Eine wunderschöne Wendung

29.12.2020 Jana Bogatz

Hätten Peter und Veronika schon im Winter bereits geahnt, dass sie im Sommer eine wunderschöne Zeit verbringen würden - die Vorfreude wäre garantiert riesig gewesen...

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Veronika und Peter
© privat

Sommer: Wir sitzen auf einer Schaukel in den Ötztaler Alpen über dem Tal und schauen in die Berge. Die Sonne scheint hell und der Himmel ist blau. Es ist schön.
Im Winter war diese Entwicklung ungeahnt. Veronika und Peter haben beide nicht mehr damit gerechnet, einen Partner zu finden, der zu ihnen passt und kein fauler Kompromiss ist. Einige Dates verliefen zwar interessant und kurzweilig, aber der Funke ist nie übergesprungen. So vergingen mehrere Monate und nach zahlreichen Dates haben die beiden mit der Partnersuche fast abgeschlossen. An einem kalten Februarabend haben sich Veronika und Peter nach einem kurzen Nachrichtenaustausch auf Parship zu ein paar ersten Schritten im Park verabredet. Aus diesen wurden dann 10 km und ein schöner Abend in einem rustikalen bayerischen Lokal.

Bald wurde klar, dass 113 Matching-Punkte vielversprechend sind

Am Ende des ersten Dates spürten beide eine Bindung, die sie nicht mehr losließ.
Corona-bedingt dauerte es mit dem zweiten Date noch etwas. Mit Hilfe von Parship und später WhatsApp blieben sie in Kontakt. Zunächst ähnelte das zweite Date dem ersten: wir trafen uns an einem Fluss und spazierten am Ufer entlang, bevor wir uns in einem Lokal niederließen. Es war etwas ungewöhnlich die Masken aufzusetzen, um den Biergarten betreten zu können. Nach einem erfrischenden Getränk hat es angefangen stark zu regnen und wir haben uns für ein spontanes, gemeinsames Abendessen beim Italiener entschieden. Dort sprachen wir über individuelle Urlaubspläne und dann ging es schnell – ein paar Tage später fuhren wir gemeinsam für eine Woche nach Venedig, eine Stadt zum Verlieben. Anfangs wussten wir nicht was passiert: angenehmer gemeinsamer Urlaub oder der Beginn einer erfüllenden Beziehung?
Wir haben wunderschöne Tage in der Lagunenstadt und ihrer Umgebung verbracht. Venezia, Lido, Burano, San Michele, Chioggia, Pellestrina, Jesolo, San Lazaro. So wohlklingend diese Namen sind, so schön hat sich unsere Beziehung entwickelt.

Die Bindung ist tief

Eine wunderschöne Wendung, dachten wir doch beide vor ein paar Monaten noch, dass wir unser Leben allein verbringen werden. Jetzt haben wir gemeinsame Pläne und genießen unsere gemeinsame Zeit in vollen Zügen.
Ohne Parship hätten sich unsere Wege vermutlich nicht gefunden. Deswegen ein herzliches Dankeschön an die Plattform und ihre Macher! Die verschiedenen Features erlauben eine zielführende Auswahl potenzieller Partner. Zudem dienen sie dazu, Kontakt zu halten, wenn man verwirrt ist oder noch keine Handynummern ausgetauscht sind.
Den „Rest“ muss man aber selbst machen. Es bedarf zudem auch Geduld und Glück. Will man aber wirklich eine Beziehung, stellt sich beides ein. Und zwei Menschen, die füreinander gemacht sind, finden sich. Wir freuen uns auf die Zukunft.