Ulrike (63) und Armin (69): Gesucht und gefunden

Gemeinsam in der Küche wurschteln und bis mittags im Bett liegen – klingt doch super! So genießen Ulrike und Armin ihr Liebesglück.

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Ulrike und Armin
© privat

Es ist schon 20 Jahre her, als es mit meiner Ehe zu Ende war. Meine beiden Kinder aus dieser Ehe sagten: Papa, du hattest schon einige Beziehungen, wo dann immer etwas nicht passte und so bist du immer noch allein. Geh doch mal zu Parship, die haben ein System, wo alle Mitglieder umfangreiche Angabe zu sich machen und Parship erkennt daraus die passenden Frauen für dich und stellt sie dir vor. Aber da war ich noch der Auffassung, dass ich doch wohl nicht übers Internet gehen muss, um eine Partnerin zu finden.

Jedoch dann machte Parship mal ein tolles Angebot und bei mir war mal wieder ein Tag mit Aufbruchstimmung…

…und da habe ich mich bei Parship angemeldet.

Gleich beim ersten Einblick war ich überrascht über die doch vielen Frauen, die zu mir passen könnten. Eine Dame mit weniger Maching-Points
war nur wenige Kilometer entfernt. Schnell verabredeten wir uns. Jedoch blieb es bei diesem Treffen. Die Interessen waren zu verschieden.

Drei Wochen später lernte ich meinen jetzigen Schatz kennen. Sie wohnt etwas weiter weg, 120 km in Dortmund. Es waren viele Maching-Points und im Profil war einiges, was mir sehr gut gefiel. Auch sie gab mir die Fotos frei. Ihr verschmitztes Lächeln, hatte es mir sofort angetan. Wir brauchten nicht mehr viel auszutauschen und hatten schnell das erste Treffen vereinbart. Bei der Hälfte der Entfernung wollten wir uns treffen. Das war am Biggesee.

Der Biggesee war ein herrlicher Ort fürs erste Treffen. Tolles Panorama und geeignet, um in gute Stimmung zu kommen. Als wir uns dort das 1. Mal sahen, gingen wir gleich recht entspannt aufeinander zu und waren uns sympathisch und ich war sehr angetan von ihrem sächsischen Dialekt. Wir machten einen langen Spaziergang, dabei fingen wir an, uns zunehmend zu necken und herumzualbern. Bei einem Cafebesuch vereinbarten wir ein 2. Treffen. Das sollte bei mir stattfinden.

Es folgte der 1. Kuss und wir fuhren aufgeregt und glücklich heim

Ich bin Ulrike, die Sachsenfrau. Das Treffen bei meinem Schatz im Rothaargebirge kam mir entgegen. Ich dachte, wenn es nicht passt, kann ich schnell wieder weg und fahre nach Hause. Doch es war toll und ich blieb 2 Tage dort.

Parship war für mich wunderbar, da ich jetzt Armin habe. Über 40 Jahre war ich verheiratet, und vor 30 Jahren sind wir, mit unseren beiden Kindern, von Sachsen nach Dortmund übergesiedelt. Mein Mann verstarb plötzlich vor 3 Jahren und ich war allein. Das wollte ich nicht bleiben. Nach meiner Trauerphase, entschloss ich, einen Partner zu suchen und hoffte auch einen zu finden, der zu mir passt und mich lieben würde.
Meine Schwägerin hatte ihren Ehemann bei Parship gefunden und ist immer noch glücklich mit ihm zusammen. Sie hat mir das ganz begeistert erzählt und mich ermuntert, es bei Parship zu versuchen. So habe ich mich kurz entschlossen und bei Parship angemeldet. Schon nach ein paar Tagen hatte ich die 1. Verabredung mit einem sehr netten Mann. Es passte da schon viel, aber es gab bei mir kein Klick.
Nach 2 Wochen schrieb mich mein jetztiger Schatz an.

Was ich las, gefiel mir und was ich sah auch

Lange Schreiberei war nicht mein Ding, das persönliche Kennenlernen stand bei mir im Vordergrund, um zu sehen, ob die Chemie stimmt. Wir verabredeten uns am Biggesee.

Wir sind jetzt 9 Monate zusammen und besuchen uns wechselseitig. Die 120 km Entfernung sind dabei belanglos. Wir sind verliebt und lieben es, vieles gemeinsam zu machen. Wir wurschteln gemeinsam in der Küche ganz tolle Sachen zusammen, und das gelingt uns auch dann noch, wenn wir bis mittags im Bett liegen. Im Garten haben wir schon gemeinsam Kartoffeln geerntet und gesteckt. Schön ist es, dass wir beide so sportlich sind, Tischtennis spielen, Ski fahren, Rad fahren und vor allem zusammen tanzen, macht uns enormen Spass. Wir haben viele gemeinsame Gesprächsthemen, so dass es nie langweilig wird.

Wir glauben, wenn es so gut zusammen passt, wie bei uns, dann hat es bestimmt auch etwas zu tun mit den Maching-Points und ausagekräftigen Vorstellungsprofilen bei Parship. Man weiss dann schon sehr viel über den Menschen, mit dem man in Kontakt tritt und sich verabredet. Wir empfanden das 1. Treffen deshalb auch schon viel entspannter.

Wir sind rundum glücklich und freuen uns immer, wenn wir zusammen sind.