Was wollen Frauen: Mann trägt Frau in seinen Armen

Was wollen Frauen wirklich?

18.03.2021 Jana Weinberg

Viele Männer haben bei der Frage „Was wollen Frauen“ heutzutage das Gefühl, dass die Checkliste an Eigenschaften und Aufgaben, die ein Mann für die Frauenwelt mitbringen muss, sich um ein Vielfaches erweitert hat. Die Ansprüche scheinen gestiegen zu sein. Während man(n) früher auf die Jagd ging, um das Mammut zu erlegen und abends vor der Höhle Wache hielt, gilt es jetzt ein schier unmöglicher Spagat hinzulegen: 1. als Top-Manager, 2. als einfühlsamer Familienvater, 3. als leidenschaftlicher Liebhaber, 4. als bester Freund. Und selbst dann bleibt da immer noch dieses Rest-Gefühl, doch nicht alles richtig gemacht zu haben.

Was mögen Frauen an Männern, wenn es um das Äußere geht?

Groß, dunkelhaarig, sportlich – alles Attribute, die verkörpern, was Frauen wollen, sagt die Statistik. Gerne zwei, drei Jahre Altersunterschied, ungern arbeitslos. Auch das mögen Frauen an Männern laut Umfragen. Aber das sind Äußerlichkeiten. Irgendwo gibt es das weibliche Geschlecht, das bei einem gedrungenen Glatzkopf schwach wird. Und die auf die Frage: „Was wollen Frauen von Männern?“ wie aus der Pistole antwortet: „Wenn er Hände hat, so groß wie Pizzateller, auf denen er mich durch die Welt tragen kann.“

Soll heißen: Die eine Antwort auf all diese Fragen gibt es nicht. Aber es steht fest, was Frauen in einer Beziehung wollen und erwarten. Es gibt Dinge, auf die sie nicht verzichten kann, wenn es um die Frage geht: „Ist er der richtige?“.

Wie erkennen Männer was Frauen wirklich wollen?

1. Verlässlichkeit

Der Spruch „ein Mann, ein Wort“ bedeutet ihr etwas und fasst gut zusammen, was Frauen wollen. Etwa, dass er nicht mehr verspricht, als er halten kann. Dass er weiß, wie wichtig es ist, zu seinem Wort zu stehen, in kleinen wie in großen Dingen. Der Mann, der sagt: „Ich hole dich um 20 Uhr ab“ und zur verabredeten Zeit da ist, punktet so viel mehr als der, der schon beim ersten Date „sorry, wird später!“ simst.

Tipp: Belass es nicht bei einmaligen Versprechungen und Handlungen. Verlässlichkeit zeigt sich erst in der Kontinuität. Lass Worten auch Taten folgen und behalte deine Aufgaben im Blick. Oft reichen kleine Routinetätigkeiten schon aus. Im Idealfall bringst du den Müll bereits raus, bevor sie dich drauf ansprechen muss.

2. Humor

Bringt ein Mann eine Frau zum Lachen, steigen seine Liebeschancen. Das Leben ist schon anstrengend genug. Wie viel mehr Spaß macht es, es mit jemandem zu teilen, der sich über die gleichen Dinge scheckig lacht. Humor verbindet, beim Daten aber auch in einer glücklichen Beziehung.

Tipp: Du musst nicht gleich zum Witzereißer oder Spaßvogel mutieren. Nicht jedem ist das Humor-Gen gleichermaßen in die Wiege gelegt. Selbstironie ist schon mal ein großer Pluspunkt. Ein Mann, der über sich selbst lachen kann, signalisiert ein gesundes Selbstbewusstsein und wirkt automatisch attraktiv auf Frauen.

3. Vertrauen offenbart, was Frauen in einer Beziehung wollen

Ohne das Gefühl, dem anderen wirklich vertrauen zu können, wird aus einer Begegnung keine Liebe werden. Frauen möchten ihm ihr wahres Ich zeigen – sie sehnen sich nach dem Gefühl: Hier kann ich so sein, wie ich bin.

Tipp: Spiele nicht den starken Macker. Steh zu deinen Schwächen und sprich offen darüber, wo du auch verletzlich sein könntest. So signalisierst du ihr, dass du ihr vertraust. Im Umkehrschluss wird sie dir ihr Vertrauen schenken.

4. Ehrlichkeit

Frauen wollen einen Mann, der ihnen nichts vorgaukelt. Der ihnen sagt, was ihn beschäftigt, was ihm wichtig ist im Leben, aber auch, wo seine Grenzen sind. Es geht nicht darum, ihn an einen Lügendetektor anzuschließen. Es geht darum, zu wissen, mit wem man es zu tun hat –  ohne Maske. Das ist es, was Frauen wollen.

Tipp: Auch ehrliche Äußerungen und Kritik wollen gelernt sein. Ihr ungefiltert deine Meinung vor den Latz zu knallen, ist nicht gerade förderlich. Versuche respektvoll sowie mit Takt- und Fingerspitzengefühl zu vermitteln, was dir missfällt.

5. Männlichkeit

Männlichkeit, ja bitte! Mancher beweist körperliche Stärke, ein anderer selbstbewusstes Auftreten, der nächste wird nie mit dem Rauchen aufhören, ganz gleich, was Gesundheitsapostel raten. Zu seiner Männlichkeit zu stehen, ist sexy. Das verdeutlicht, was Frauen an Männern mögen.

Tipp: Achtung vor toxischer Männlichkeit! Alpha-Getue, Kräftemesse, Macho-Gehabe und Emotionskälte haben nichts mit einem gesunden Selbstbewusstsein zu tun. Selbst James Bond zeigt inzwischen Gefühle auf der Leinwand. Bei manchen Männern reicht es aber schon, wenn sie ihre Birkenstock-Sandalen gegen ein paar sportliche Sneakers eintauschen.

6. Was Frauen wollen und von ihm erwarten: Treue

Treu soll er sein, der Mann ihrer Träume. Und ihr zeigen: Du bist die Eine, neben dir gibt es keine anderen, unsere Liebe ist etwas Besonderes. Wer sich eine langfristige Beziehung wünscht, baut auf sie. In Umfragen landet Treue deshalb immer ganz weit vorn. Untreue ist hingegen für die meisten Frauen ein No-Go, weil sie schmerzhaft signalisiert: Du bist nicht die Eine für mich.

Tipp: Untreue entsteht häufig, wenn die Beziehung an Lebendigkeit verloren hat. Sorge immer wieder für kleine Überraschungen (z.B. Kinokarten), gewähre deinem Partner auch mal genügend Freiraum (z.B. für Hobbys) und verabredet euch mal wieder zum Sex-Date. Auch gemeinsame Projekte können der Beziehung die nötige Bestätigung verleihen, um sie frisch und lebendig zu halten.

7. Aufmerksamkeit

Kaum etwas turnt mehr ab, als ein Mann, der von sich selbst eingenommen ist. Wer eine Frau beeindrucken will, tut gut daran, weniger mit seinen Errungenschaften zu protzen als vielmehr sein Interesse durch seine Körpersprache an ihr zu zeigen. Ein klares Beispiel dafür, was Frauen wollen.

Tipp: Nimm Anteil an dem, was sie bewegt. Hör zu und frag nach – so vermittelst du ihr, dass du aufrichtiges Interesse hast. Wenn du ihr dann noch das Gefühl gibst, dass sie besonders und einzigartig ist, bist du auf dem besten Weg zum Frauenversteher.

8. Großzügigkeit

„Was ich besonders an ihm liebe: seinen Geiz!“ Hast du schon mal eine Frau diesen Satz sagen hören? Kein Wunder. Es gibt da diese Ahnung, dass ein Mann, der genau auf sein Geld achtet, auch in anderen Lebenssituationen äußerst sparsam agiert. Großzügig sein, muss nicht heißen, sie ständig teuer auszuführen oder protzige Geschenke zu machen, eher: Fünfe gerade sein lassen, wenn es passt.

Tipp: Mehr wert als materielle Güter ist angemessene Wertschätzung. Ein kleines und ernst gemeintes „Dankeschön“ zwischendurch (und sei es auch nur für eine Alltagstätigkeit) reicht bereits aus, um die Tür zu ihrem Herzen aufzusperren.

9. Was Frauen an Männern mögen? Zärtlichkeit

Was die Hand auf ihrer Schulter bedeutet, ist die Nähe, die Frauen wollen. Der zarte Kuss beim ersten Date, der Lust auf mehr macht. Das Innehalten, bevor es richtig zur Sache geht. Zärtlichkeit kann sich in so vielen kleinen Details ausdrücken. Timing ist wichtig ebenso wie die Bereitschaft, sich fallen zu lassen. Vermeide daher beispielsweise die Initiative zum Sex beim ersten Date und überrumple dein Objekt der Begierde nicht. Da staunt der Macho und der Sexakrobat wundert sich.

Tipp: Die erogenste Zone einer Frau ist immer noch ihr Gehörgang. Liebevoll gehauchte Worte öffnen dir Tür und Tor. Wer ganz auf die nonverbale Kommunikation setzt, darf sich mit sanften Berührungen an Armen, Rücken und Hals alle Zeit der Welt lassen.

10. Lebenslust

Was Frauen wollen? Männer, die mit ihrem Leben zufrieden sind und Lebenslust ausstrahlen. Das männliche Geschlecht punktet also bei ihr, wenn es Freundschaften und Hobbys pflegt und die eigene Lebensfreude mit der Welt, nicht nur mit ihr allein, teilt. Das zeigt, dass er kein bedürftiger Typ Mann ist, sondern sein Leben im Griff hat – schon bevor er eine Frau kennengelernt hat.

Tipp: Selbstverständlich muss man(n) auch mal Frust ablassen. Wer sich jedoch bereits beim ersten Date mit Lästerattacken zu Politik und Gesellschaft profilieren will, kommt bei Frauen gar nicht gut an. Ebenso müssen sich manche Dauernörgler nicht wundern, wenn sie Dauersingle bleiben. Eine positive Grundeinstellung hilft, aus diesem Hamsterrad auszubrechen und eine neue Liebe zu finden.

Frauen wollen Männer, die zu sich stehen

Und wenn ein Mann nun alle Punkte durchgeht und feststellt: „Mache ich doch alles!“ Warum ist er immer noch Single? Weil die Liebe unberechenbar ist – ganz gleich, wie intensiv er (und seine Geschlechtsgenossen) sich mit der Frage quälen: Was wollen Frauen in einer Beziehung?

Die Was-Frauen-wirklich-wollen-Checkliste

  • Sie wünschen sich einen Mann, auf den sie sich verlassen können, keinen Lügner, sondern einen loyalen Partner.
  • Sie mag es, mit ihm zu lachen und über ihre Träume zu sprechen.
  • Sie stehen darauf, wenn er männlich und zugleich zärtlich ist.
  • Sie wollen im Scheinwerfer seiner Aufmerksamkeit glänzen, mit ihm Pferde stehlen und sich nicht darum kümmern, was das alles kostet.
  • Sie will das Gefühl haben, dass er ihr Leben bereichert – nicht mehr aber auch nicht weniger.

So funktioniert Parship

In unserem Video zeigen wir dir, wie es nach deiner Registrierung mit unserem Parship-Fragebogen weitergeht. Schau gleich hinein und leg los! Deine Anmeldung ist kostenlos.