfalen bei gutem und selbstgekochtem Essen schnell näher kennengelernt...

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Lydia und Wolfgang
© privat

Wenn man nicht mehr alleine sein will, macht man sich auf den Weg, eine(n)
neue(n) Partner(in) zu suchen. Aber wie macht man das? Mit jetzt 66 Jahren
und zu Coronazeiten kann man nicht in Discos, Tanzclubs oder ähnliches
gehen. Also dachte ich mir, versuche es mal im Internet. Im TV habe ich die
Werbung von Parship gesehen. Gesagt, getan; Parship öffnen und durchlesen.
Diese Seite hat mir gut gefallen und deshalb habe ich mich angemeldet und alle Formulare ausgefüllt. Innerhalb kürzester Zeit konnte ich mir Profile von Damen anschauen, welche gut zu mir passen würden. Es wurden von mir mehrere Damen angeschrieben und ich traf mich auch mit 2 Damen. Leider kam bei den Treffen heraus, das die Chemie nicht stimmte.

Doch da ich ein positiver Mensch bin…

…habe ich kurz danach, Anfang April, eine andere Frau kontaktiert. Wir haben uns mehrere mal geschrieben und merkten, dass wir viel Gemeinsamkeiten hatten. Nach einigen Video-Chats, beschlossen wir uns zum Kaffeetrinken bei ihr zu treffen. Mit Herzklopfen und einem schönen Blumenstrauß in der Hand schellte ich eines Nachmittags gegen 15:00 Uhr bei ihr. Wir merkten sofort, dass wir uns sehr sympathisch sind. Es entstand ein angeregtes Gespräch und sie lud mich auch noch zum Abendessen ein (es gab Kibbeling und Salat). Dabei stellten wir fest, dass wir beide gerne kochen und ein gutes Essen genießen.
Nach diesen angenehmen Tag, lud ich sie zu mir ein. Sie war sehr überrascht, dass ich für sie gekocht hatte (Currygeschnetzeltes mit Wildreis). Auch dieser Abend verlief sehr schön und so haben wir uns immer wieder verabredet, damit wir uns noch besser kennen lernen können.
Während div. Treffen, stellte sich immer mehr heraus, dass wir viel Gemeinsamkeiten hatten und die Sympathien immer stärker wurden.

Es folgte, was folgen musste

Es kam der erste Kuss, das erste gemeinsame Wochenende.
Und da wir beide auch sehr gerne verreisen, sind wir nach Beendung des ersten Lockdown im Mai für eine Woche an die Mosel gefahren. Es folgten noch zwei weitere Reisen. Bei verschiedenen Wanderungen und Gesprächen, stellten wir fest, dass wir sehr gut zusammen passen.
Seit November wohne ich größtenteils bei ihr. Und jetzt haben wir beschlossen, dass ich dieses Jahr meine Wohnung aufgeben werde und zu ihr ziehen werde.
Bei soviel Sympathie, Harmonie und Gemeinsamkeiten, sind wir davon überzeugt, dass wir eine glückliche Zukunft vor uns haben.
Und deshalb möchten wir alle Menschen, die eine neue Partnerschaft suchen, viel Glück und alles Gute wünschen.

Gleichzeitig wollen wir uns bei Parship recht herzlich bedanken: Wir haben uns hier gefunden!!!