Entfernung ist zweitrangig

Klar, am liebsten möchte jeder auf Parship seinen gutaussehenden Nachbarn, mit dem sich noch nie die Wege kreuzten, treffen, sich verlieben und ein Happy End genießen. Manchmal aber liegen zwischen zwei Herzen ein paar Kilometer. Warum das nicht abschrecken sollte, erzählen Thomas (43) und Nadja (38).

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Nadja und Thomas
© privat

Durch die allgegenwärtige Werbung bin ich auf Parship aufmerksam geworden. Und da ich auf Grund einiger enttäuschender Erfahrungen nichts zu verlieren hatte, habe ich mich bei Parship angemeldet. Es gab einige Kontakte mit Frauen, die ich interessant fand. Mit ein paar der Frauen habe ich auch Nachtrichten und Handynummern ausgetauscht. Aber es war zu diesem Zeitpunkt noch nicht die Richtige dabei. Dann hat Nadja mir ein Kompliment geschickt.

Ihr Profil hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen

Ich beschloss mit ihr Kontakt aufzunehmen, auch wenn die Entfernung mit über 200 km zwischen uns nicht gerade sehr klein ist. Manchmal sollte man einfach über seine selbst gesteckten Grenzen hinausgehen, um dort vielleicht sein Glück zu finden. Ohne Parship hätte sich dazu allerdings nie die Möglichkeit geboten. Sie hat sich noch am selben Tag bei mir gemeldet und wir fingen an regelmäßig Nachrichten per WhatsApp zu verschicken. Nach ungefähr zwei Wochen haben wir dann das erste Mal telefoniert. Von da an erfolgten zu den Nachrichten regelmäßige, stundenlange Telefonate. Bis zu unserem ersten Treffen vergingen dann noch mal gute zwei Wochen.

Vor dem Treffen waren wir beide sehr nervös und aufgeregt

Ich habe sie bei sich zu Hause abgeholt und wir waren romantisch essen. Es war ein sehr schöner Abend, in dessen Verlauf wir uns noch näher kennen gelernt haben und beschlossen haben uns auf jeden Fall wieder zu treffen. Mittlerweile sind einige Wochen vergangen und wir beide haben uns unsterblich in einander verliebt. Seit ungefähr vier Wochen sind wir ein Paar und planen unsere Zukunft gemeinsam. Wir sehen uns regelmäßig jedes Wochenende. Entweder fahr ich zu ihr nach Hessen oder sie besucht mich zu Hause in Sachsen – Anhalt. Ich bin sehr froh, dass ich mich von der Entfernung nicht habe abschrecken lassen. Denn sonst hätte ich meine Traumfrau nie gefunden.