Die inneren Werte zählen!

Volker (47, Elektroinstallateur, Industriearbeiter) aus Niedersachsen verliebte sich durch Parship.de in Tanja (44, Disponentin) aus Niedersachsen. Hier erzählt Tanja, wie ihr Liebesglück begann.

So verliebten sie sich:

© privat

Volker ist schon seit ein paar Jahre bei Parship mit gelegentlichen Unterbrechungen und ist vermutlich durch Werbung zu Parship gekommen. Bei mir war es so, dass ich schon auf einer Single-Plattform, die kostenlos ist, unterwegs war. Hier bin ich aber zu 90 % auf Männer gestoßen, die nur Affären gesucht haben. Deshalb dachte ich mir, auch aufgrund der Werbung, dass ich zu einer professionellen Partnervermittlung gehe und meldete mich bei Parship an.

Ich fand die Oberfläche von Parship ansprechend und ich hatte bei keinem einzigen Kontakt den Eindruck, dass es hier nur um das eine geht!
Was ich immer etwas schade finde, wenn ich eine Fotofreigabe gegeben habe, dass sich dann einige Männer ohne ein weiteres Wort verabschiedet haben oder gar nicht weiter reagiert haben. Dann kann wenigstens geschrieben werden, dass man kein Interesse mehr hat, aber das war schon etwas hart und sehr auf das Aussehen reduziert!

Am 30.03.2015 lächelte mich dann Volker an und ich reagierte darauf

Nach einer Fotofreigabe hat er sich nicht gleich verabschiedet, sondern weiterhin den Kontakt gesucht. Ich oder besser wir beide sind der Meinung, dass das Aussehen nicht so entscheidend ist und von daher wollten wir uns auch ziemlich kurzfristig und nach ein paar sehr angenehmen und langen Telefonaten persönlich kennen lernen. Am 08.04.2015 haben wir uns das erste Mal per Whatsapp geschrieben und am 18.04.15 haben wir uns das erste Mal getroffen. Ich war ziemlich aufgeregt und wusste nicht was ich anziehen sollte. Da kamen mir Eure Tipps fürs erste Date wie gelegen und ich versuchte zwar schick, aber auch natürlich zum ersten Treffen zu gehen, also mich nicht zu verkleiden!
Bei unserem ersten Treffen sind wir bei einem schönen Mexikaner in Braunschweig essen gegangen. Wir hatten uns um 18:00 Uhr verabredet und sind dann bis um 22:00 Uhr dort geblieben. Zum Glück war das Wetter gut und wir konnten dann noch 2 Stunden in der Altstadt von Braunschweig spazieren gehen. Anschließende waren wir noch im Wild Geese (Irischer Pub) und haben dort Livemusik gelauscht.

Die Chemie hat von Anfang gleich gestimmt

Wir sind uns vom Umfeld her auch nicht so fremd, da wir beim gleichen Arbeitgeber arbeiten, bloß in einer anderen Stadt, und mein Exmann auch schon in Schicht gearbeitet hatte und ich von daher schon mit dem Schichtsystem umgehen konnte.
Der Abend war sehr schön und ich fühlte mich gleich sehr wohl in der Nähe von Volker!
Eine Woche später sind wir gleich dann zusammen zur Veranstaltung Pop Meets Classik gegangen und seitdem habe wir uns immer am Wochenende gesehen und auch mal unter der Woche.
Volker hat auch schon meine 13 jährige Tochter kennen gelernt und die beiden kommen auch mit einander klar. Er ist hier sehr ruhig und lässt sich von meiner Pubertären nicht provozieren. Volkers Eltern und Geschwister habe ich auch bereits kennen gelernt und es sind alle ganz nett und es ist eine friedliche Familie.

Die Zukunft sieht erst einmal wie folgt aus

Ich fahre im August mit meiner Tochter für 2 Wochen nach Kühlungsborn und hier wird uns Volker mindestens eine Woche begleiten. In den Herbstferien werden wir ein paar Tage als Paar, also nur wir zwei nach Langeoog fahren. Da freuen wir uns schon drauf. Für die weitere ferne Zukunft werden wir bestimmt irgendwann einmal zusammen ziehen, da lassen wir uns aber noch Zeit, da wir beide ja etwas vorgeschädigt sind.
Bisher konnten wir auch schon ganz gut alltägliche Dinge in unsere Beziehung einbauen. Gestern war in meinem Garten Gartenarbeit angemeldet. Wir haben gemeinsame Büsche und Hecken geschnitten. Aber was auch sehr gut funktioniert hat, wenn jemand mal etwas gesundheitlich eingeschränkt war, hat der andere sich super darauf eingestellt.

Ich glaube wir gleichen uns ganz gut aus, ich bin eher aufbrausend und Volker ist dann der ruhige Gegenpol. Was ich sehr an ihm schätze ist seine ruhige Art und dass er so ehrlich und treu ist. Volker schätzt an mir besonders dass ich ehrlich und treu bin, aber auch über einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn verfüge.