Jede Minute ist wertvoll

Volker aus Rheinland-Pfalz lernte mit Parship Nicole kennen. Er erzählt uns ihre Geschichte.

So verliebten sie sich:

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Volker und Nicole
© privat

Ich hatte meine Mitgliedschaft bei Parship und suchte in den Vorschlägen nach Frauen in einer Entfernung von unter 20 km und schrieb die ein oder andere an, deren Profil mir gefiel. Natürlich freute ich mich, als ich auf die ersten Anschreiben schnell zwei Antworten erhielt. Ein Kontakt führe zu regem Austausch bei dem wir feststellten, dass die Entfernung zwischen uns deutlich über 20 km liegt ich sie also eigentlich gar nicht in meiner Auswahl hätte haben dürfen. Schicksal?Schnell machten wir ein Treffen aus. Ein gemeinsames Frühstück sollte es sein. Der Tag kam und die Aufregung war natürlich groß, was anziehen, wie begrüßen, worüber reden und und und. Am Treffpunkt zuerst aus der Ferne die Lage prüfen. Dann sahen wir uns zum ersten Mal. Die Symphathie groß, die Begrüßung ungezwungen das Frühstück unterhaltsam. Aus dem Frühstück wurde ein Spaziergang, aus dem Spaziergang ein Besuch des Rheinstandes mit Limonade, aus der Limonade ein Bummel über einen Künstlermarkt und aus dem Bummel ein Nachmittagskaffee. So wurde aus dem Frühstück ein ganzer Tag mit Stadtführung und vielen Gesprächen und großem Spaß. Eins war klar: Wir müssen uns wiedersehen und wieder war uns das Schicksal oder der Zufall hold.

 

Jede freie Minute gemeinsam

Unsere Arbeitsplätze liegen nur fünf Gehminuten auseinander und somit verbrachten wir jede möglich Minute in den folgenden Wochen zusammen und wollten mehr. Bald war der große Moment da und wir küssten uns. Danach wollte keiner den anderen wieder gehen lassen. Seid dem schaufeln wir uns so oft es geht Zeit frei die wir miteinander verbringen können und jede Minute ist dadurch ein vielfaches wert.