Waldemar (67) und Renate (64): Hindernisse inbegriffen – Liebe mit Ü60

Als sich Waldemar und Renate kennenlernten, war es ein Spiel um Annäherung: Zwei Schritte vor, einer zurück. Mittlerweile gehen sie schnurstracks und gemeinsam in dieselbe Richtung!

Er hatte sie einfach gelöscht in seinem Ärger. Dabei hatte alles so gut angefangen. „Hola, ich bin Waldemar und ich lebe in Bonn und Hua Hin“. In Hua Hin war sie auch schon gewesen. Und aus einer klassischen Gesprächseröffnung entwickelte sich ein witziger, hintergründiger und unterhaltsamer Dialog. Und jetzt sollte alles vorbei sein? Wegen so einer Lappalie? „Vielleicht nur ein Hitzkopf“, dachte sie und da die Telefonnummern schon ausgetauscht waren, schickte sie ihm ein – wie sie meinte – symbolträchtiges Foto von einem Apfel mit den Worten „für Dich“. „Kannst Du behalten“, antwortete er prompt, aber deine Jan Garbarek Konzertkarte nehme ich gern.“ „Träum weiter“, war ihre Antwort. Und das Spiel um Annäherung, immer zwei Schritte vor und einer zurück, setzte sich fort.

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Renate und Waldemar
© privat

Kann man sich mit weit über 60 Jahren noch verlieben?

Können sich zwei sehr unterschiedlich verlaufene Lebenswege in einem Kreuzpunkt namens Parship so zusammenfinden, dass sie gemeinsam fortgesetzt werden? Uns ist es zu unserer eigenen Überraschung gelungen. Wir haben uns über die Sprache ineinander verliebt. Wochen haben wir uns täglich geschrieben, bevor es zu einem ersten Treffen kam. Die entscheidende Begegnung: alles oder nichts…

Es wurde alles!

Der erste Kuss – romantisch im Mondschein auf einer Brücke am Schloss von Poppelsdorf. Der erste wunderschöne gemeinsame Urlaub kam bereits sechs Wochen später und ging nach Corralejo auf Fuerteventura. Hindernisse inbegriffen, denn es begann wieder mit einer Auseinandersetzung über eine Formulierung und endete mit: „Dann packe ich den Koffer eben wieder aus!“ „Nein, wegen dem kleinen ‚Krikri‘ fällt unser Urlaub nicht ins Wasser. Und jetzt keinen Mucks mehr! Wir treffen uns am Bahnhof.“

Wir haben uns nie miteinander gelangweilt

Das Prinzip Parship, Paare über gemeinsame Interessen und Einstellungen zum Leben zueinander zu bringen, können wir mit unserer Erfahrung nur gutheißen. Auch wenn wir dies anfänglich diskutierten und hinterfragten. Wir wurden eines Besseren belehrt. Es macht einfach Spaß gemeinsam auf den Golfplatz zu gehen, Schach zu spielen, über Literatur und Kunst zu reden, die gleiche Musikrichtung zu bevorzugen und zu reisen. Und entgegen aller Bedenken: den Spannungsbogen in der Beziehung, das Aufregende und Überraschende gibt es allemal.

Ach ja, die Jan Garbarek Konzertkarte habe ich zum Schluss doch noch bekommen: zum Geburtstag. Eine zweite werden wir sicher auch noch ergattern. „That’s my girl“!

Waldemar mit Rena