Parship Wissen: Trennung auf Zeit – mehr als jeder Vierte hat bereits eine On-Off-Beziehung geführt

Parship-Umfrage zeigt: 28 Prozent der Singles haben in der Vergangenheit Erfahrungen mit On-Off-Beziehungen gemacht. Kam es doch zu einer Trennung auf Zeit und einem erneuten Zusammenkommen, waren meist unklare Gefühle der Grund. Die Beziehungspause hat jedoch früher oder später bei allen zur endgültigen Trennung geführt.

Hamburg,

Gestern noch getrennt und heute wieder zusammen: Eine On-Off-Beziehung strapaziert die Nerven aller Beteiligten. Daher lässt die Mehrheit der Singles auch lieber die Finger davon: Knapp drei Viertel der Befragten (72 Prozent) hat in bisherigen Beziehungen noch keine Trennung auf Zeit erlebt. Bei lediglich 19 Prozent hat eine der bisherigen Partnerschaften zwischenzeitlich pausiert. Fünf Prozent der Singles haben bereits eine klassische On-Off-Beziehung geführt und waren mehrfach zwischendurch getrennt, um sich dann wieder zu versöhnen. Weitere vier Prozent hatten schon mehrere Partnerschaften mit bewussten Pausen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von Parship (www.parship.de), Deutschlands größter Online-Partnervermittlung, unter mehr als 4.600 Partnersuchenden.

Gefühlschaos sorgt für Beziehungspausen

Der häufigste Auslöser für das Wechselspiel von Trennung und Versöhnung ist die aktuelle Gefühlslage: 29 Prozent der Befragten sagen, dass sich mindestens einer der beiden Partner nicht mehr über die eigenen Emotionen im Klaren war. Vor allem die Jüngeren können ihre Gefühle nicht ganz ordnen: Für 39 Prozent der 18- bis 29-Jährigen sowie gut ein Drittel (34 Prozent) der 30- bis 39-Jährigen war dies der Grund für eine Beziehungspause. Ein Viertel der Singles (25 Prozent) gibt an, in der Partnerschaft nicht mehr glücklich gewesen zu sein und aus diesem Grund einen vorübergehenden Schlussstrich gezogen zu haben. Eine außerpartnerschaftliche Affäre war nur für 12 Prozent der Grund, die Beziehung zeitweise ruhen zu lassen.

Vorbote der endgültigen Trennung

Dass eine Beziehungspause ein Indiz für eine bevorstehende dauerhafte Trennung ist, kann die große Mehrheit der Singles bestätigen. Mehr als die Hälfte (54 Prozent) ist mit seinem/r Partner/in nach einer Trennung auf Zeit kurzzeitig wieder zusammengekommen – das gemeinsame Glück war aber nicht von langer Dauer. Für jeden fünften Single markierte die Beziehungspause gleichzeitig das Ende der gemeinsamen Zeit: 19 Prozent haben die Partnerschaft nach der Pause beendet, weil einer von beiden keinen Neustart wollte. Für 18 Prozent brachte die Trennung auf Zeit zumindest ein vorübergehendes Happy End: Sie standen sich danach viel näher und die Beziehung dauerte noch lange an.

Parship-Coach und Paarberater Eric Hegmann meint: „On-Off-Beziehungen münden oft in einer Endlosschleife von Trennung und Versöhnung, die nur schwer zu durchbrechen ist. Nur wenn man es schafft, aus dieser herauszukommen, kann man eine Zukunft für die Beziehung finden – sei es, indem man einen endgültigen Schlussstrich zieht oder der Liebe frischen Wind verleiht. Manchmal muss eine nicht funktionierende Beziehung beendet werden, um überhaupt im Leben und im Herzen Raum zu schaffen für einen anderen Partner, mit dem eine glückliche Beziehung möglich ist.“

Lese-Tipp
On-Off-Beziehung: Wie der Wechsel die Liebe auf die Spitze treibt
https://www.parship.de/ratgeber/suchen/on-off-beziehung/

Das Ranking im Überblick

Frage: In jeder Beziehung gibt es mal bessere und mal schlechtere Zeiten. Sehen Paare keine andere Alternative, entscheiden sie sich manchmal für eine kurze Beziehungspause. Haben Sie in einer vergangenen Partnerschaft bereits eine Beziehungspause erlebt?

  Gesamt Männer Frauen
Ja 28 % 28 % 29 %
Ja, eine meiner Partnerschaften hat zwischenzeitlich pausiert. 19 % 18 % 20 %
Ja, eine meiner Partnerschaften hat zwischenzeitlich mehrfach pausiert. 5 % 5 % 6 %
Ja, in mehreren Partnerschaften habe ich bereits eine Beziehungspause erlebt. 4 % 5 % 3 %
Nein, ich habe bisher keine Beziehungspause erlebt. 72 % 72 % 71 %

n=4.604

Frage: Paare entscheiden sich aus unterschiedlichen Gründen dafür, ihrer Beziehung eine Pause zu gönnen. Aus welchem Grund haben Sie sich damals für eine Trennung auf Zeit entschieden?

  Gesamt Männer Frauen 18 – 29 Jahre 30 – 39 Jahre
Einer von uns / beide war/en sich über seine Gefühle nicht mehr im Klaren. 29 % 30 % 28 % 39 % 34 %
Einer von uns / beide war/en einfach nicht mehr glücklich. 25 % 24 % 25 % 13 % 26 %
Einer von uns / beide ist / sind fremdgegangen. 12 % 11 % 14 % 11 % 9 %
Einer von uns / beide hat / haben ständig Streit gesucht. 11 % 13 % 10 % 13 % 10 %
Einer von uns / beide hatte/n den Wunsch nach Veränderungen. 8 % 8 % 7 % 7 % 9 %
Einer von uns / beide ist / sind für eine längere Zeit ins Ausland gezogen. 2 % 2 % 2 % 4 % 0 %
Anderer Grund 13 % 12 % 14 % 13 % 12 %

n=1.304; nur Personen, die bereits eine Beziehungspause erlebt haben

Frage: Wie es nach einer Trennung auf Zeit weitergeht, ist nie ganz klar: Manchmal tut die Pause der Beziehung gut, manchmal zerbricht sie daran. Wie sind Ihre Erfahrungen?

  Gesamt Männer Frauen
Nach der Pause sind wir kurzzeitig wieder zusammengekommen, aber die Beziehung hat nicht mehr lange gehalten. 54 % 51 % 56 %
Wir haben die Beziehung nach der Pause beendet – einer von uns beiden wollte keinen Neustart. 19 % 21 % 18 %
Die Pause hatte einen positiven Einfluss: Wir beide standen uns danach viel näher und die Beziehung hat noch lange angedauert. 18 % 17 % 20 %
Wir haben die Beziehung nach der Pause einvernehmlich beendet. 9 % 11 % 6 %

n=1.304; nur Personen, die bereits eine Beziehungspause erlebt haben

Über die Studie

Für die vorliegende Umfrage hat Parship 4.604 Mitglieder zwischen 18 und 69 Jahren befragt. Die Online-Erhebung fand im Februar 2019 statt.