Parship Studie: So steht Deutschland zu Beziehungsthemen – Partnersuche, Fremdgehen, Familie

10.06.2020 Jana Bogatz

Parship Studie zeigt: Humor ist Deutschen bei ihrem Partner besonders wichtig. Jeder zweite Bundesbürger wurde schon mal betrogen und jeder fünfte Mann würde sich eher für die Karriere als die Liebe entscheiden.

Hamburg,

Beziehungen und die Liebe sind sehr persönliche Themen – und doch gibt es bei den Deutschen viele Gemeinsamkeiten in puncto Liebesangelegenheiten. So sind 62 Prozent der Bundesbürger glücklich mit ihrem Liebesleben. Mehr als die Hälfte der Befragten (58 Prozent) ist die Beziehung so wichtig, dass sie für ihren Partner sogar in eine andere Stadt ziehen würden. Nur 17 Prozent würden sich eher für die Karriere als die Liebe entscheiden. Hier bevorzugen besonders Männer den Job (21 Prozent; Frauen: 13 Prozent). Aber es gibt auch Schattenseiten in Beziehungen: So wurden 50 Prozent der Deutschen schon einmal betrogen. Jeder Dritte (34 Prozent) ist selbst schon fremdgegangen. Das Thema Eifersucht spielt deshalb vielleicht nicht ganz unbegründet für 38 Prozent der Deutschen eine größere Rolle. Das zeigt eine im Oktober 2019 durchgeführte Umfrage der Online-Partnervermittlung Parship (www.parship.de) unter rund 1.000 Bundesbürgern.

Erfolgreiche Partnersuche im Freundeskreis und online

Den Richtigen/die Richtige kann man überall treffen. Die meisten Deutschen (61 Prozent) haben ihre bisherigen Partner im Freundeskreis kennengelernt. Immerhin mehr als jeder dritte Bundesbürger (36 Prozent) hat sein Liebesglück online gefunden. Knapp 30 Prozent haben sich schon auf der Arbeit verliebt. Es gibt zwar viele Orte, an denen man seine/n Zukünftige/n kennenlernen kann. Dennoch hat jeder Zweite (57 Prozent) angegeben, dass es schwer ist, einen passenden Partner zu finden. Das könnte auch daran liegen, dass knapp jedem zweiten Bundesbürger (49 Prozent) die Meinung von Freunden und Familie über den Partner sehr wichtig ist. Den ersten Schritt bei der Partnersuche machen dann vor allem Männer gern (48 Prozent; Frauen: 21 Prozent).

Humor ist wichtiger als Aussehen

Damit es wirklich funkt, sollte der Partner für 89 Prozent der Befragten Humor haben – hier ticken Männer und Frauen gleich. Aber auch die Optik spielt eine Rolle: 63 Prozent der Deutschen legen Wert auf das Aussehen ihres Partners. Geld und Status sind von geringerer Bedeutung. Jedoch achtet immerhin jeder Vierte (26 Prozent) bei seinem Partner vor allem auf diese Punkte.

Eigene Kinder gern, Hochzeit ist optional

Nichts geht über die Familie: Für 83 Prozent der Deutschen steht die Familie an erster Stelle. Da wundert es auch nicht, dass für 67 Prozent der Bundesbürger eigene Kinder das Leben komplettieren. Eine Hochzeit ist jedoch nur für jeden zweiten Befragten (50 Prozent) wichtig.

One-Night-Stands und sexuelle Offenheit

Für mehr als jeden zehnten Deutschen (12 Prozent) gehören regelmäßige One-Night-Stands zum Leben dazu. Aber nicht alle werden schnell mit neuen Partnern intim. 66 Prozent der Befragten müssen eine Person besser kennen, um sich auch körperlich näher zu kommen. Das gilt besonders für Frauen (78 Prozent; Männer: 54 Prozent). Dennoch sind die Deutschen insgesamt nicht prüde, 69 Prozent geben an, offen mit dem Thema Sex umzugehen.

Lese-Tipp

Dating in Zeiten von Corona: Darauf kommt es bei der Partnersuche jetzt an
https://www.parship.de/ratgeber/suchen/dating-in-zeiten-von-corona-darauf-kommt-es-bei-der-partnersuche-jetzt-an/

Das Ranking im Überblick

Frage: Welchen der nachfolgenden Aussagen zum Thema Beziehungen stimmen Sie zu bzw. nicht zu?

 

Gesamt

Männer

Frauen

Stimme zu

Ich habe einen meiner (Ex-) Partner im Freundeskreis kennengelernt.

61 % 58 % 63 %

Ich wurde schon betrogen.

50 % 49 % 52 %

Ich habe einen meiner (Ex-) Partner online kennengelernt.

36 % 38 % 33 %

Ich bin schon einmal fremdgegangen.

34 % 36 % 33 %

Ich habe einen meiner (Ex-) Partner bei der Arbeit kennengelernt.

29 % 33 % 26 %

Ich habe häufiger One-Night-Stands.

12 % 17 % 7 %

Stimme keiner Aussage zu.

10 % 10 % 10 %

n=1.010; Prozentangaben gerundet

 

Frage: Wir bleiben beim Thema Liebe und Beziehungen. Inwieweit treffen folgende Aussagen auf Sie zu?

 

Gesamt

Männer

Frauen

Stimme voll und ganz zu / Stimme eher zu

Humor ist mir bei meinem (zukünftigen) Partner besonders wichtig.

89 % 85 % 93 %

Für mich steht die Familie an erster Stelle.

83 % 81 % 85 %

Ich gehe offen mit dem Thema Sex um.

69 % 74 % 64 %

Eigene Kinder gehören für mich zu einem erfüllten Leben.

67 % 65 % 70 %

Bis ich mit jemandem körperlich intim werde, muss ich ihn/sie besser kennen.

66 % 54 % 78 %

Das Aussehen meines (potentiellen) Partners ist mir sehr wichtig.

63 % 66 % 61 %

Ich bin momentan glücklich mit meinem Liebesleben.

62 % 61 % 64 %

Für die Liebe würde ich in eine andere Stadt ziehen.

58 % 55 % 62 %

Ich finde/fand es schwer, einen passenden Partner zu finden.

57 % 58 % 57 %

Eine Hochzeit gehört für mich zum Lebensglück dazu.

50 % 46 % 55 %

Die Meinung meiner Familie und meiner Freunde über meinen Partner ist mir sehr wichtig.

49 % 48 % 51 %

In Beziehungen bin ich schnell eifersüchtig.

38 % 33 % 43 %

Bei der Partnersuche mache ich gern den ersten Schritt.

34 % 48 % 21 %

Geld und Status sind mir bei meinem (zukünftigen) Partner sehr wichtig.

26 % 23 % 29 %

Ich lebe in einer Patchwork-Familie mit Kind/Kindern aus einer früheren Beziehung.

17 % 20 % 14 %

Ich würde mich eher für die Karriere als für die Liebe entscheiden.

17 % 21 % 13 %

n=1.010; Prozentangaben gerundet 

Über die Studie

Für die vorliegende Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 1.010 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt – davon 674 in Beziehung lebend. Die Stichprobe entspricht nach Alter und Geschlecht der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im Oktober 2019 statt.