Parship Studie Museum statt Disco, Bäuchlein statt Sixpack – so verändern Beziehungen das Leben von Singles

Parship Studie zeigt: Mit einem Partner an ihrer Seite fühlt sich die große Mehrheit der vergebenen Deutschen glücklicher. Doch nicht nur das eigene Gefühlsleben, sondern auch das Umfeld und die Freizeitgestaltung werden von dem neuen Beziehungsstatus beeinflusst.

Hamburg,

Gestern Single, heute vergeben: Mit dem Start einer neuen Beziehung beginnt ein großes Abenteuer. Nicht nur die Gefühle fahren Achterbahn, auch der Alltag verändert sich – und das häufig zum Positiven. Dieser Meinung sind immerhin vier von fünf Deutschen, die in einer Beziehung leben: 81 Prozent fühlen sich durch eine/n Partner/in an ihrer Seite insgesamt glücklicher. Ein weiterer positiver Nebeneffekt der neuen Liebe: Rund drei Viertel der Deutschen (73 Prozent) haben das Gefühl, dass ihr Leben aufgrund ihrer Beziehung strukturierter verläuft. Mehr als zwei Drittel der Bundesbürger (68 Prozent) fühlen sich zudem ausgeglichener. Das zeigt eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage der Online-Partnervermittlung Parship (www.parship.de) unter rund 1.000 Bundesbürgern.

Couch und Kultur statt wilder Partynacht

Neben dem eigenen Gemütszustand ist es insbesondere die Freizeitgestaltung, die sich durch den neuen Beziehungsstatus verändert: Zwei von drei vergebenen Deutschen (66 Prozent) verbringen ihre Abende nun weniger häufig in Bars oder auf Partys. Stattdessen genießen sie Zeit zu zweit bei Restaurantbesuchen, einem Ausflug ins Museum oder einem Kurz-Trip übers Wochenende (55 Prozent). Doch nicht alle Paare bleiben so aktiv wie zu Single-Zeiten: Insbesondere vergebene Frauen werden häuslicher und schauen mit ihrem Partner häufiger Filme oder Serien als vor der Beziehung (56 Prozent, Männer: 49 Prozent). Bei der Hälfte der Vergebenen machen sich Couch- und Schlemmerabende langfristig auch auf der Waage bemerkbar: 49 Prozent der Befragten haben durch ihre Beziehung an Gewicht zugelegt.

Auch Freundschaften werden von neuer Liebe beeinflusst

Das neue Leben als Pärchen hat auch Auswirkungen auf den Freundeskreis – insbesondere bei Männern. Leben sie in einer Beziehung, haben sie deutlich weniger Zeit für ihre Freunde (57 Prozent, Frauen: 45 Prozent). Doch kein Grund zur Sorge: Im Gegenzug hat knapp jede/r zweite Vergebene (48 Prozent) durch sein Herzblatt neue Bekanntschaften hinzugewonnen. Auf das Arbeitspensum hat die Beziehung übrigens nur bei einigen in Partnerschaft lebenden Deutschen einen Einfluss: 29 Prozent geben an, weniger zu arbeiten, seit sie zu zweit durchs Leben gehen.

Parship-Coach und Paarberater Eric Hegmann erläutert: „Eine neue Beziehung ist ein echtes Abenteuer und stellt das eigene Leben erstmal auf den Kopf. Die damit verbundenen Veränderungen können einschüchternd wirken, sind aber auch aufregend. Lassen Sie sich darauf ein! Entdecken Sie gemeinsam neue Dinge und schaffen Sie sich einen gemeinsamen Alltag. Seien Sie aber auch ehrlich, wenn Sie merken, dass sich für Sie zu viel verändert. Denn auch in einer neuen Beziehung sollten Sie sie sich selbst treu bleiben – und hin und wieder auch etwas ohne den Partner erleben.“

Lese-Tipp
Die rosarote Brille absetzen: Von der ersten Verliebtheit zur Liebe des Lebens
https://www.parship.de/ratgeber/suchen/rosarote-brille/

Das Ranking im Überblick

Frage: Durch eine Partnerschaft verändert sich nicht nur der Beziehungsstatus, sondern viele Aspekte im Leben. Wenn Sie auf Ihre Beziehung blicken, was hat sich bei Ihnen und Ihrem Leben geändert, seit Sie mit Ihrem Partner zusammen sind?

 

Gesamt

Männer

Frauen

Top-2-Boxes (1+2)

Ich bin insgesamt glücklicher.

81 % 80 % 82 %

Mein Leben hat festere Strukturen.

73 % 70 % 75 %

Ich fühle mich ausgeglichener.

68 % 67 % 69 %

Ich gehe weniger aus (z. B. Bars, Partys).

66 % 65 % 68 %

Ich unternehme mehr (z. B. Museum, Restaurant, Wochenend-Trip).

55 % 57 % 54 %

Ich spare Geld durch gemeinsame Wohnung, Einkäufe usw.

55 % 57 % 53 %

Ich schaue mehr Fernsehen / Filme / Serien.

53 % 49 % 56 %

Ich habe weniger Zeit für meine Freunde.

51 % 57 % 45 %

Ich habe an Gewicht zugenommen.

49 % 49 % 49 %

Ich habe viele neue Freunde hinzugewonnen.

48 % 48 % 48 %

Ich bin großzügiger geworden.

45 % 44 % 47 %

Ich ernähre mich gesünder.

43 % 49 % 36 %

Ich mache weniger Sport.

41 % 40 % 41 %

Ich arbeite weniger.

29 % 28 % 30 %

keine Top-2-Boxes

3 % 4 % 3 %

n=680, nur Befragte in einer Partnerschaft

Über die Studie

Für die vorliegende Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 1.037 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt – davon 680 in Beziehung lebend. Die Stichprobe entspricht nach Alter und Geschlecht der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im Mai und Juni 2019 statt.