Parship Studie: Authentizität und Respekt – Das erwarten Singles beim Dating

10.02.2022 Alexander Karmosin
Parship-Studie zeigt: Alleinstehende erwarten bei der Partnersuche von ihrem Gegenüber Transparenz und Authentizität. Insbesondere Frauen wünschen sich einen respektvollen Umgang. Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, drohen Selbstzweifel und das Gefühl von Einsamkeit.

Hamburg,

Respektloses Verhalten kann bei der Partnersuche schnell zu Frust führen. Wer online datet, legt deshalb besonderen Wert darauf, dass das Gegenüber sich nicht verstellt und einen wertschätzenden und respektvollen Umgang pflegt (je 82 Prozent). Authentizität und gute Umgangsformen sind insbesondere für Frauen wichtig (92 und 90 Prozent; Männer: 74 und 75 Prozent). Dies zeigt eine aktuelle Umfrage der Dating-App Parship (www.parship.de) unter rund 1.000 Bundesbürger:innen. Dabei spricht ein Bild oft mehr als tausend Worte: Fotos im Profil einer Dating-App vermitteln den wichtigen ersten Eindruck einer Person. Und der zählt: 78 Prozent der Singles stehen auf sympathische und vor allem natürliche Bilder ihres Matches. Wer Nachrichten mit Copy und Paste verschickt, sollte seine Dating-Strategie noch einmal überdenken: 73 Prozent der Singles erwarten persönliche, individuelle Nachrichten, dies gilt insbesondere für weibliche Singles (81 Prozent).

Frauen wünschen sich offene Karten und einen respektvollen Umgang

Frauen und Männer haben in vielerlei Hinsicht unterschiedliche Erwartungen beim Online-Dating: So ist es für 90 Prozent der weiblichen Singles essenziell, dass ihr Gegenüber ihre Grenzen respektiert (Männer: 69 Prozent). 82 Prozent der Frauen möchten, dass ihr Match mit offenen Karten spielt, also seine Absichten offen kommuniziert (Männer: 68 Prozent). Auch sind Frauen tendenziell ungeduldiger und erwarten, dass sich der potenzielle Partner nach dem ersten Treffen zeitnah meldet (79 Prozent; Männer: 63 Prozent). Und Männer, aufgepasst: 73 Prozent der Single-Ladies erwarten außerdem, dass sich ihr Gegenüber mit ihrem Profil beschäftigt hat (Männer: 55 Prozent).

Dating-Frust belastet das Selbstwertgefühl

Ob Ghosting, Abweisung oder unangebrachte Nachrichten: Dating ist leider nicht immer rosarot. Das bestätigt jede:r zweite Bundesbürger:in (51 Prozent), der:die bereits negative Erfahrungen bei der Partnersuche gemacht hat. Dabei macht es für 45 Prozent der Singles keinen Unterschied, ob man jemanden online oder offline kennengelernt hat. Negative Dating-Erfahrungen hinterlassen ihre Spuren: So gibt knapp die Hälfte der Alleinstehenden (47 Prozent) an, sich nach solchen Erlebnissen oft einsamer zu fühlen als vorher. Je jünger die Singles sind, desto mehr fördern schlechte Erlebnisse sogar Selbstzweifel (18-29 Jahre: 49 Prozent; 50-65 Jahre: 19 Prozent).

So wirken sich schlechte Erfahrungen auf die Partnersuche aus

Bei jedem zweiten Single sinkt nach negativen Erfahrungen die Motivation, aktiv nach einem:r Partner:in zu suchen (52 Prozent), das gilt insbesondere für Frauen (59 Prozent; Männer: 47 Prozent). Knapp der Hälfte aller Alleinstehenden fällt es dann schwerer, sich auf eine neue Person einzulassen (46 Prozent). Ein weiterer Grund, negativen Umgangsformen beim Dating den Garaus zu machen: Bei mehr als jedem dritten Single führt das mangelhafte Verhalten anderer sogar dazu, sich schlechtes Dating-Verhalten zu eigen zu machen und etwa unpersönliche Nachrichten zu schreiben oder Personen zu ignorieren (36 Prozent).

All das muss nicht sein. Parship hat in umfangreicher Marktforschung die Bedürfnisse von Singles erkannt und geht den ersten Schritt einer Bewegung, die Dating zu einem positiven Erlebnis machen soll. Mit der aktuellen, großangelegten „Let’s date happy“-Kampagne verabschiedet sich das Hamburger Dating-Unternehmen von seinem etablierten 11-Minuten-Kultslogan und gibt den Startschuss für eine Bewegung, die für mehr Wertschätzung im Dating sorgen soll.

Um die Kontaktqualität zwischen seinen Mitgliedern zu verbessern, hat Parship bereits folgende neue „Message Quality“-Features eingeführt:

  • Mindestlänge: Erstnachrichten brauchen eine Mindestlänge von sieben Wörtern. Ein einfaches, unpersönliches „Hi“ allein genügt nicht mehr.
  • Kein Copy & Paste: Copy & Paste ist deaktiviert, um eine individuelle Ansprache zu fördern und sich wirklich mit dem Profil des Gegenübers auseinanderzusetzen.
  • Start ohne persönliche Kontaktdaten: In der ersten Nachricht ist es nicht möglich, persönliche Kontaktdaten zu versenden, da sich viele Singles davon bedrängt fühlen.
  • Limit an Erstnachrichten: Gesundes Dating bedeutet auch, sich Zeit für das Gegenüber zu nehmen. Deshalb schreibt Parship ein Limit an Erstnachrichten pro Stunde und Tag vor.

Auch künftig will Parship den aktiven Austausch mit den eigenen Mitgliedern und Singles pflegen, um gemeinsam den Rahmen für ein gesundes und positives Dating-Erlebnis im digitalen Zeitalter zu definieren.

Lese-Tipps      

Das Ranking im Überblick

Frage: Worauf legen Sie beim Online-Dating besonders wert? Was erwarten Sie? Welche der folgenden Aussagen treffen am ehesten auf Sie zu?

  Gesamt Männer Frauen

Mein Match sollte er / sie selbst sein und sich nicht verstellen, um gut anzukommen.

82 % 74 % 92 %

Mein Match sollte mich wertschätzend und respektvoll behandeln,

82 % 75 % 90 %

Die Bilder meines Matches sollten sympathisch und natürlich sein,

78 % 75 % 82 %

Mein Match sollte meine Grenzen respektieren.

78 % 69 % 90 %

Mein Match sollte mir mit Humor bzw. einer lockeren Art begegnen.

77 % 72 % 84 %

Ich erwarte, dass mein Match mir seine / ihre Absichten transparent mitteilt.

74 % 68 % 82 %

Ich erwarte, dass mir mein Match das Gefühl gibt, ich selbst sein zu können.

73 % 64 % 85 %

Ich erwarte, dass man mir persönliche, individuelle Nachrichten schreibt.

73 % 66 % 81 %

Ich will schon beim Blick auf das Profil das Gefühl haben, einen Eindruck von der Person zu bekommen.

71 % 69 % 73 %

Nach einem ersten Treffen sollte sich mein Match zeitnah bei mir melden.

70 % 63 % 79 %

Mein Match sollte sich mit meinem Profil beschäftigt haben.

63 % 55 % 73 %

Ich erwarte, dass er / sie von selbst Treffen und Aktivitäten vorschlägt.

53 % 50 % 57 %

Ich erwarte, dass mein Match und ich gleiche Interessen haben.

53 % 57 % 48 %

Ich erwarte, dass mein Match parallel nicht noch andere datet.

50 % 47 % 54 %

Ich erwarte, dass er/sie mir schnell auf meine Nachrichten antwortet.

49 % 52 % 46 %

n=179, nur Singles die Erfahrungen mit Online-Dating gemacht haben; Prozentangaben gerundet

Frage: Plötzlich meldet sich das Date nicht mehr, man erhält unpersönliche und sexuelle Nachrichten: Einige Menschen machen negative Erfahrungen bei der Partnersuche. Wie ist das bei Ihnen? Haben Sie selbst bereits schlechte Erlebnisse beim Dating gehabt?

  Gesamt Männer Frauen 18-29 Jahre 50-65 Jahre

Ja…

51 % 52 % 51 % 53 % 41 %

Ja, ich habe schon oft negative Erfahrungen beim Dating gemacht.

14 % 12 % 15% 17 % 12 %

Ja, ich habe schon hin und wieder negative Erfahrungen beim Dating gemacht.

38 % 40 % 35 % 36 % 30 %

Nein, ich habe noch keine schlechten Erfahrungen beim Dating gemacht.

28 % 29 % 27 % 22 % 31 %

Weiß ich nicht / keine Angabe.

21 % 19 % 23 % 25 % 28 %

n=323, nur Singles; Prozentangaben gerundet

Frage: Sie haben angegeben, dass Sie selbst bereits schlechte Erfahrungen beim Dating gemacht haben. Welche der folgenden Aussagen treffen diesbezüglich am ehesten auf Sie zu?

  Gesamt Männer Frauen 18-29 Jahre 50-65 Jahre

Durch schlechte Erfahrungen beim Dating sinkt meine Motivation, aktiv nach einem Partner / einer Partnerin zu suchen.

52 % 47 % 59 % 49 % 47 %

Ich lege eine Dating-Pause ein, wenn ich schlechte Erfahrungen gemacht habe.

48 % 40 % 56 % 49 % 47 %

Ich fühle mich nach solchen negativen Erlebnissen oft einsamer als vorher.

47 % 43 % 51 % 49 % 39 %

Durch schlechte Erfahrungen fällt es mir schwerer, mich auf jemand Neues einzulassen.

46 % 44 % 48 % 49 % 40 %

Man macht mit Menschen, die man online kennengelernt hat, genauso häufig gute oder schlechte Erfahrungen wie mit Menschen, die man außerhalb des Internets kennengelernt hat.

45 % 47 % 43 % 37 % 46 %

Mit Menschen, die man online kennengelernt hat, macht man häufiger schlechtere Erfahrungen als mit Menschen, die man z.B. beim Ausgehen, beim Job, im Freundeskreis usw. kennengelernt hat.

39 % 34 % 45 % 34 % 46 %

Schlechte Dating-Erfahrungen lösen bei mir Selbstzweifel beim Dating aus.

39 % 37 % 40 % 49 % 19 %

Negative Erfahrungen färben auf mein eigenes Verhalten ab und ich ertappe mich dabei, ebenfalls unpersönlicher zu schreiben oder Personen zu ignorieren.

36 % 35 % 38 % 39 % 23 %

Ich nehme es nicht persönlich und lasse die schlechte Erfahrung schnell hinter mir.

34 % 37 % 30 % 32 % 30 %

Ich ändere nach schlechten Erfahrungen meine Dating-Strategie und suche z. B. woanders nach einem Partner/einer Partnerin.

30 % 33 % 28 % 34 % 28 %

Mich belasten negative Dating-Erfahrungen psychisch stark.

30 % 30 % 29 % 32 % 16 %

Schlechte Dating-Erfahrungen lösen bei mir Selbstzweifel zu meiner Person generell aus.

30 % 26 % 34 % 37 % 16 %

n=166, nur Singles, die bereits negative Dating-Erfahrungen gemacht haben; Prozentangaben gerundet

Über die Studie

Für die vorliegende Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 1.013 Singles und Paare zwischen 18 und 65 Jahren befragt. Die Stichprobe entspricht nach Alter und Geschlecht der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im Januar 2022 statt