Viele Matchingpunkte, viel Liebe

22.07.2016 Jana Bogatz

Sina (39, Ärztin) aus NRW und Helge (44, Weihnachtsbaumanbauer) aus Niedersachsen haben durch Parship zueinander gefunden. Hier erzählen sie ihre Geschichte.

So verliebten sie sich:

© privat

Da ich seit einiger Zeit allein war, entschied ich mich wieder eine feste Partnerschaft zu suchen. Mit 42 Jahren hatte ich nicht mehr die Lust durch die Kneipen zu ziehen, um jemanden kennen zu lernen. So lag der Entschluss nahe, mich bei einer Internet-Singelbörse anzumelden. Doch trotz aller netten und ehrlichen Kontaktaufnahmen meinerseits bekam ich kaum Rückantworten, und wenn nur von Damen aus Osteuropa. Nicht dass ich etwas gegen Damen aus dieser Gegend hätte, nur nach meiner Vorstellung sollte der neue Partner nicht weiter als 150km entfernt wohnen. Nur so kann man sich in einer noch akzeptablen Fahrzeit treffen. Oder es Antworteten Menschen, die in keinster Weise meinen Ansprüchen genügten. So legte ich ziemlich schnell das Thema Internet-Singelbörse wieder ad acta… Ein paar Wochen später wurde ich von einem Freund zum Geburtstag eingeladen; er wollte mir unbedingt seine neue Freundin vorstellen. Eine tolle studierte Frau mit Niveau –wow… Als ich sie fragte, wo sie sich denn kennengelernt hätte, sagten sie mir „bei Parship!“

Mein Freund hatte von einen bekannten eine 3-Tage-Mitglieschaft bekommen und innerhalb dieser 3 Tage hatte er seine Eva kennengelernt. Ich war mehr als beeindruckt. Schon am nächsten Tag meldete ich mich bei Parship an und schloß einen Vertrag über 2 Jahre ab. So viel Glück wie Marc hätte ich wohl nicht. Die ersten Tipps zur erfolgreichen Erstellung meines Profils hatte ich ja schon von Marc und Eva bekommen, so war war dann auch mein persönliches Zitat schnell geschrieben:

„Das Leben ist super schön. Man braucht nur danach zu greifen“

Es sagt alles was ich möchten und wie ich handele. Einfach und verständlich. Meinen Beruf habe ich auch noch so umschrieben, dass ich alleine der Berufsbezeichnung wegen viele Anschriften bekam. Ich war total überwältigt von den vielen netten Kontakten – alles tolle Frauen, nur es blitzte nicht bei mir. Einmal traf ich mich sogar mit jemanden, doch auch da war nicht mehr. Dann kam als Vorschlag „ Ärztin temperamentvoll und willensstark, spontan und unternehmungslustig“ das sprach mich an. Das gepixelte Foto sah so schon besser aus als die meisten freigaben. Wir hatten 119 Matchingpunkte, beste Voraussetzungen. Die Profilbeschreibung sagte mir sehr zu. Ich schrieb sie an und hatte schon am nächsten Morgen eine Antwort. Juhu!! Die ersten Chats mit Sina waren phantastisch und als darauf das erste Telefongespräch folgte, war dieser Sinabiltz in mir zum Feuer entfacht. Zwar zögerte Sina unser erstes Date sehr hinaus, doch schließlich es fand auf halber Strecke in Bückeburg statt. Total aufgeregt wartete ich an einem sonnendurchfluteten Mai Spätnachmittag auf Sina.

Sie kam unendliche 5 Minuten zu spät und steigerte meine Nervosität ins Unendliche

Ihr äußeres Strahlen übertraf all meine Vorstellungen, ihr Ganzes war himmlisch. So total angeschossen spazierten wir durch den Schlosspark, ich wagte es nicht ihre Hand zu ergreifen. In einem kleinen Sraßencafe angekommen, setzten wir unser tolles Gespräch fort. Es wurde langsam dunkel und kühler. Sina musste für kleine Mädchen während neben uns ein Strandkorb frei wurde. Entschlossen wechselte ich den Platz, entsorgte die zweite Decke…So kamen wir uns langsam näher und am nicht enden wollenden Abend waren wir ein Paar. Bis in den Morgengrauen knutschten wir wie verliebte Teenager neben unseren Autos. Wir trafen uns dann regelmäßig bis wir unseren spontanen ersten Kurzurlaub in Amsterdam machten. Nach dem wir knapp 3 Monate zusammen waren konnten wir es nicht mehr ohne den Anderen aushalten und zogen zusammen. Eine Entscheidung, die unser beider Leben neu gestalten sollte als Patchworkfamilie mit 4 Kindern. Ich Geschenkt wurde uns nichts mit den Problemen zweier rebellierenden Teenager und schwierigen Ex-Partnern. Doch mein Ziel ist ganz klar. Ich möchte mit Sina ein Haus bauen, viel reisen und vor allem mit Ihr zusammen viele tolle Tage bis an unser Ende verbringen…