Hochsaison für die Liebe – Online-Partnersuche boomt zum Jahresstart

19.02.2015 Jana Bogatz
Parship-Zahlen belegen: Nutzung der wissenschaftlich basierten Partnersuche im Internet wächst zum Jahresbeginn über alle Kanäle und Altersgruppen hinweg. Weiterhin positive Entwicklung des Gesamtmarktes erwartet.

Hamburg,

In Deutschland „parshippen“ so viele Singles wie nie zuvor: Mit dieser positiven Bilanz startet Parship (www.parship.de), die führende Online-Partnervermittlung in Deutschland und Europa, in das Jahr 2015. So verzeichnete der Branchenpionier am traditionell starken Jahresanfang eine der höchsten Neuanmelderaten seit Unternehmensgründung. Allein in den ersten sechs Wochen des neuen Jahres legten sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum rund ein Drittel mehr neue Mitglieder ein Parship-Profil an – und das über alle Altersklassen hinweg. So liegt beispielsweise die Anzahl der Premiummitglieder im Alter zwischen 18 und 35 Jahren rund 50 Prozent höher als noch vor einem Jahr. Diese Zahlen sind einmal mehr ein sichtbarer Beleg dafür, dass sich die Partnersuche im Internet über alle Generationen als zeitgemäße und gesellschaftlich akzeptierte Form des Kennenlernens etabliert hat.

„Mit dem starken Jahresauftakt knüpfen wir nahtlos an ein außerordentlich erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 an“, erläutert Tim Schiffers, Geschäftsführer von Parship. „Und der Markt bietet auch weiterhin ein enormes Potenzial. Immer mehr Menschen wollen ihr Liebesglück nicht mehr dem Zufall überlassen und nehmen es online selbst in die Hand. Wir freuen uns sehr, dass sich die überwältigende Mehrheit von ihnen entscheidet, zu ‚parshippen‘ – und damit einen ausgezeichneten Service und die höchste Qualität am Markt wählt. Es ist unser Anspruch, unseren Nutzern das optimale Umfeld für eine erfolgreiche Partnersuche zu bieten und damit noch mehr Singles in langfristige und glückliche Partnerschaften zu bringen. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich daran, unser bestehendes Angebot weiter zu optimieren, um ihren Bedürfnissen und Wünschen bestmöglich gerecht zu werden.“

Mobile Nutzung nimmt deutlich zu

Zentrale Bedeutung kommt dabei einem der größten Wachstumssegmente bei Parship zu – der mobilen Nutzung. Laut Statistik greifen sowohl bestehende als auch neue Mitglieder bei der Partnersuche immer häufiger zum Smartphone. Allein die Anzahl der Registrierungen über das Smartphone hat sich seit dem letzten Jahr fast verdreifacht. „Der Trend geht eindeutig zu einer zunehmend mobilen Gesellschaft. Hier liegt ein enormes Wachstumspotenzial, das wir durch den fortlaufenden Ausbau unseres mobilen Angebotes zukünftig noch stärker bedienen möchten. Wir werden unseren Mitgliedern über alle Kanäle hinweg die idealen Bedingungen für ihre Partnersuche bieten und damit auch die Singles abholen, die ihr Glück bisher bei rein mobilen Anbietern oder Dating-Apps versucht haben“, so Tim Schiffers.

Erfolg wissenschaftlich gestützter Partnersuche

Egal ob mobil oder am Computer, der Erfolg der wissenschaftlich gestützten Partnersuche im Internet bleibt unverändert hoch. Das belegen auch die aktuellen Zahlen: Bei nahezu jedem zweiten Parship-Mitglied, das ein Date mit einem Parship-Kontakt vereinbart, funkt es (Quelle: Mitgliederbefragung nach Ende der Premium Mitgliedschaft 2014). Insgesamt hat der Branchenpionier seit Bestehen so bereits 507.000 Verliebte in langfristige und glückliche Partnerschaften gebracht.