Es soll für immer halten!

08.03.2021 Jana Bogatz

Gemeinsame Interessen, viele Gesprächsthemen - und dann ist ist er auch noch Koch! Bei Tanja und Daniel aus Bayern konnte das Kennenlernen also gar nicht schief gehen...

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Tanja und Daniel
© privat

Tanja über Daniel:

Ich habe mich bei Parship angemeldet, hatte aber lange kein Glück bei der Partnersuche. Ich hatte ein paar Dates, aber es hat einfach nicht gepasst. Und kurz bevor ich mich von Parship abmelden wollte, hat Daniel (28, Koch) mich angeschrieben. Wir haben uns eine Zeit lang geschrieben und ich merkte hier schon, dass er mir sehr sympathisch ist. Als wir uns dann schließlich zum ersten Mal getroffen haben, merkte ich schnell, dass das passen könnte. Ich fand ihn sehr interessant und hörte ihm gerne zu. Und als er dann zum ersten Mal für mich gekocht hat – das war das Schönste!

Daniel über Tanja:

Ich hab mich bei Parship angemeldet ohne Erwartungen und ohne Ziel. Es war das erste Mal, dass ich so was ausprobiert habe. Ich habe es eigentlich immer für Unsinn gehalten, seinen Partner online kennen zu lernen, aber ich wollte es einfach mal probieren. Probieren geht ja über Studieren.
Am Anfang ging nicht viel und ich habe schnell gemerkt, dass dort sehr viel mehr Männer als Frauen aktiv sind. Ich wollte eigentlich die App schon wieder von meinem Handy löschen, als mir eine Bürokauffrau zurückschrieb. Sie war nett und ich habe schnell gemerkt, dass wir bei vielen Dingen auf derselben Wellenlänge sind. Also hab ich sie um ein Date gefragt und sie hat angenommen. Wir haben uns in einem netten Bistro in Dingolfing getroffen. Sie hat mir auf Anhieb gefallen mit ihrer süßen Stupsnase und ihren schönen Augen. Man konnte mit ihr gut reden, nicht wie mit vielen anderen heute.
Wir haben viele gleiche Interessen wie Musik hören, wandern gehen (obwohl sie einen noch schlechteren Orientierungssinn hat als ich). Wir sind danach noch eine Zeit lang durch Dingolfing gegangen.

Es war sehr schön und schon da merkte ich, dass das ne Gute ist

Bodenständig keine Schickimicki-Tussi, genau das, was ich gesucht habe. Ich fragte sie nach einem zweiten Date und sie willigte ein. Da gingen wir schön essen in ein Restaurant von einem Bekannten von mir. Es war ein toller Abend, der gekrönt wurde mit einem ersten Kuss. Eindeutig kusskompatibel, jedenfalls von meiner Seite aus. Man traf sich immer öfter, die Zuneigung zueinander wuchs und man kam sich immer näher. Die Monate vergingen, wir unternahmen Sachen – zwar nicht so viele, wie ich wollte, Corona sei Dank – aber es war trotzdem super und die Zeit verging wie im Flug. Ich lernte ihre Familie kennen, von den alle super nett sind, und sie lernte meine kennen, die sie auch alle ganz toll finden. Jetzt, fast 10 Monate nach unserem ersten Treffen, kommt es mir so vor, als würde ich sie schon mein ganzes Leben kennen und könnte und will mir auch kein Leben ohne sie vorstellen.

Ich liebe sie ❤️❤️❤️❤️ über alles sie ist meine Rose und ich bin ihr Jack.
Ich liebe dich, Süße!

P.S. Titanic ist trotzdem ein scheiß Film. 😉

Gemeinsam:

Wir haben uns im Juni 2020 über Parship kennengelernt.
Es hat nicht lange gedauert, bis es zwischen uns gefunkt hat. Es war uns beiden klar, dass wir uns wiedersehen wollen. Nach ein paar Dates wurde die Sympathie und die Anziehung immer stärker. Wir wussten einfach – das passt! Jetzt sind wir mittlerweile schon über 9 Monate zusammen und wir haben beide das Gefühl – es soll für immer halten!