Parship Studie: Babysprache, Partnerlook und wildes Geknutsche – das stört die Deutschen an Pärchen am meisten

Parship-Studie zeigt: Das Verhalten von Pärchen kann den Deutschen durchaus auf die Nerven gehen. Frauen reagieren insbesondere auf Babysprache genervt (76 Prozent). Die meisten Männer stören öffentliche Streitereien (69 Prozent). Akzeptanz zeigen die deutschen Damen hingegen beim Partnerlook (46 Prozent).

Hamburg,

Ob in der Bahn, im Supermarkt oder im eigenen Freundeskreis: Fast jeder hat es schon einmal erlebt – ein Pärchen, das einem mit seinen Verhaltensweisen einfach die ganze Zeit auf die Nerven geht. Aufreger Nummer eins bei den Deutschen sind Unterhaltungen in Babysprache: Fast drei Viertel (72 Prozent) empfinden es als störend, wenn eine Person mit dem Partner wie mit einem Kleinkind redet. Frauen zeigen gegenüber diesem Verhalten übrigens deutlich weniger Toleranz: 76 Prozent der deutschen Damen sind vom „Dutzi-dutzi-du“ in der Öffentlichkeit genervt (Männer: 68 Prozent). Das zeigt eine aktuelle, bevölkerungsrepräsentative Umfrage von Parship (www.parship.de), Deutschlands größter Online-Partnervermittlung, unter rund 1.000 Bundesbürgern.

Männer beim öffentlichen Austausch von Zärtlichkeiten toleranter

Auch bei öffentlichen Streitereien zwischen Liebenden herrscht für die meisten Deutschen Fremdschämalarm: 71 Prozent stört es, wenn Pärchen ihren Konflikt in aller Öffentlichkeit austragen – für die Männer ist dies sogar der größte Aufreger (69 Prozent). „Schatz, du hast genug getrunken!“ – zwei Drittel der deutschen Männer (66 Prozent) und 71 Prozent der Frauen sind genervt, wenn sich Pärchen gegenseitig öffentlich bevormunden. Uneinig sind sich die Deutschen beim öffentlichen Austausch von Zärtlichkeiten: Knapp ein Drittel der weiblichen Befragten (31 Prozent) stört das Herumknutschen in der Öffentlichkeit, von den Männern fühlen sich nur rund 18 Prozent belästigt. Auch die 18- bis 29-Jährigen zeigen sich prüde: 43 Prozent sind vom öffentlichen Turteln anderer genervt. Dieses Verhalten stört hingegen nur 17 Prozent der Ü50-Jährigen.

Pärchen-Partnerlook für Frauen kein Aufreger

Das gegenseitige Ansprechen mit intimen Kosenamen nimmt den Paaren kaum ein Befragter übel: Für 43 Prozent der Bundesbürger ist „Schatzi“ und „Liebling“ in der Öffentlichkeit kein Problem. Uneinigkeit herrscht bei den Deutschen hingegen bei der Akzeptanz eines Pärchen-Partnerlooks: Knapp die Hälfte der Frauen (46 Prozent) stört es nicht, wenn sich die Looks von Paaren gleichen. Von den Männern findet dies hingegen nur rund ein Drittel okay (34 Prozent). Auch das öffentliche Ausleben der Partnerschaft über Fotos und Kommentare im Social Web ist für viele Deutsche kein Grund zum peinlich berührten Wegsehen (42 Prozent).

Paarberater und Parship-Coach Eric Hegmann findet: „Paare entwickeln in einer Beziehung ihre ganz eigene Dynamik. Manche Pärchen verhalten sich wie Turteltäubchen, andere scheuen sich nicht, auch einmal öffentlich hitzig zu diskutieren. Auf andere können diese Verhaltensweisen manchmal störend wirken. Doch gemeinsame Rituale und Vorlieben sind für eine erfolgreiche und langlebige Beziehung unerlässlich. Etwas Toleranz und Verständnis von Außenstehenden sind hier hilfreich.“

Das Ranking im Überblick

Frage: Fast jeder kennt ein Pärchen, das seine Liebe sehr öffentlich auslebt. Deshalb mal ganz ehrlich: Welches Pärchen-Verhalten nervt Sie besonders? Bitte bewerten Sie auf einer Skala von 1 (stört mich sehr) bis 5 (stört mich überhaupt nicht).

  Gesamt Männer Frauen 18-29 Jahre 50-65 Jahre
Stört mich sehr / Stört mich (1+2)
Wenn Paare miteinander in Babysprache sprechen 72 % 68 % 76 % 72 % 71 %
Wenn Paare ihre Streitereien öffentlich austragen 71 % 69 % 72 % 68 % 76 %
Wenn ein Partner den anderen öffentlich bevormundet (z.B. keinen Alkohol trinken, nicht zu viel essen, usw.) 68 % 66 % 71 % 61 % 74 %
Wenn Paare sich gegenseitig füttern 51 % 47 % 55 % 52 % 50 %
Wenn Paare alles nur noch gemeinsam machen und es beide nur noch im Doppelpack gibt 44 % 40 % 47 % 54 % 38 %
Wenn Paare im Partnerlook herumlaufen 32 % 36 % 27 % 27 % 30 %
Wenn Paare ihre Liebe auf Facebook, Instagram und Co. öffentlich leben (Kommentare, Paar-Bilder) 31 % 34 % 28 % 24 % 36 %
Wenn Paare sich gegenseitig mit intimen Kosenamen ansprechen 28 % 27 % 29 % 35 % 23 %
Wenn Paare öffentlich herumknutschen und Zärtlichkeiten austauschen 24 % 18 % 31 % 43 % 18 %
keine Low-2-Boxes 9 % 9 % 9 % 4 % 9 %

n=1.031; neutrale Positionen (3) nicht separat ausgewiesen

Frage: Fast jeder kennt ein Pärchen, das seine Liebe sehr öffentlich auslebt. Deshalb mal ganz ehrlich: Welches Pärchen-Verhalten nervt Sie besonders? Bitte bewerten Sie auf einer Skala von 1 (stört mich sehr) bis 5 (stört mich überhaupt nicht).

  Gesamt Männer Frauen 18-29 Jahre 50-65 Jahre
Stört mich nicht / Stört mich überhaupt nicht (4+5)
Wenn Paare öffentlich herumknutschen und Zärtlichkeiten austauschen 48 % 55 % 41 % 26 % 53 %
Wenn Paare sich gegenseitig mit intimen Kosenamen ansprechen 43 % 44% 42 % 37 % 43 %
Wenn Paare ihre Liebe auf Facebook, Instagram und Co. öffentlich leben (Kommentare, Paar-Bilder) 42 % 39 % 46 % 52 % 36 %
Wenn Paare im Partnerlook herumlaufen 40 % 34 % 46 % 48 % 39 %
Wenn Paare alles nur noch gemeinsam machen und es beide nur noch im Doppelpack gibt 27 % 27 % 27 % 25 % 29 %
Wenn Paare sich gegenseitig füttern 23 % 27 % 19 % 23 % 21 %
Wenn ein Partner den anderen öffentlich bevormundet (z.B. keinen Alkohol trinken, nicht zu viel essen, usw.) 13 % 14 % 13 % 19 % 9 %
Wenn Paare miteinander in Babysprache sprechen 13 % 15 % 12 % 15 % 14 %
Wenn Paare ihre Streitereien öffentlich austragen 11 % 11 % 11 % 10 % 8 %
keine Top-2-Boxes 19 % 18 % 21 % 13 % 23 %

n=1.031; neutrale Positionen (3) nicht separat ausgewiesen

Über die Studie

Für die vorliegende Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 1.031 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt – davon 678 in Beziehung lebend. Die Stichprobe entspricht nach Alter und Geschlecht der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im Oktober 2018 statt.