Parship Studie: 4,3 Milliarden Euro – so viel geben deutsche Singles jährlich für die Suche nach der Liebe aus

25.04.2013 Jana Bogatz

Parship Umfrage zeigt: Partnersuchende investieren viel in ihr nächstes Liebesglück. Ausgeh- und Diskoabende sind Kostenfaktor Nummer eins.

Hamburg,

Single-Reise, Diskobesuch, Tanzkurs, Speed-Dating oder SMS-Flirt: Auch abseits der Online-Partnersuche tun deutsche Singles viel, um Mr. oder Mrs. Right zu finden. Dabei lassen sie sich die Suche einiges kosten: 4,3 Milliarden Euro gaben sie allein im letzten Jahr aus, um ihren Traumpartner zu finden. Jeder Zehnte investierte innerhalb von zwölf Monaten sogar mehr als 1.000 Euro in die Liebe. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle repräsentative Umfrage von Parship (www.parship.de) unter mehr als 800 Singles.

Damit rangiert die Partnersuche in Sachen Kosten sogar noch vor den Ausgaben der deutschen Gesamtbevölkerung für ihre liebsten Hobbies. „Nur“ vier Milliarden Euro investieren die Bundesbürger in ihre eigene Gesundheit und Optik mit dem Besuch von Fitnessclubs (Quelle: Studie von DSSV e.V. Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen und Deloitte). Auch für Ernährung und Pflege ihrer Haustiere geben sie mit 3,7 Milliarden Euro deutlich weniger aus (Quelle: Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V.).

1,8 Milliarden Euro für die Suche nach dem Glück an der Bar

Mit 42 Prozent investierten die deutschen Singles fast die Hälfte der insgesamt 4,3 Milliarden Euro in Ausgeh- und Diskoabende, bei denen sie sich aktiv „auf die Pirsch“ begeben haben. Für die besonders Engagierten unter ihnen summierten sich die Flirt-Abende im vergangenen Jahr sogar auf bis zu 7.000 Euro. Auf Freizeitaktivitäten wie Sprach- oder Tanzkurse, um dem potenziellen Traumpartner beim gemeinsamen Hobby zu begegnen, entfallen immerhin knapp ein Fünftel der Kosten – bis zu 3.000 Euro gaben suchende Singles hierfür aus, genauso viel wie für Single-Reisen. Die Hoffnung, den oder die Richtige im Museum, Kino, Theater, bei Konzerten oder Lesungen anzutreffen, war den Partnersuchenden ebenfalls eine stolze Summe wert: Kulturelle Veranstaltungen schlagen mit immerhin 14 Prozent der Kosten, also über 600 Millionen Euro, zu Buche. Aber auch Single-Coachings sowie Telefon-, SMS- oder Videotext-Flirts summieren sich: Jeweils bis zu 500 Euro pro Jahr lassen sich Flirtwillige diese Möglichkeiten der Partnersuche kosten.

Das Ranking im Überblick:

4,3 Milliarden Euro gaben deutsche Singles 2012 auf der Suche nach einem neuen Partner aus. Die Ausgaben verteilen sich auf folgende Möglichkeiten der Partnersuche:

  1. Ausgehen / Besuch von Clubs, Discos, Kneipen oder Bars (42 %)
  2. Single-Reisen (18 %)
  3. Ausübung von Freizeitaktivitäten, z.B. Tanzkurs, Sprachkurs, Fitness-Studio, Chor (17 %)
  4. Kulturelle Veranstaltungen wie der Besuch von Museen, Kino, Theater, Konzerten, Lesungen (14 %)
  5. Sonstiges (4 %)
  6. Single-Veranstaltungen, z.B. Speed-Dating, Single-Partys (1 %)
  7. Zeitungsannoncen / Kontaktanzeigen (1%)
  8. Lektüre von Ratgeber-Büchern (1 %)
  9. Klassische Partnervermittlungsagenturen (nicht im Internet) (1 %)
  10. Telefon-, SMS- oder Videotext-Flirt (1 %)
  11. Teilnahme an Coachings / Seminaren für Singles (0 %)

Hochrechnung auf Gesamtzahl der deutschen Singles auf Partnersuche zwischen 18 und 65 Jahren auf Basis der repräsentativen Umfrageergebnisse

Über die Studie
Für die vorliegende Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 800 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt. Die Stichprobe entspricht nach Alter, Geschlecht und Region der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im Januar 2013 statt.Über Parship

Parship ist die führende Online-Partnervermittlungen in Deutschland. Überzeugt davon, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt, unterstützt das Unternehmen anspruchsvolle Singles bereits seit 2001 dabei, den passenden Partner für eine langfristige und glückliche Beziehung zu finden. Die Mehrheit der Parship-Mitglieder sind aktive Frauen und Männer ab 28 Jahren mit gehobenem Bildungsniveau auf der Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft.

Herzstück des Parship-Services ist das Parship-Prinzip® Es beruht auf einem wissenschaftlich basierten Verfahren, dessen Grundlage der rund 80 Fragen umfassende Parship-Fragebogen zur Analyse der eigenen Partnerschaftspersönlichkeit bildet. Mit Hilfe dieses Verfahrens werden jedem Mitglied potenzielle Partner vorschlagen, bei denen die Chance auf eine langfristige und glückliche Partnerschaft am höchsten ist.

Zusätzlich bietet Parship seinen Mitgliedern ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Services, um sie bei der Suche nach dem richtigen Partner zu unterstützen.

Europaweit hat Parship mehr als 50 Kooperationspartner, zu denen in Deutschland unter anderem Die Zeit, das Handelsblatt und brigitte.de zählen. Das in Hamburg ansässige und zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehörende Unternehmen bietet seinen Service unter Parship.com in derzeit 13 Ländern an.