Lustkiller Müdigkeit – Hauptgrund für Deutsche auf Sex zu verzichten

Sexualität  |  28. Mai 2020

Von der schönsten Nebensache der Welt bekommt knapp ein Fünftel der Deutschen (19 Prozent) nicht genug und treibt es mehrmals die Woche bunt. Insbesondere für die unter 29-Jährigen darf es ruhig häufig heiß hergehen: 32 Prozent haben mehrmals die Woche Sex (50 Jahre und älter: 13 Prozent). Unverheiratete Paare (36 Prozent) treffen sich häufiger als verheiratete Paare (23 Prozent) mehrmals die Woche in der Horizontalen. Die meisten Deutschen (21 Prozent) haben zwar nicht jede Woche, aber mehrmals im Monat Sex – Männer und Frauen unterscheiden sich hier nicht. Auch bei Singles herrscht keine Flaute im Bett. So hat ein Viertel von ihnen (24 Prozent) mindestens einmal die Woche Sex – zumindest noch vor der Corona-Krise. Dennoch: Es geht auch anders. Knapp ein Fünftel der Befragten (17 Prozent) hat gar keinen Sex. Vor allem bei Frauen fällt das Liebesspiel des Öfteren aus (22 Prozent; Männer: 12 Prozent). Und auch einige Singles nutzen das Bett nur zum Schlafen (39 Prozent). Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Dating-App Parship unter rund 1.000 Bundesbürgern.

Hände ineinandergeschlungen auf weißen Bettlaken

Unverheiratete Paare haben häufiger Sex als unverheiratete.

Bevölkerungsrepräsentative Parship-Studie, Januar 2020;
Angaben in Prozent gerundet

23%

„Mehrmals pro Woche Sex“ (verheiratet)

36%

“Mehrmals pro Woche Sex.” (unverheiratet)

„Ich habe mehrmals die Woche Sex.“

Befragte gesamt

18 bis 29 Jahre
50 bis 65 Jahre
Bevölkerungsrepräsentative Parship-Studie, Januar 2020; Angaben in Prozent gerundet

Müdigkeit und Stress sorgen für Flaute im Bett

Manchmal bleibt die Lust jedoch einfach auf der Strecke und dafür gibt es ganz unterschiedliche Gründe. 40 Prozent der Deutschen haben bereits aufgrund von Müdigkeit auf Sex verzichtet. Jeweils knapp ein Drittel hat wegen des Gefühls, krank zu werden (31 Prozent) oder wegen eines stressigen Tages (30 Prozent) dem Beischlaf entsagt. Kuscheln statt Sex oder auch sich einfach mal nicht attraktiv fühlen, zählt insbesondere für Frauen zu den Gründen, Sex abzulehnen. 30 Prozent verzichten auf den Liebesakt, wenn sie nur in den Armen des Partners liegen möchten (Männer: 16 Prozent), ein Fünftel (20 Prozent) wenn sie sich nicht sexy genug fühlen (Männer: 8 Prozent). Auch beim klischeehaften Verzicht aufgrund von Kopfschmerzen, sind es eher die Frauen, deren Lust versiegt (17 Prozent; Männer: 10 Prozent). Ein Fünftel der Befragten (20 Prozent) hat noch nie bewusst auf Sex verzichtet. Und auch eine weitere Folge der Serie gucken zu wollen, kann nur für die wenigsten ein Argument dafür sein, das Liebesspiel auf Sparflamme herunterzufahren (3 Prozent).

Frauen
Männer

„Ich bin zu müde.“

„Mir geht es nicht gut / Ich habe das Gefühl, krank zu werden.“

„Der Tag war einfach stressig.“

„Mir geht zu viel im Kopf rum, ich kann nicht abschalten.“

„Ich will einfach nur kuscheln.“

„Ich habe Kopfschmerzen.“

Bevölkerungsrepräsentative Parship-Studie, Januar 2020; Angaben in Prozent gerundet

Deutsche sind ehrlich, wenn sie keine Lust haben

Ein Viertel der Bundesbürger (24 Prozent) nutzt zumindest ab und zu Ausreden, wenn sie mal nicht in Stimmung sind. Lediglich fünf Prozent ziehen sich oft mit Vorwänden aus der Affäre. Im Gegensatz dazu hat sich ein Viertel (24 Prozent) noch nie mit einer Ausrede vor dem Sex gedrückt. 35 Prozent sagen ihrem Gegenüber immer ehrlich, wenn sie einfach kein Verlangen nach Action im Bett haben.


„Bei der Häufigkeit von Sex gibt es kein normal. Am Ende kommt es darauf an, dass beide Partner das eigene Liebesleben als erfüllend empfinden. Dabei ist es auch ganz natürlich, dass ein Partner mal keine Lust auf Sex hat – aus welchen Gründen auch immer. Wichtig ist es dann nur, offen mit dem Partner zu sprechen. Ansonsten kann die Frustration auf beiden Seiten steigen.“

Markus Ernst, Parship-Psychologe und Paarberater

Lese-Tipp

  • Sex beim ersten Date – Ja oder nein?

Das Ranking im Überblick

Wie häufig haben Sie durchschnittlich Sex?

 

Gesamt

MännerFrauen18-29 Jahre

50-65 Jahre

Täglich

4 %5 %3 %6 %1 %

Mehrmals pro Woche

19 %18 %20 %32 %13 %

Einmal pro Woche

15 %18 %12 %16 %14 %

Mehrmals pro Monat

21 %22 %21 %16 %23 %

Einmal pro Monat

6 %8 %5 %6 %6 %

Alle 2-3 Monate

6 %5 %6 %4 %6 %
Alle 4-6 Monate2 %3 %2 %2 %2 %

Seltener als alle 6 Monate

9 %9 %9 %4 %13 %

Ich habe gar keinen Sex

17 %12 %22 %16 %22 %

Zumindest mehrmals pro Woche

23 %24 %23 %37 %14 %

Zumindest einmal pro Woche

38 %41 %35 %53 %28 %
n=1.037; Prozentangaben gerundet

 

Gesamt

Verheirate PaareUnverheiratete Paare

Single

Täglich

4 %4 %6 %3 %

Mehrmals pro Woche

19 %19 %30 %12 %

Einmal pro Woche

15 %18 %17 %9 %

Mehrmals pro Monat

21 %27 %21 %15 %

Einmal pro Monat

6 %7 %8 %4 %

Alle 2-3 Monate

6 %7 %5 %5 %

Alle 4-6 Monate

2 %3 %2 %2 %
Seltener als alle 6 Monate9 %9 %6 %11 %

Ich habe gar keinen Sex

17 %7 %6 %39 %

Zumindest mehrmals pro Woche

23 %23 %36 %15 %

Zumindest einmal pro Woche

38 %41 %53 %24 %
n=1.037; Prozentangaben gerundet

Manchmal bleibt die Lust auf der Strecke. Aus welchen Gründen haben Sie schon auf Sex verzichtet?

 

Gesamt

Männer

Frauen

Ich habe schon einmal auf Sex verzichtet, aus folgenden Gründen:

80 %80 %79 %

Ich bin zu müde.

40 %37 %44 %

Mir geht es nicht gut / Ich habe das Gefühl, krank zu werden.

31 %28 %33 %

Der Tag war einfach stressig.

30 %31 %30 %

Mir geht zu viel im Kopf rum, ich kann nicht abschalten.

24 %24 %24 %

Ich will einfach nur kuscheln.

23 %16 %30 %

Ich fühle mich heute nicht attraktiv / nicht sexy.

14 %8 %20 %

Ich habe Kopfschmerzen.

13 %10 %17 %

Ich habe aus anderen Gründen auf Sex verzichtet

10 %11 %10 %

Ich muss noch arbeiten.

9 %11 %7 %

Ich habe Angst, dass Nachbarn oder Kinder uns hören könnten.

8 %7 %10 %

Im Fernsehen kommt etwas Spannendes / Wichtiges (z.B. Fußball-Spiel).

6 %9 %3 %

Ich hatte einfach zu viel Sex in der letzten Zeit.

4 %3 %5 %

Ich möchte lieber eine weitere Folge einer Serie schauen.

3 %3 %3 %

Ich habe noch nie bewusst auf Sex verzichtet

20 %20 %21 %
n=1.037; Prozentangaben gerundet

Wie oft Nutzen Sie Vorwände oder Ausreden, um sich vor dem Sex zu drücken?

 

Gesamt

Männer

Frauen

Das kommt relativ häufig vor.

5 %5 %5 %

Ab und zu kommt das schon vor.

24 %23 %25 %

Bisher noch nicht, aber ich kann es für die Zukunft nicht ausschließen.

12 %14 %10 %

Noch nie. Ich sage immer ehrlich, wenn ich einfach keine Lust habe.

35 %30 %39 %

Ich habe mich noch nie vor Sex gedrückt.

24 %28 %20 %

Zumindest ab und zu

29 %28 %31 %
n=1.037; Prozentangaben gerundet

Informationen zur Studie
  • Art der StudieBevölkerungsrepräsentative Parship-Studie 2020
  • MethodeOnline-Befragung
  • TeilnehmerSingles und Paare zwischen 18 und 65 Jahren
  • Fallzahl1.037 Personen
  • ErhebungszeitraumJanuar 2020
  • InstitutInnofact AG
  • Region/Stadt/LandDeutschland / bevölkerungsrepräsentativ quotiert und gewichtet nach Alter, Geschlecht und Beziehungsstatus