Aufgeregt wie zur Schulzeit

12.12.2014 Jana Bogatz

Heiko (52, Architekt) aus Hameln lernte mit Parship Regina (54, Lehrerin) kennen. Er hat uns geschrieben.

So verliebten sie sich:

© privat

Ich hatte mich am 3.5.2014 bei Parship angemeldet. Mein Wunsch war es, eine feste, neue Beziehung zu finden. Schon am gleichen Tag erhielt ich mehrere seriöse Anfragen, die meisten sofort mit Bild und einer individuellen Nachricht. Darauf habe ich immer sehr großen Wert gelegt. Nicht immer diese Standard-Textmitteilungen! Bereits am übernächsten Tag (einem Montag) bekam ich eine ganz liebe Nachricht (auch gleich mit freigegebenem Bild) von einer Frau aus meiner Stadt.Wir schrieben uns ständig Mails (das war noch gegen Mittag/Nachmittag) und zum Abend tauschten wir schon die Telefonnummern aus. Das Schreiben hielt zu sehr auf. Abends dann das erste Telefonat. Ich war aufgeregt wie zur Schulzeit. Es stellte sich heraus, dass meine neue Bekanntschaft nur 10 Gehminuten von mir wohnte. Wir verabredeten uns sofort für den darauffolgenden Freitag. Dieses Treffen war dann der Auslöser. Ich fand sie sehr sympatisch, hatte ständig das Gefühl, ich müsse ihre Hand halten, berühren. Nach ein paar Stunden verabschiedeten wir uns. Da ich an diesem Wochenende leider nicht sehr viel Zeit hatte, trafen wir uns dann erst am folgenden Montag zu einem kleinen Hundespaziergang. Am Dienstag dann der zweite Spaziergang und ich gestand ihr vorsichtig – absolut untertrieben und zurückhaltend – meine Empfindungen für sie. Und sie daraufhin die ihrigen!

Die Zukunft im Blick

Es war Liebe auf den ersten Blick. Seitdem sind wir jeden Tag zusammen, werden in den nächsten Monaten zusammenziehen und planen bereits eine gemeinsame Zukunft. Und heute (05.11.2014) haben wir uns beiden zum Halbjahrestag gratuliert, denn der 5.5.2014 ist für uns unser Kennlerntag. Danke Parship!