Parship Studie: Boss, Baby! Deutsche Männer stehen auf beruflich erfolgreiche Frauen

17.10.2019 Jana Bogatz

Parship Studie zeigt: Bei der Mehrheit der Deutschen nehmen berufliche Ambitionen Einfluss auf das Liebesleben. Karrierebewusste Frauen wirken auf Männer eher anziehend als einschüchternd.

Hamburg,

Ob Überstunden ohne Ende, Business Calls am Wochenende oder Konferenzen während des Urlaubs – die Karriere kann schnell zum Liebeskiller werden. Zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent) sind überzeugt, dass große berufliche Ambitionen die eigene Beziehung beeinflussen. Zwei von fünf Bundesbürgern (40 Prozent) empfinden sogar, dass der Beruf einen starken Einfluss auf ihr Liebesleben hat. Das zeigt eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage der Online-Partnervermittlung Parship (www.parship.de) unter rund 1.000 Bundesbürgern. Besonders junge Deutsche, die am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn stehen, spüren den Einfluss ihres Jobs auf die Partnerschaft (18 bis 29 Jahre: 82 Prozent).

Erfolgreiche Frauen schüchtern Männer nicht ein

Wie erfolgreich sie im Job ist, spielt für ihn meist keine besondere Rolle: Mehr als die Hälfte der deutschen Männer (53 Prozent) fühlt sich von beruflich angesehenen Frauen keinesfalls eingeschüchtert. Ganz im Gegenteil: Erfolg macht sogar sexy. Dieser Ansicht ist beinahe jeder dritte Mann: 30 Prozent finden erfolgreiche Frauen sehr anziehend und wünschen sich eine Business-Lady an ihrer Seite. Eine karriereorientierte Frau als Partnerin zu haben, kann sich jeder elfte Mann dagegen nur mit Einschränkungen vorstellen: Für neun Prozent der befragten Männer sollte die Herzdame weder höher auf der Karriereleiter stehen noch mehr verdienen als er selbst. Nur acht Prozent der Männer können sich keine Beziehung mit einer beruflich sehr erfolgreichen Frau vorstellen. Sie vertreten ein sehr traditionelles Rollenbild und wünschen sich eine Partnerin, die sich vorwiegend um die Familie kümmert und ihre Karriereambitionen dafür hinten anstellt.

Parship-Psychologe und Paarberater Markus Ernst erklärt: „Lange Zeit herrschte das Klischee der selbstbewussten und taffen Karrierefrau vor, die es schwer in der Liebe hat. Doch die Rollenbilder in unserer Gesellschaft haben sich verändert: Anfang 30, erfolgreich und Single ist heute nichts Ungewöhnliches mehr. Und wenn eine Frau weiß, was sie will, kann das auch sehr sexy sein – ob beim Flirten oder in einer Partnerschaft. Sollte in der Beziehung der Job doch einmal Überhand nehmen, sprechen Sie darüber und finden Sie gemeinsam Lösungen, damit die Beziehung im stressigen Alltag nicht zur kurz kommt. Und vergessen Sie nicht, Erfolge gemeinsam zu feiern!“

Lese-Tipp
Beruf und Beziehung: So klappt’s
https://www.parship.de/ratgeber/suchen/beruf-und-beziehung/

Das Ranking im Überblick

Frage: Manchmal kommen sich berufliche Ziele mit Beziehung und Familie in die Quere. Wie ist das bei Ihnen: Glauben Sie, dass große berufliche Ambitionen Einfluss auf die Partnerschaft haben?

  Gesamt Männer Frauen 18 – 29 Jahre
Ja 66 % 68 % 64 % 82 %
Ja, die berufliche Karriere hat einen starken Einfluss auf die eigene Partnerschaft. 40 % 42 % 38 % 48 %
Ja, die berufliche Karriere hat einen geringen Einfluss auf die eigene Partnerschaft. 26 % 26 % 26 % 34 %
Nein, die berufliche Karriere hat keinen Einfluss auf die eigene Beziehung. 34 % 32 % 36 % 18 %

n=1.037

Frage: Die Rollenbilder in unserer Gesellschaft haben sich verändert. Mittlerweile machen viele Frauen Karriere und sind sehr erfolgreich in ihrem Beruf. Wie stehen Sie beruflich erfolgreichen Frauen als (potenzielle) Partnerinnen gegenüber?

  Gesamt Männer
Der berufliche Erfolg meiner Partnerin spielt für mich überhaupt keine Rolle. 53 % 53 %
Ich finde beruflich erfolgreiche Frauen sehr anziehend und hätte gerne eine karriereorientierte Frau an meiner Seite. 30 % 30 %
Ich kann mir eine erfolgreiche Frau an meiner Seite vorstellen, sie sollte allerdings nicht erfolgreicher als ich sein bzw. mehr als ich verdienen. 9 % 9 %
Eine sehr erfolgreiche Frau kann ich mir nicht als Partnerin vorstellen. Mir ist es wichtig, dass meine Partnerin sich um die Familie kümmert und ihre beruflichen Ambitionen hinten anstellt. 8 % 8 %

n=523; nur Männer

Über die Studie

Für die vorliegende Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 1.037 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt – davon 680 in Beziehung lebend. Die Stichprobe entspricht nach Alter und Geschlecht der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im Mai und Juni 2019 statt.