Lockdown-Kontakt

01.02.2021 Jana Bogatz

Besser als Andreas und Anja aus Nordrhein-Westfalen hätte man die Zeit der Corona-Pandemie wohl kaum nutzen können: der 1. Kontakt im Lockdown, Dates sobald es möglich war - und nun ein Termin zum Einzug in die gemeinsame Wohnung, der genau auf den Jahrestag des 1. Nachrichtenaustauschs fällt. Wenn das kein gutes Omen ist...

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Sabrina und AdrianParship – Erfolgsgeschichte von Anja und Andreas
© privat

Technischer Manager, 35 sendet dir eine Eisbrecher-Anfrage und kurz danach ein „Hallo Förderschullehrerin, 30. Schön, dass wir uns in allem einig sind. So etwas habe ich bis jetzt auch noch nicht erlebt“. Und zack, war das erste Eis gebrochen. Der erste Kontakt am 01.04.2020. Mitten im Lockdown. Doch nach einer längeren Schreibphase und einigen Skype-Dates trafen wir uns endlich Anfang Juni auf einen Spaziergang auf der Sophienhöhe in Jülich.

Schnell wurde klar, dass wir uns auch live in (fast ?) allem einig sind und wir uns wiedersehen möchten

Auch wenn das erste Treffen etwas holprig war: Wir haben es tatsächlich geschafft, uns bei unserem ersten Treffen zu verlaufen, obwohl ich als gebürtige Jülicherin die Strecke eigentlich in und auswendig kennen müsste!
Das schreckte uns aber nicht vor weiteren Treffen ab. Ein paar Tage später trafen wir uns bei Andreas in Köln. Gerade in der Corona-Zeit sind die Möglichkeiten natürlich begrenzt, doch Andreas überlegte sich etwas Besonderes für das zweite Treffen: Wir fuhren mit dem Auto zu einem Gelände in der Nähe Kölns mit einigen Food Trucks. Wir fuhren die Trucks ab und konnten aus dem Auto unser Essen bestellen. Der Kofferraum wurde zum Tisch umfunktioniert.

Wir haben das Beste aus der Situation gemacht und konnten an dem Tag viel miteinander lachen

Den Abend ließen wir bei Andreas auf dem Balkon ausklingen. Wir haben bis mitten in die Nacht miteinander gesprochen und gegen 3 Uhr in der Nacht machte ich mich wieder auf den Heimweg nach Jülich. Nach diesem Treffen war für uns beide klar, dass das nächste Treffen nicht lange auf sich warten lässt. Und so kam es… wir trafen uns noch zu einigen Spaziergängen an verschiedenen Orten, kochten viel zusammen und irgendwann kam es endlich zum ersten Kuss. Aufeinmal rückte sogar das Corona Virus in den Hintergrund, obwohl ich als Lehrerin jeden Tag in der Schule daran deutlich erinnert wurde. In den Sommerferien entschieden wir uns dazu ein paar Tage gemeinsam nach Saarlouis (Saarland) zu fahren und verbrachten dort unseren ersten Urlaub. Das war auch die Zeit, in der wir uns besonders nahe gekommen sind und verliebten. Wir bekamen die Gelegenheit uns noch näher kennenzulernen und verbrachten ab diesem Zeitpunkt jedes Wochenende miteinander. Das Pendeln von Jülich nach Köln und von Köln nach Jülich fing an. Wir lernten unsere Familien und Freunde gegenseitig kennen und im Herbst schafften wir es, nachdem wir zwei negative Coronatests nachweisen konnten, eine Woche zusammen in den Schwarzwald zu fahren.

Das war auch eine unvergessliche Woche

Weihnachten verbrachten wir zusammen bei Andreas Eltern und Silvester gemeinsam mit meiner besten Freundin und ihrem Mann. Wir genießen die Zeit sehr zusammen und sind sehr glücklich, dass wir uns bei Parship kennenlernen konnten. Immer wieder wird uns klar, wie gut wir zusammenpassen. Morgen unterschreiben wir unseren Mietvertrag in Köln. Am 1.04.2021 ist es endlich soweit: Wir ziehen zusammen. Genau ein Jahr später, nachdem wir das erste Mal miteinander geschrieben haben… Wenn das kein Zufall ist ?