Drei kamen in die engere Wahl

Thomas (39, Diplom-Ingenieur) aus Brandenburg lernte mit Parship.de Claudia (36, in einer Druckerei beschäftigt) aus Berlin kennen. Sie hat uns geschrieben.

So verliebten sie sich:

© privat

„Im Juni 2006 habe ich mich angemeldet und brav die Formulare ausgefüllt. Als ich dann über 300 Partnervorschläge erhielt, wurde es richtig anstrengend, denn ich musste ja jeden einzeln checken. Ich dachte, ich fange bei den höchsten Matching-Punkten an. Am Anfang war es Neugier, ich wollte erst mal schauen und selbst nicht aktiv werden. Dann kamen die ersten Nachrichten. Die meisten waren auch sehr nett geschrieben, ich antwortete darauf. In den meisten Fällen ergab sich aber nach einigem Mailwechsel, dass man doch nicht so viel miteinander gemeinsam hat bzw. das Interesse am anderen endlich ist.Ich gab aber nicht auf: ‚Gut Ding will Weile haben‘. Und wurde noch aktiver – und verschickte Spaß-Matches (danke für die super Idee, Parship!). So hatte ich in relativ kurzer Zeit ziemlich viele Mail-Kontakte. Treffen wollte ich die meisten davon aber nicht – letzten Endes gab es zwei Kontakte, die in meine engere Wahl kamen. Der erste, mit dem ich mich traf, vereinbarte sich nicht mit meiner Chemie. Mit der Nummer zwei hatte ich schon öfter sehr lange telefoniert, wir haben uns ziemlich gut verstanden. Bis ich dann von (Nummer drei) Thomas eine Einladung zum Spaß-Match erhielt. Ich antwortete darauf und schaute mir natürlich auch gleich sein Profil an, welches Neugier auf mehr machte. Beim Spaß-Match war die gerade mal eine Übereinstimmung von vieren Anlass, genau DAS zum Thema zu machen und uns näher kennenzu’schreiben‘.

Mit jedem Tag liebten wir uns mehr

Wir mailten uns zwei- bis dreimal, bis der Platz des Nachrichtenfensters nicht mehr ausreichte und wir unsere Mailadressen austauschten. Wir hatten eindeutig mehr als die von Parship anhand des Tests resultierenden 65% Matching-Punkte gemeinsam. Jeder von uns freute sich und war gespannt auf die Antwort des anderen, wir konnten es kaum erwarten, uns endlich persönlich kennen zu lernen. Nach nur zwei Wochen trafen wir uns dann zum Essen. Mich beeindruckte Thomas‘ Gentleman-Verhalten, seine Feinfühligkeit und soziale Kompetenz, die Seelenverwandtschaft … aber natürlich nicht nur das allein. Ein paar Tage später fuhr ich zu Thomas zum gemeinsamen Brunch und Doku-Gucken. Beim Brunchen, Naschen, Klönen und Doku-Gucken merkte ich schon, dass ich mich in seiner Anwesenheit ’sau’wohl fühlte. Deshalb lud ich ihn auch kurz darauf zu mir ein … na ja … und dann … Seitdem sind wir glücklich zusammen. Der Nummer zwei musste ich absagen … Mit jedem Tag liebten wir uns mehr … und am 1.12.2007 haben wir geheiratet!!!

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit Ihrem Konzept bei Parship, der Erfolg spricht für sich! Viele Grüße Claudia + Thomas“

Zur Hochzeit von Claudia und Thomas am 1. Dezember 2007 gratuliert das gesamte Parship-Team sehr herzlich!