Oh Gott!

Manchmal kann es bei der Online-Partnersuche hilfreich sein, sich schnell zu treffen - denn nicht jeder Scherz, der auf digitalem Wege gemacht wird, kommt auch richtig beim Gegenüber an. Das musste auch Maja (47) feststellen...

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Thomas und Maja
© privat

Im März 2018 habe ich Thomas‘ Profil besucht. Er hatte zwar kein Bild im Profil, aber ich fand sein Profil und was er geschrieben hat, sehr interessant. Kurz danach machte er mir ein Kompliment zu: Ein Ort, an dem ich mich besonders wohlfühle. Ich habe ihn gefragt, wo in Bayern mit der PLZ 85… er wohnt, da ich keine Fernbeziehung wollte. Es stellte sich heraus, dass wir nur 20 km voneinander entfernt wohnen. An diesem Tag bzw. Abend/Nacht haben wir sehr lange geschrieben, obwohl wir beide am kommenden Tag früh aufstehen mussten. Wir haben täglich geschrieben erst über Parship, dann über WhatsApp, aber er schickte mir erst Tage später Bilder von sich. Da er weiße Haare und einen Bart hat, habe ich ihm auf die Bilder mit: “Oh Gott!“ geantwortet.

Er dachte „Na toll, das war’s“

Aber ich meinte er schaut aus wie Gott :-). Sollte ein Scherz sein. Wir wollten uns am darauffolgenden Samstag zum Brunch treffen. Ich musste leider aus gesundheitlichen Gründen absagen. Am Dienstag drauf trafen wir uns zum Essen in einem italienischen Restaurant bei ihm im Ort. Als ich in die Straße einbog wo das Restaurant war, wartete er schon an der Ecke. Ich suchte einen Parkplatz und er kam immer näher. Als ich aus dem Auto gestiegen bin, war er schon das und schaute mich mit seinen wunderschönen Augen an und lächelte. Da dachte ich: „wow, voll mein Typ!“ und schon war es um mich geschähen. Nach dem Essen hat er mich noch zu sich auf einen Espresso eingeladen, aber ich habe dankend abgelehnt, da es schon spät war und ich noch Heim fahren musste. Wir haben uns die kommenden zwei Abende bei mir getroffen.

Das darauffolgende Wochenende waren wir bei ihm

Wir waren zusammen einkaufen, haben gekocht und haben gegessen. Die größte Angst hatte er, als er meine Kinder kennenlernen sollte. Ich habe ein Weißwurstfrühstück vorbereitet, damit sich die drei kennenlernen können. Tage zuvor, hat er immer wieder gesagt: „Ich habe so Panik vor dem Treffen mit deinen Kindern. Normalerweise lerne ich erst die Eltern einer Frau kennen, aber erst die Kinder kennenlernen, dass hatte ich noch nie“. Aber es lief alles super. Ein paar Wochen später, hat uns meine Schwester zu ihrem Geburtstag eingeladen. Dort wurde er herzlich aufgenommen und alle meinten, wir passen sehr gut zusammen. Kurz danach, hat er mich seinen Eltern vorgestellt und wir haben uns alle gut verstanden. Wir verbringen jedes Wochenende zusammen und machen Touren mit seinem Motorrad. Unseren nächsten Urlaub, planen wir auch zusammen. Unsere letzten Beziehungen, waren schon einige Zeit her und wir dachten uns wohl beide, na diese Parship-Werbung ist interessant, versuchen wir es doch mal. Es hat ja nicht lange gedauert und wir haben uns gefunden. Da hat Parship wieder ganze Arbeit geleistet!!! Danke Parship 🙂