Das Herzzeichen

07.01.2016 Jana Bogatz

Beim ersten Date von Sarah (23) und Sven (24) gab es bereits ein untrügliches Zeichen dafür, dass dieses Treffen nicht ohne Folgen bleiben sollte...

So verliebten sie sich:

© privat

„Ich habe mich auf Parship angemeldet da ich durch meinen Beruf als Masschneiderin nur sehr wenig Zeit habe neue Kontakte zu knüpfen. Deshalb wollte ich versuchen mein Glück auf diesem Weg zu finden. Kurz nach meiner Anmeldung wurde ich auch gleich freundlich begrüßt und fleißig angelächelt, doch oft war die Entfernung zwischen mir und den anderen Mittgliedern sehr groß was ein näheres, persönliches Kennenlernen sehr schwer, bis unmöglich gemacht hat. Ein Lächeln jedoch machte mich sehr neugierig und da ich sein Profil sehr ansprechend und sympathisch, gab ich ihm eine Chance und lächelte mit einer Bildfreigabe zurück. Ich musste nicht lange auf eine Antwort warten, nachdem wir den Tag über eine Weile geschrieben hatten und merkten das die Chemie zwischen uns stimmt, schlug er ein Treffen für den nächsten Abend zum Kaffee vor.

Ich willigte ein was eine sehr spontane aber auch SEHR richtige Entscheidung war

Der Abend war einfach nur schön. Wir trafen uns in der Stadt auf dem Marktplatz. Dort stand er mit seinem Motorrad und lächelte mich an. Er schlug eine kleine Nachtspritztour mit seinem Motorrad vor, wir fuhren durch die Nacht, zu einem kleinen Italienischen Restaurant. Da es nicht so voll war, hatten wir einen separaten Raum nur für uns, wir teilten uns eine Pizza und später am Abend bemerkte ich, als er mich darauf aufmerksam machte, dass nur über unserem Tisch ein Herz hing. Nach dem Essen fuhr er mich nach Hause doch bevor ich mich verabschiedete spazierten wir noch etwas durch die klare Nacht.

Wir bewunderten den Sternenhimmel

Wir hatten einen wunderbaren Ausblick über die ganze Stadt und unterhielten uns unglaublich gut. Da ich mich nicht von Ihm verabschieden wollte und es sehr kalt war schlug ich vor zu mir nachhause zu gehen und einen Tee zu trinken. Wir machten es uns in meinem Wohnzimmer auf dem Sofa bequem und redeten die ganze Nacht weiter. Nach dieser Nacht trafen wir uns weiter regelmäßig und recht schnell merkten wir dass wir unglaublich gut zusammen passen und eigentlich nicht mehr ohne den jeweils anderen einschlafen wollen und können. Momentan richten wir unsere erste gemeinsame Wohnung ein und freuen uns auf die weitere, hoffentlich lange gemeinsame Zeit.